Apfelschnecken Tod

Dieses Thema im Forum "Garnelen, Krebse, Krabben, Schnecken, Muscheln" wurde erstellt von Andreas P., 28. Mai 2004.

  1. Andreas P.
    Andreas P. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Margaretha 1 6143 Pfons
    Hi leute,

    mir ist vor kurzem ne Apfelschnecke verstorben. Ihr Körber hing aus der schale heraus und rührte sich auch bei berührung nicht mehr.
    Ihre Größe war bei ca 5-6 cm. (kann es sein das sie an altersschwäche starb ? habe sie ihn der größe gekauft)
    Wirklich tragisch ist es nicht da sie für großzügig nachkommen sorgte.
    Trotzdem möchte ich gerne den Grund herausfinden an was sie verstarb.
    Habe ihn dem Becken auser zig Nachkommen noch 2 weiter ausgewachsene Apfelschnecken.Wobei sich eine Komplett normal verhält die andere aber seit 3 Tagen eine Ruhephase macht (aber sie lebt noch).

    Die Fische da wären: ein schwarm Keilfleckbärlblinge, 8-9 Platies, 5 zerbrabärblinge, 6 Corydoras Aenus, 3 Black Mollys , 3 Jüngere Ancistren sowie vorübergehend 2 Guppys; scheinen in Ordnung zu sein sie zeigen kein abnormales verhalten und haben kräftige farben.

    Auch der eingesessene Krebs Procambarus Paennesulans hat kein abnormales verhalten gezeigt (außer das er sich ab und zu ne baby Apfelschnecke krallt
    )

    Erste Frage werden sicher die Wasserwerte sein aber da mir die teststreifen aus sind kann ich die aktuellen noch nicht sagen sie dürften "sollten" aber diesen entsprechen: Nitrat: N/A Nitrit: N/A PH: 7,2-7,6 GH: 7°d KH: 6-7 °d laut letzter messung das becken läuft 5 Monate.

    die 2te apfelschnecke die 3 tage an der oberfläche trieb nahm ich nun mal raus worauf sie höllisch zum atmen anfing als ich sie genauer beobachten konnte erschien es mir als sein ihr schnorechel der länge nach auf der seit von vorne bis ganz hinten durchgeschnitten. Habe sie jetzt auf eine Glashalterung des Aquariums gelegt und befeuchtet und ihr etwas red cyclop verflüssigt direkt von dem mund plaziert. Hat wemand schon sowas erlebt ? hat jemand eine erklärung dafür ? bitte HILFE habe zwar no jede menge andere von diesen tieren will dieses aber nicht sterben lassen, oder wärs besser hier sterbehilfe zu leisten ?
     
    #1 28. Mai 2004
  2. Anzeige