Garnelen günstig gesucht!

Dieses Thema im Forum "Garnelen, Krebse, Krabben, Schnecken, Muscheln" wurde erstellt von Carina25, 1. September 2004.

  1. Carina25
    Carina25 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich-Graz Umgebung
    WLM:
    ps_psp@msn.com
    YAHOO:
    Lichtwesen25
    Hallo zusammen,

    ich habe vor ein paar Tagen mehrere AQ´s mit Garnelen gesehen und bin voll und total begeistert von diesen kl. putzigen Tierchen.
    Ich habe mir nun die Wirbellose Datenbank durchgesehen und eine Art gefunden die ich gerne halten möchte.

    Und zwar wäre das diese:
    Macrobrachium cf. banjarae (???) (früher luzifugem)
    Deutscher Name: Vorschlag "Marmorgarnele", Handel: Schneeflöckchengarnele bzw. Perlgarnele

    Ich habe jetzt nur Angebote über D-Land gefunden, und da kostet im Schnitt eine Garnele 4 Euro + Porto na A, und das wäre halt schon irgendwie teuer, deshalb möchte ich mal höflichst in die Runde Fragen ob jemand von Euch diese Art züchtet und mir ein paar abtreten könnte.

    Liebe Grüsse
    Carina
     
    #1 1. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. wklotz
    wklotz Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Rum/Tirol
    Hallo Carina!

    Die von dir ausgesuchte Garnele gehört zu unseren "Problemkindern". Zumindest was die systematische Stellung des Tieres betrifft. Der Art Macrobrachium banjare kann diese Garnelen nicht zugeordnet werden, das sie sich in wichtigen Merkmalen von dieser Art völlig unterscheidet. Selbst die Zuordnung zur Gattung Macrobrachium ist nach einer Revisionsarbeit, welche in kürze erscheinen wird, äußerst fragwürdig.
    Es gibt wohl in Europa kaum Züchter, die regelmäßig Nachzuchten dieser Art anbieten. Die im Handel befindlichen Tiere dürften durchwegs Wildfänge aus Indien sein.
    Der Preis von 4 Euro ist für diese Garnelenart an sich recht günstig, hier in Innsbruck werden diese Tiere zur Zeit um knapp den doppelten Preis angeboten.
    Wenn dur mit Garnelen noch gar keine Erfahrung hast, würde ich dir am Anfang zu einer leicht vermehrbarnen Neocaridina oder Caridina Art raten, ev. N. denticulata sinensis, bei dieser Art kann man eigentlich nicht viel falsch machen.
    Ebenfalls sehr empfehlen kann ich dir die Amanogarnele C. japonica. Diese Tiere erreichen eine ähnliche Größe wie die Schneeflöckchengarnele und werden etliche Jahre alt.

    mfg Werner
     
    #2 1. September 2004
  4. Carina25
    Carina25 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich-Graz Umgebung
    WLM:
    ps_psp@msn.com
    YAHOO:
    Lichtwesen25
    Hallo Werner,

    vielen Dank für Deine genaue Ausführung.

    Ich habe wohl gelesen das sie sehr selten ist, aber das sie keine feste Zuordnung haben habe ich nicht gewußt.

    Ich werde versuchen die Tierchen über meinen Zierfischhändler zu bekommen.

    Deinen Ratschlag das ich mit einer anderen Art anfangen soll finde ich sehr löblich, aber irgendwie habe ich mich schon so auf die Macrobrachium banjare festgesetzt das ich genau diese haben will.

    Wenn ich sie wirklich nicht bekomme habe ich mir gedacht das ich entweder Grüne Zwerggarnelen oder Blaue Tigergarnelen halte.

    Ich muß auch zugeben, dass das Wissen um die Seltenheit dieser Art und die geringen Nachzuchten auch ein gewisser Motor sind.

    Liebe Grüsse und Danke schön
    Carina
     
    #3 1. September 2004
  5. wklotz
    wklotz Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Rum/Tirol
    Hallo Carina!

    :wink: :wink: :wink:
    Damit hast du dir wieder zwei besondere Kanditaten augesucht ;-)

    Welche der Tiere es auch sein wird - Willkommen im Kreis der Garnelenverrückten!

    Werner
     
    #4 1. September 2004
  6. Anzeige