Hummelgarnele (Neocaridina spec.): Zuchtversuch

Dieses Thema im Forum "Garnelen, Krebse, Krabben, Schnecken, Muscheln" wurde erstellt von Philipp, 19. Oktober 2003.

  1. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Hi Leute!

    Nachdem ich mit meinen Zuchtversuchen bei Amano-Garnelen bis jetzt ja noch nicht sonderlich weit gekommen bin... hab ich dieses Projekt mal beiseite Gelegt und mich den wesentlich einfacher zu vermehrenden Hummelgarnelen gewidmet.

    Dazu habe ich mir vor ein paar Wochen eine kleine Starter-Population aus 7 Individuen gekauft und extra für sie ein 30*30*20 Becken eingerichtet:
    [​IMG]
    Technik: Heizstab und Luftgetriebener Billy-Filter

    Eine der Garnelen hat leider Selbstmord begangen und ist aus dem Becken gehüpft... also sind es noch 6, die neben 4 Fire-Garnelen das Becken bewohnen.
    Und heute Morgen - Kontrollgang - sehe ich eien Hummel mit Eiern! (Fotos folgen)

    Nun heißt es wohl ca 4 Wochen warten, bis die Jungtiere schlüpfen. Diese brauchen dann im Gegensatz zu den Amanos KEIN Salz- oder Brackwasser - wodurch die Aufzucht um einiges erleichtert werden sollte.

    Ich halte euch auf dem Laufenden!!!!

    Hier ein paar Links zum Thema:

    Artbeschreibung: Hummelgarnele
    PDF-Dokument über die Haltung und aufzucht von Zwerggarnelen

    lg
    Philipp
     
    #1 19. Oktober 2003
  2. Anzeige
     
  3. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Re: Hummelgarnelen

    Hallo -

    Sieht gut aus! Mit vier Wochen ist es allerdings noch recht lang bis zum Schlüpfen der Jungen - da kann noch viel passieren.
    Die Bilder kannst Du gerne in der ziffo-Fotogalerie ablegen ;-)
     
    #2 19. Oktober 2003
  4. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Hi!

    Ja, vier Wochen ist noch lang hin. Um diese spannende Zeit ein bischen zu überbrücken lass ich euch mal einen Blick auf die Mama werfen:



    Toll, gell!
    Die Eier schauen komplett anders aus als die von Amanos - sie sind deutlich größer und dunkel gefärbt.

    .... bis in vier Wochen dann :)
     
    #3 19. Oktober 2003
  5. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Re: Hummelgarnelen


    .... stimmt - und jetzt ist auch was passiert! Aus einer trächtigen Garnele sind jetzt schon zwei geworden!
    Die erste ist jetzt bei ca. Halbzeit und schaut immer noch unverändert aus... ich werte das mal als gutes Zeichen ;-)

    in 14 Tagen sollte dann also Geburtstag sein.... und das nicht nur für mich! :lol:

    lg
    Philipp
     
    #4 2. November 2003
  6. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    :birthday: :cheers: :dance: :banger: :hopser:

    Endlich ist es so weit!
    Die erste Garnelenmama hat die Eier abgestoßen und es tummeln sich einige voll kleine und putzige Baby-Garnelen im Aquarium!
    Ich hab ihr gestern am Abend sogar bei den "Geburten" etwas zuschauen dürfen. Viel hab ich leider nicht erkennen können, da sich die Mama eine relativ unzugängliche und düstere Ecke beim Filter als "Kreissaal" ausgesucht hat. Junge Garnelen hab ich da auch noch keine erkennen können.
    Heute in der Früh bin ich dann auf die Suche nach ihnen gegangen :lupe:. Zuerst hab ich nicht ein Jungtier finden können :nix:... hab mir schon sorgen gemacht, daß da irgend was schief gelaufen ist. Aber wie es so oft ist..... dann hab ich doch eine gefunden und dann waren sofort viele zu sehen :beifall:.
    Mein Fehler am Anfang der Suche war, daß ich nach viel zu kleinen Sachen gesucht habe. Die Tierchen sind schon erstaunlich groß! Sicher 3 mm und schauen exakt wie eine Miniaturform der erwachsenen Tiere aus.

    Fotos hab ich noch keine machen können - wird warscheinlich auch nicht gehen weil sie einfach zu klein sind und meine Kamera ein zu schlechtes Makro hat um da einen brauchbarne Schnappschuß hin zu bekommen.

    Ich muß jetzt wieder Baby-Garnelen schauen gehen.... :lol:

    lg
    Philipp
     
    #5 15. November 2003
  7. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Re: Hummelgarnelen

    Hi Phil,

    wow, gut gemacht! Sag mal... womit fütterst Du denn die Mini-Shrimps? Sind die Alttiere noch im Becken, oder hast Du sie (sicherheitshalber) rausgenommen?

    Lg
    Jürgen
     
    #6 16. November 2003
  8. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Re: Hummelgarnelen

    Ich habe mal vor die Babies nicht extra zu füttern. Hab überall gelesen, daß man nicht extra Füttern muß. Was ich Fütter ist folgendes: regelmäßig gibts eine Messerspitze Microzell, ab und zu ein paar Flocken oder etwas Granulat und ganz Selten gibt es eine Wels Tablette.
    Letzteres sieht immer ganz Lustig aus, wenn dann so gut wie alle Garnelen wie ein Rudel Wölfe Körper an Körper um die Tablette stehen und Fressen.
    Ich fütter das Aquarium aber sehr wenig. Die Garnelen sollen ja vor allem die Algen fressen. Wenn die mal sichtbar werden, dann gibts eine Woche nix extra....
    Scheint ganz gut zu klappen so.

    Die Babies halten sich vor allem auf dem Filterschwamm des Billy-Filters auf. Dort finden sie sicher genug zum futtern. Nachteil: die Tierchen sind auf dem Filter relativ schlecht vom Hintergrund zu unterscheiden. Deshalb kann ich auch noch überhaupt nicht abschätzen wieviele es insgesamt sind. Man sieht maximal 5 auf einmal - wenn man weitersucht verliert man die anderen schon wieder aus den Augen.

    Die Eltern sind auch noch im Becken. Hab gelesen, daß die ihren Jungen nicht nachstellen. Das kann ich bis jetzt bestätigen. Hab schon gesehen, wie eine ausgewachsene Garnele ein Baby über den Haufen gerannt hat - ist aber nichts weiter passiert... beide sind dann wieder getrennte Wege gegangen ;-) .

    Einzige Spezialbehandlung die ich meinen Garnelen zukommen lasse sind welke Eichenblätter. Ich weiß nicht ob das wirklich was bringt - hab aber gelesen, daß die Inhaltsstoffe der Blätter bei der Häutung helfen. Bis jetzt haben die Blätter mal keinen Schaden angerichtet - sie werden emsig von den Garnelen abgegrast. Bevor die Blätter vergammeln anfangen werde ich sie aber austauschen.

    Bis jetzt haben die Babies mal 2 Tage überstanden. Bin schon sehr gespannt wann sie sich zum ersten mal häuten werden. Dann werde ich auf Mini-Exuvien-Suche gehen :lol:

    bis bald!
    Philipp
     
    #7 17. November 2003
  9. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Hi Leute!

    JEtzt hab ich es doch geschafft einen Schnappschuß von einer Jungkarnele zu machen. Hier sitzt eine 3mm große Mini-Hummel auf einer Mooskugel:



    Die Mutter von dem kleinen Racker trägt schon wieder Eier an ihren Pleuropoden, also in 4 Wochen schon wieder Junge.... und bei einer anderen ist es in 2 Wochen so weit, daß sie die Eier abstößt... wenn das so weitergeht und ich die Jungtiere durchbekomme kann ich sicher bald damit anfangen Tiere abzugeben.

    Ich glaube ich werde dann wenn es so weit ist auch mein neues Becken mit Hummeln bestücken. Das sollte schon hinhauen - ich will dort ja eigentlich nur Guppy und Schneckenbuntbarsche reintun. Dann kommen vielleicht keine Jungtiere durch, aber dafür habe ich ja auch meinen 18 Liter "Bumskanister".

    lg
    Philipp
     
    #8 17. November 2003
  10. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Hallo alle zusammen!

    Meine jungen Garnelen haben die erste Lebenswoche gut überstanden und es werden immer mehr, die sich blicken lassen. Meine derzeitige Schätzung ist bei ca 15-20 Junggarnelen. Ich bin mir nicht sicher ob sie schon gewachsen sind - sie kommen mir schon etwas größer vor, habe bis jetzt aber auch noch keine Exuvien gefunden.
    Der Lebensmittelpunkt der kleinen Garnelen hat sich inzwischen vom Filterschwamm zur etwas veralgten Rückwand verlagert, die sie emsig abgrasen.
    Die ausgewachsenen Garnelen sehen die kleinen nicht als Futter an und stellen ihnen nicht nach - es spricht also nichts gegen eine erfolgreiche Aufzucht 8)

    wenn es was neues gib werde ich mich wieder melden - bis dahin:

    liebe Grüße
    Philipp
     
    #9 21. November 2003
  11. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Hi!

    So wie es aussieht gerät mein "Zuchtansatz" etwas auser Kontrolle. Gestern hat die zweite Garnelenmama ihre Jungen entlassen - also noch mal mindestens 10 kleine Garnelen.
    Und was noch besser/schlimmer ist: ich habe schon wieder 3 trächtige Weibchen!!!!! Und die eine die gestern ihre Jungen bekommen hat wird warscheinlich morgen auch schon wieder Eier tragen.

    Die Jungen aus dem ersten Wurf sind schon gewachsen (im Vergleich zu den neuen). Schaut also so aus als hätten sie sich schon mal gehäutet. Nochwas hat sich geändert: die Jungen beginnen jetzt im freien Wasser rumzuschwimmen - und sie sind verdammt schnell dabei :p


    Wer will Hummelgarnelen?

    lg
    Philipp
     
    #10 29. November 2003
  12. Anzeige