Zuviel Ammonium/Ammoniak und Phosphat

Dieses Thema im Forum "Wasserwerte, Wasserchemie, physikalische Zusammenh" wurde erstellt von Fishtank, 18. September 2017.

  1. Fishtank
    Fishtank Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    10. Februar 2017
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    125
    Bitte um Hilfe. Irgendwie ist mir mein Aquarium (Umzug + Urlaub) entgleist.

    Wg Phosphat hätte ich ja schon den Verdacht wg. der Pinselalgen, die Messung ergab jedoch gleich 4mg/l !

    Mehr Sorgen macht mir aber der Ammoniak. Meinem Kampffisch geht es Bescheiden, die Messung ergab erhöhte Werte ( hellgrün)

    Hab den Kampfi jetzt in einem Techniklosem Leitungswasser Becken, und hoffe dass er aich wieder erholt :-(

    Aber was tu ich mit dem Rest? Den Corys und Schnecken scheint es gut zu gehen, es ist aber natürlich nicht auszuschliessen, dass die Todesfälle darauf zurück zu führen waren....

    Nitrit und Nitrat passen soweit PH ist zw. 7.2 und 7.5

    Danke für Input! Was tu ich jetzt? Täglich WW sowieso. Aber was kann ich noch tun?

    LG

    Monika
     
    #1 18. September 2017
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2017
  2. Anzeige
     
  3. Dan1el
    Dan1el Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. März 2013
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    85
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Hallo Monika -
    muss gleich los, aber grundlegend zum Stickstoff: Ammonium (NH4) ist ungiftig und Ammoniak (NH3) ist giftig. Bei höheren pH Werten liegt die Stabilität beim Ammoniak. Sprich unter pH 7 liegt quasi zur Gänze Ammonium vor. Um die Werte zu senken würde ich sehr regelmäßig Wasserwechsel machen, die Fütterung reduzieren und evt. die Filterung umstellen. An einem Überbesatz wird es ja bei dir ja nicht liegen. WICHTIG: Ich würde mehr CO2 zuführen, dann verschiebst du den pH zumindest leicht ins saure Millieu, schau mal ob du einen Wert knapp unter 7 schaffst. Zur Kontrolle deiner Reagenzien würde ich auch das Leitungswasser auf Stickstoff prüfen.
    LG
    Daniel
     
    #2 18. September 2017
    Fishtank und Uwi gefällt das.
  4. Uwi
    Uwi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. Januar 2013
    Beiträge:
    2.942
    Zustimmungen:
    217
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bregenz
    Hallo Monika, hmm...hoffe du kriegst das wieder in die Reihe. Ich würde auch erstmal mit TWW weiter machen, ggf das Leitungswasser testen. Mit Chemie tu ich mich sehr schwer und vertraue der Natur. Entweder sind meine Welse sehr robust oder die Wasserwerte stimmen. Mag da gar nicht kontrollieren, so lange wie sie nicht dumm tun.
    LG und TOI TOI TOI . . .
     
    #3 18. September 2017
    Fishtank gefällt das.
  5. Fischylein
    Fischylein Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    6. März 2017
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    23
    Hallo Monika!

    Zeolith ist sehr gut gegen Ammoniak, falls das eine Lösung für dich wäre (Aussenfilter). Gegen Phosphat könnte das ebenfalls eine Lösung sein oder PHOS-ZAC?
     
    #4 18. September 2017
  6. Fishtank
    Fishtank Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    10. Februar 2017
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    125
    Danke euch! Täglichwr Wasserwechsel ist eh klar , am Leitungswasser liegt es nicht, schon getestet, neue Flasche Bio Cow bereits gestern bereit gestellt.

    Ich überlege gleich osmose Anlage zu kaufen, um den ph wert zu drücken....oder geht destilliertes Wasser auch? Was muss ich beachten?

    Hilft das flüssig filtermedium von Easy life? (Das gibt man doch ins Becken,oder?)
     
    #5 18. September 2017
  7. Dan1el
    Dan1el Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. März 2013
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    85
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Hi!
    Also ich würde zwecks der Wasserstabilität eine CO2 Anlage anschaffen, da kannst du das CO2 wirklich gut dosieren. Ist halt eine Investition von ca. 150 Euro wenn neu... gebraucht deutlich billiger. Auf willhaben habe ich eben Angebote um 80 bis 100 gesehen. Aber die Dinge werden praktisch eh nicht kaputt also ist es ok sie gebraucht zu kaufen.
    Mit Chemie, Säuren etc., würde ich eher nicht beginnen, du bekommst wahrscheinlich gute Werte hin, aber sie bleiben meiner Meinung nach nicht wirklich stabil.
    LG
    Daniel
     
    #6 18. September 2017
    Fishtank gefällt das.
  8. Fishtank
    Fishtank Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    10. Februar 2017
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    125
    Hallo Alle,

    Co2 Anlage habe ich "zufällig" heute gekauft :) Mit Steuerung und PH Sensor um 400 eur ....mein fischändler hat mir auch Bakterien mitgegeben unf mir eine Pflanze geschenkt. Dann hat er mich anschreiben lassen (der Bankomat gab nicht mehr her und Foyer war keines in der Nähe) und zu guter letzt hat er mir noch 20eur fürs Taxi gegeben damit ich mit der Anlage heim fahren kann! Ja der ist ein wahnsinnig netter & kompetenter Typ! Natürlich werd ich ihm das Geld sobald wie möglich vorbei bringen...

    Der Kampfi schaut unverändert drein im seinem Plastikbecken. Gefällt mir gar nicht :-(

    Danke für Eure Hilfe!

    Heute geht es ans installieren....schaut kompliziert aus
     
    #7 18. September 2017
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2017
    Dan1el gefällt das.
  9. Dan1el
    Dan1el Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. März 2013
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    85
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Cool! Welches Modell hast du denn gekauft? Du musst nur sehr auf die Pflege von den pH-Sensoren achten, die sind recht heikel... aber muss eh genau in der Beschreibung stehen.
    LG Daniel
     
    #8 18. September 2017
  10. Fishtank
    Fishtank Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    10. Februar 2017
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    125
    JBL Pro Flora U403 - hätte lieber eine mehrwegflasche gekauft...aber momentan ist wegem dem Wohnungskauf und dem Umbau nicht mehr drinnen.. später kann ich immer noch nachrüsten!

    Ist auf der Flasche eigentlich Pfand?

    LG

    Monika
     
    #9 18. September 2017
  11. Fishtank
    Fishtank Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    10. Februar 2017
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    125
    Nach gestrigem grossem WW und heutigem waren die Werte mal soweit ok...leider nicht im techniklos-quarantäe Becken - da erkenne ich noch einen Hauch von positiv am Ammonium test. Habe jetzt mal die Bakterien nach Anleitung im becken beigefügt....im Qiarantäne Becken ebenfalls kleiner WW...ich weiss nicht wie ich da weiter tu...

    Morgen besorg ich noch Lebendfutter für den Kampfi in seinem Quantäne Becken.. ..ans Frostfutter geht er mir leider gar nicht mehr :-( ...ausserdem werde ich jetzt 2 Wochen lang jeden Tag einen kleinen wasserwechsel durchführen. Die co2 Anlage installiere ich dann sobald wie möglich bei Tageslicht....
     
    #10 18. September 2017
  12. Anzeige