garnelensterben :(

Dieses Thema im Forum "Garnelen, Krebse, Krabben, Schnecken, Muscheln" wurde erstellt von shary, 22. Juni 2004.

  1. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    folgendes problem:
    ich hab in meinem 20 liter becken garnelen
    früher waren mal 5 hummeln und eine handvoll jungfische drin... die hummeln waren irgendwann mal alle ex... keine ahnung warum... ich hab es dann auf meine damalige unerfahrenheit geschoben...
    seit einiger zeit hab ich wieder garnelen im becken... diesmal nur garnelen... es waren mal 10 crystal red (hab ich über eine sammelbestellung aus deutschland bekommen)... da das becken recht dicht bepflanzt ist, hab ich sie selten gesehn und wenn dann immer nur 2 oder 3... jetzt hab ich mal genauer geguckt und es sind nur mehr 3 :shock: ... die wasserwerte sind ph 7, kh 3, gh 8, nitrit 0, nitrat max 10... kein kupfer nachweisbar... phosphat 0,5 ... temp schwankend zwischen 24 und 27 grad (je nach zimmertemp, da kein heizer drin is)
    woran kann das liegen? bin leicht ratlos... kann es sein, dass irgendwelche andren giftstoffe im becken sind, die ich nicht messen kann? können die garnelen krank sein? bin leicht ratlos
     
    #1 22. Juni 2004
  2. Anzeige
     
  3. masterperegrin
    masterperegrin Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kierling
    ICQ:
    93833354
    Daß die Temperaturen schwanken ist eigentlich eh gut so. Die Wasserwerte sind auch optimal. Viel Erfahrung hab ich ja auch nicht. Das einzige, was ich mir vorstellen kann, ist, daß sich deine Tiere nicht häuten konnten. Zum einen häuten sie sich vor allem, wenn es einmal eine Zeit lang recht frisch im Becken ist, also so unter 20 Grad für ein paar Tage tut ihnen gut. Ich mach das grad seit einer knappen Woche, einerseits mit WW, und einfacher gehts auch noch mit den Wasserflaschen, sieh da https://www.zierfischforum.at/forum...e/temperaturspruenge-fuer-zwerggarnelen.1075/, vielleicht der einzige Vorteil, wenn ein Becken nur 20l hat ;-). Zum andern brauchen sie zum Häuten mir scheint auch irgendwelche Stoffe (frag mich nicht nach dem genauen Zusammenhang), die in den Eichenblättern drin sind. Bei mir häuten sie sich recht oft, was angeblich ein Gesundheitsanzeichen ist. Ich hab die Infos auch 'nur' von ara-amazona und gerd voss od. a., eigene Erfahrungen hab ich ja leider nach zwei Monaten noch nicht viel. Ja, außerdem vermehren sie sich angeblich lieber, wenn sie sich gerade gehäutet haben... ja und zu guter letzt: die Lebenserwartung von Crystal Red ist ca. ein Jahr. Hast du die Tiere vielleicht schon in "hohem" Alter gekauft?
     
    #2 22. Juni 2004
  4. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    also blätter hab ich drinnen... eichen und buchenblätter... daran sollts also nicht liegen... wie alt die tierchen sind kann ich sagen... hab sie wie gesagt im rahmen einer sammelbestellung bekommen... sind aus deutschland von "bens jungle" der garnelen übers i-net vertreibt... sie waren schön gefärbt und ca 1,5 cm gross... bei den andren, die aus der selben partie garnelen bekommen hab ist es noch bei 2 andren genauso passiert... bei allen andren gibts keine probleme oder nennenswerte verluste (zumindest soweit ich bisher erfahren hab)
     
    #3 22. Juni 2004
  5. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Ohje... bei Garnelen-Krankheiten bin ich leider ziemlich blank.

    Im Hinterkopf hab ich noch, dass Garnelen auch auf Zink recht empfindlich reagieren. Anscheinend kann in diesen fertigen Initialdünger-Mischungen recht viel Zink enthalten sein, auf die u.U. auch Discusfische empfindlich reagieren.
    Gibts da nicht auch eine 'Brandkrankheit', die für Garnelen tödlich enden kann?

    Grüsse,
    Jürgen
     
    #4 22. Juni 2004
  6. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    dünger verwend ich in dem kleinen becken keinen... es wird nur ein wenig gefüttert und ein paar tds sind noch mit drin... das wars
     
    #5 22. Juni 2004
  7. masterperegrin
    masterperegrin Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kierling
    ICQ:
    93833354
    Hmm... vielleicht ein Inzucht-Effekt? Ich weiß nur, daß bei immer dem selben Stamm Garnelen nach ein paar Generationen die Vermehrung nicht mehr gegeben ist, vielleicht haben sie ja auch ein immer schwächeres Immunsystem (pfuh, *keine Ahnung hab*... könnt ich mir halt irgendwie vorstellen...)?

    ...aber wenn du irgendwann wieder einmal Red Crystals haben willst, dann kann ich dir den Roman aus Tulln empfehlen, der hat mir das Stück um vier Euro verkauft und ich war sehr froh drüber, weil ich Tiere generell nur sehr ungern mit der Post verschicken laß. Außerdem hat man bei der österr. (nicht bei der deutschen) Post immer ein kleines rechtliches Restrisiko. Der Roman kommt ab und zu auch nach Wien vorbei, zu finden ist er im http://www.biotop-forum.at als 'ccttulln'.
     
    #6 22. Juni 2004
  8. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    #7 23. Juni 2004
  9. masterperegrin
    masterperegrin Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kierling
    ICQ:
    93833354
    Ups, ganz schön peinlich! Ja stimmt, aber hier schreibt er nie was, dort schon.
     
    #8 23. Juni 2004
  10. Roman König
    Roman König Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    6. Februar 2004
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Himberg bei Wien
    hi leute!

    sorry aber ich hab leider nicht so viel zeit momentan, werd aber sich häufiger reinschauen, versprochen

    lg

    roman
     
    #9 3. Juli 2004
  11. Andreas P.
    Andreas P. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Margaretha 1 6143 Pfons
    Mir ist das ebenfalls passiert auch bei den red crystals habe dadurch insegsamt schon 4 stück verlorn, daraufhin habe ich die letzten 3 überlebenden denen es anscheinden sehr gut geht ins 200 Liter verfrachtetet. Bisher scheint es ihnen dort zu gefallen, wobei ich mir nicht sicher bin ob sie ihren Krebsnachbar schon entdeckt haben :lol: . Da mein Paennesulans bisher sehr friedlich war denke ich das es funktioniern wird. Werde es auf jedenfall im auge behalten. Laut meinen erfahrungen mit garnelen kommt es mir auf jedenfall vor das sie bei weitem empfindlicher als meine geliebten Flusskrebse sind. Ich habe auch schon öfters gelesen das es bei juvenilen Tieren sprich noch jungen Tieren während dieses Zeit öfters zu ausfällen kommt.
     
    #10 3. Juli 2004
  12. Anzeige