12 Liter ausreichend?

Dieses Thema im Forum "Garnelen, Krebse, Krabben, Schnecken, Muscheln" wurde erstellt von lisamausilein, 10. Oktober 2004.

  1. lisamausilein
    lisamausilein Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten
    WLM:
    lisamausilein
    Hallo Leute!

    Ich habe vor einiger zeit im Zoofachgeschäft eine Garnele gekauft (=Amanogarnele). Der Fachhändler (*sonenntersich*) hat mir gesagt, dass die gute Algenverputzer sind. Ich frage, wieviele von den Tierchen ich brauchen würde und er meinte eins reicht eh... :-?

    Dann hab ich ihm noch erzählt, was für Fische ich im AQ hab (weil gefragt hat er nicht). Naja, jetzt hab ich aber gelesen, dass die gerne zusammen mit anderen sind und Skalare und Dominowelse wohl nicht die richtigen Spielgefährten sind :twisted: .

    Deswegen würde ich gerne ein Becken mit den Tierchen alleine machen. Aber aus Platzgründen fällt das Becken klein aus (auch aus Geldgründen, weil 12 Liter Becken und Zubehör hab ich nämlich :roll: )....

    :?: reicht das aus oder brauch ich ein Grösseres?

    :?: was muss ich sonst noch beachten?

    :?: wieviel Stück sollns denn sein?
     
    #1 10. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. Fritz R.
    Fritz R. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gallneukirchen
    Hi,
    alle Garnelen sind Herdentiere, unter 10 Stk. sollten sie nicht gehalten werden. Da sich die Amanos nicht vermehren sollte ein 12L Becken ausreichen. Allerdings solltest du deinen "Zoofachhändler" wechseln.
     
    #2 10. Oktober 2004
  4. Viktor
    Viktor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    10.737
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wien - 21. Bezirk
    Hallo!

    12 l reichen für 5-6 Amanos problemlos aus. Vermehren werden sie die Tierchen aber nicht, da ist ein bischen mehr Technik von Nöten.
    Das Becken selbst sollte einen kleinen Filter, der nicht allzuviel Strömung produziert haben, ein paar Pflanzen (wenn möglich eine Ecke so dicht, dass sich die Garnelen da zum Häuten zurückziehen können. Eine Heizung ist nicht nötig, wenn das Becken in einem beheizten Zimmer steht (also immer über 20° hat).
     
    #3 10. Oktober 2004
  5. lisamausilein
    lisamausilein Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten
    WLM:
    lisamausilein
    :arrow: Was brächt ich den alles für Technik, wenn ich will das die sich vermehren?

    :arrow: Kann man die Garnelen auch mit anderen zusammen hineingeben (die Red Crystal täten mir gfalln ;-) )

    :arrow: Ach und wie unterscheidet man da eigentlich männl. und weibl.?
    :?:
     
    #4 10. Oktober 2004
  6. lisamausilein
    lisamausilein Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten
    WLM:
    lisamausilein
    Würd ich gern machen - Aber wir haben net so viel auswahl bei uns! Da bin ich froh, wenn ich überhaupt Fischlis und Zubehör wo bekomm! :roll:

    Ach und zu der Vermehrung: welche vermehrn sich dann???
     
    #5 10. Oktober 2004
  7. Fritz R.
    Fritz R. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gallneukirchen
    HI,
    Amanos brauchen zur Zucht Salzwasser, es gibt einige Zwerggarnelen die sich auch im Süßwasser vermehren, da wird das 12L Becken aber schnell zu klein.
     
    #6 10. Oktober 2004
  8. Viktor
    Viktor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    10.737
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wien - 21. Bezirk
    Hallo!

    Wie Fritz schon geschrieben hat brauchen die Anamos Salzwasser zur Vermehrung. Eine weitere Garnelenart würde ich nicht dazusetzen. Dazu ist das Becken zu klein und normalerweise verdrängt dann eine Art die andere.
     
    #7 10. Oktober 2004
  9. Anzeige