Geschichte von EINER Amanolarve

Dieses Thema im Forum "Garnelen, Krebse, Krabben, Schnecken, Muscheln" wurde erstellt von skey66, 24. Oktober 2011.

  1. skey66
    skey66 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Südlich von Graz
    Hallo Leser !
    Bevor ich am 22.10. den Thread im Züchterforum eröffnet hab, daß meine Amanolarven schlüpften, wollte ich bereits 2 Wochen vorher damit beginnen. Das Zuchtbecken (ZB) hatte kaum Algen, also wäre es ohnehin ein aussichtslosen Unterfangen gewesen. Kurz nach dem TWW am 8.10 waren viiile Larven von einer der Mami im Wasser, die ich wenige Tage zuvor im tragenden Zustand gekauft hatte. Da war aber auch noch der alte Fluval Innenfilter zusätzlich drinnen, da das Becken erst 3Wochen alt war und der HMF neu. Am nächsten Tag konnte ich es nicht sein lassen, und hab die noch 4 verbliebenen Larven die ich fand abgesaugt und ins ZB verfrachtet. Ich staunte nicht schlecht, als ich die darauffolgenden Tage immer wieder 1-3 Larven entdeckte. Hab sie brav nach Anweisung gefüttert bis auf Spirulina, weil keines da ist, aber nach eigenen Ermessen mit Alternativfutter. Hatte das Gefühl, sie seien sogar ein wenig gewachsen. Nach sechs Tagen fiel mir eine auf, die war größer und sehr aktiv. Konnte sogar beobachten, als die sich an die Scheibe heftete. Holte ganz schnell eine Spiellupe meiner Kleinen, um ev mehr sehen zu können.
    Ich traute meinen Augen nicht, der kleine Racker futterte doch tatsächlich die inzwischen gewachsenen Algen, damit nicht genug, sogar das Kakken konnte ich sehen. Damit wurde die Sache erst so richtig interessant. Die anderen zwei Larven schwimmen, aber wachsen sehr wenig. Der Große, namens Amog ist bis zum 9. Tag so gewachsen, daß es sogar mit meiner schäbigen Digicam möglich war, ihn zu fotografieren. :eyesup:

    [​IMG]

    Amog 12 Tage alt

    [​IMG]
    [​IMG]

    Der 22.10. ist da, diesmal setzte ich der Einfachheit halber die nächste tragende Amanin gleich ins ZB, ....steht im anderen Thread.

    Jetzt ein Foto zum Vergleich, links und rechts von Amog sind die neuen Babylarven sichtbar

    [​IMG]

    Heute, 24.10. hab ich ein Foto gemacht. Fortschritt: Ich kann mit bloßen Augen sehen, das Amog sich Staubfutter greift und frißt. Sogar seine Augen blitzen weiss, schade daß ich keine bessere Kamera hab :sad: :roll: :x

    [​IMG]

    Könnt ihr den Rakker erkennen? Ich wünsche mir, er schafft es, eine Garnele zu werden, denn erst mit ca 40 Tagen ist er über den Berg!

    LG Brigitte
     
    #1 24. Oktober 2011
  2. Anzeige
     
  3. pez80
    pez80 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien 12
    WLM:
    pez80@live.at
    Hey Brigitte!

    Freut mich zu hören, daß es deinem "Amog" :cool: noch immer gut geht!
    Aber erstmal DANKE für den Bericht! Findet man echt nicht häufig im Internet!

    Ich wünsch dir, daß es auch der jetztige Wurf schafft eine große Garnele zu werden :mrgreen:
    Viel Glück noch damit, und daß du uns BITTE brav weiter berichtest!

    lg Petra
     
    #2 24. Oktober 2011
  4. skey66
    skey66 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Südlich von Graz
    Danke Petra, werde ich weiterhin machen ! LG Brigitte
     
    #3 24. Oktober 2011
  5. Merlins
    Merlins Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. November 2009
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi Brigitte,

    zwar hätte ich Amog als kleine Amano auf nicht Bildern nicht erkannt, wenn du es nicht gesagt hättest, nichtdestotrotz ist dein Bericht sehr interessant. Danke fürs Mitteilen und bin gespannt auf die weitere Entwicklung.

    MfG
    Dana
     
    #4 25. Oktober 2011
  6. skey66
    skey66 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Südlich von Graz
    Hallo Dana !

    Das ist klar, den Amog ist ja immer noch eine Larve und auf dem ersten Foto grade mal 3-4 mm groß, beim letzten Bild ca 7 mm groß. Deshalb ist es so schwierig, mit meiner Cam überhaupt Fotos zu machen. Halte euch gerne am Laufenden und einen schönen Tag noch.

    LG Brigitte
     
    #5 25. Oktober 2011
  7. skey66
    skey66 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Südlich von Graz
    Hallo an Alle !
    Zu meiner Freude darf ich euch mitteilen, dem Amog geht es ausgesprochen gut ! Seine Farbe hat sich verändert, jetzt nicht mehr natufarbig, sondern bräunlich bis leicht rötlich. Streunt den ganzen Tag im ganzen Becken herum, um sich irgendwo festzuheften und zu futtern, was man mit freiem Auge beobachten kann. Man kann die Minifutzifüßchen erkennen und wie er damit strampelt, um sich in jede Richtung zu bewegen. An der Wasseroberfläche schwimmen noch Reste vom Staubfutter, an dieses klammert er sich ebenso und schwimmt damit herum, sieht echt witzig aus. :lol: :lol:
    Hier noch meine obligaten, schlechten Fotos - aber trotzdem,man kann jedoch den Unterschied zu den Larven vom 22.10. erkennen (Thread im Züchterforum)
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    LG Brigitte
     
    #6 26. Oktober 2011
  8. pez80
    pez80 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien 12
    WLM:
    pez80@live.at
    Hallo Brigitte,

    wow - sieht ja schon fast wie einge garnele aus :lol:
    Freu mich riesig für dich, daß es Amog noch immer gut geht! ist ein gutes Zeichen, daß er so
    brav frisst!

    Freu mich schon auf weitere Fotos!

    liebe Grüße, Petra

    ps: wenn ich nur schon so schöne grüne Scheiben hätte in meinem Schneckenbecken :sad: :lol:
     
    #7 26. Oktober 2011
  9. skey66
    skey66 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Südlich von Graz
    Hi Petra !
    Ja Petra, ich weiß ! Geb dir einen Tipp mit den Algenscheiben, aber bitte hasse mich deswegen nicht !



    :p :p :p :p :p GEDULD :p :p :p :p :p

    Hinzugefügt nach 22 Stunden:

    Grüß euch !
    Amog ist putzmunter und macht jagt auf kleine Larven :lol: :lol: :lol: Immer mehr sitzt er auf Scheiben oder Boden, um wie eine große Garnele zu fressen. Hab heute wieder ein Geschwisterchen vom Amog entdeckt, das sich allerdings nicht annähernd so entwickelt wie Amog. Zwischen den anderen 150 Minilarven aber sichtbar, hab nicht die Hoffnung, das diese durchkommen wird.
    Hab heute echt interessante Bilder gemacht, hier sieht man sogar seine Beinchen schon

    http://www.bilder-space.de/bilder/f99d5a-1319743103.jpg
    http://www.bilder-space.de/bilder/53229c-1319743140.jpg
    Typische Schwebehaltung
    http://www.bilder-space.de/bilder/3f3b19-1319743216.jpg
    Hier sieht man sehr gut den Gößenunterschied zu den Anderen
    http://www.bilder-space.de/bilder/0a6a92-1319743406.jpg

    LG Brigitte
     
    #8 27. Oktober 2011
  10. skey66
    skey66 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Südlich von Graz
    Hallo !

    Wie es aussieht, gibt es den Amog nicht mehr. Befürchte, daß ich sein Verschwinden selbst verursacht habe, weil ich Dummkopf gestern den Filter umgebaut hab. Ich mußte den Luftheber gegen eine Pumpe tauschen, und dabei fiel mir auch noch ein Teil ins Becken. wirbelte alles sehr auf, daher konnte ich erst heute sehen, das Amog nicht mehr auffindbar ist und auch die Zahl der 8 Tagen alten Larven hat sich sichtbar reduziert. Das tut mir sehr leid, denn damit endet die Geschichte nicht positiv. :sad:

    LG Brigitte
     
    #9 30. Oktober 2011
  11. pez80
    pez80 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien 12
    WLM:
    pez80@live.at
    hallo Brigitte,

    NEIN - nicht wirklich? schade! echt schade! aber vielleicht ist er nur irgendwo versteckt? vielleicht in der matte?

    hm, schade, hofff aber, daß es bei den anderen larven auch so gut beginnt, wie bei amog!

    glg petra
     
    #10 30. Oktober 2011
  12. Anzeige