Fire und Kristallrotegarnelen

Dieses Thema im Forum "Garnelen, Krebse, Krabben, Schnecken, Muscheln" wurde erstellt von slyfer, 20. August 2004.

  1. slyfer
    slyfer Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hi!
    Kann mir jemand sagen ob sich Fire
    oder Kristallrotegarnelen mit Kampffischen und
    Neons vertragen?
    Sind die auch so fleißig wie die Armanogarnelen?
    Danke im Voraus!

    Mfg
     
    #1 20. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. Andreas P.
    Andreas P. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Margaretha 1 6143 Pfons
    Die 2 arten gehören der Gattung Neocaridina an werden also kleiner als Amano Garnelen sind auch nicht ganz so fleißig wie sie aber auch nicht faul.
    Mit den Neons ist es sicher kein Problem, mit den Kampfischen bin ich mir nicht sicher aber ich tippe darauf das es auch gehn wird (wie groß ist das becken ? ).
    Meine persönliche Empfehlung ist das du eine dieser arten pflegst da sie sich unter umständen kreuzen können. Die Red Crystal ist derzeit sehr begehrt (teuer) aber daher auch erstrebendswert nachzuzzüchten wobei hier das problem liegt das so gut wie nur Mänchen im Umlauf sind da der Großhandel verhindern will das Private Nachzüchtungen den Preis runterdrücken. Vergleich: Normale Bienengarnele oft nur 0,95 Crystal red (zuchtform der Bienengarnele) meist über 8 Euro teuerste was ich je gehört habe war 16 Euro pro stück. Die red Fire ist hingegen fast ebensohübsch und meist günstiger.

    Gruss Andreas
     
    #2 20. August 2004
  4. Fritz R.
    Fritz R. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gallneukirchen
    HI,
    die Fire und die Red Crystal kreuzen sich nicht, allerdings würde ich auch sagen das du nur eine Art pflegen solltest dafür eine größere Menge. Habe festgestellt das sich die Garnelen erst so richtig wohl fühlen wenn sie zu Gruppen ab 10 Stk. gehalten werden. Bei ausgewachsenen Garnelen sollte es mit dem Kampffisch kein Problem geben.
     
    #3 20. August 2004
  5. slyfer
    slyfer Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Danke für eure Antworten!
    Mein Becken hat 60l und bald bekomme ich eins über 200l,
    wo ich sie ja vielleicht dann später umsiedeln kann.
    Ich habe mich jetzt für die Fires entschieden!
    Wie viele kann ich denn dann hineinsetzten?
    Hatte nämlich noch nie was mit Garnelen zu tun und
    weiß so gut wie noch gar nichts über sie!
    Was muss ich dann noch beachten das es ihnen gut geht(Futter,Pflanzen)?
    Mfg
     
    #4 20. August 2004
  6. Fritz R.
    Fritz R. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gallneukirchen
    Hi,
    in einem 60er Becken kann man locker 50 Garnelen halten, als Futter nehmen sie ziemlich alles was Fische auch fressen. Die Fire Garnele ist eine gute Wahl, da sie nicht so empfindlich ist wie die Red Crystal. Als Pflanzen eignen sich alle feinfiedriegen, sowie Javamoos besonders.
     
    #5 20. August 2004
  7. slyfer
    slyfer Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Danke Fritz!

    Mfg
     
    #6 21. August 2004
  8. Anzeige