VERGESELLSCHAFTUNG Red Crystal & Rückenstrich -Garnelen

Dieses Thema im Forum "Garnelen, Krebse, Krabben, Schnecken, Muscheln" wurde erstellt von Dominik, 24. Juli 2004.

  1. Dominik
    Dominik Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    2.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OberÖsterreich
    ICQ:
    249047242
    Hi

    Wer kann mir sagen, ob sich die 2 Arten Vertragen, oder nicht!?

    LG
    Dominik
     
    #1 24. Juli 2004
  2. Anzeige
     
  3. Doris W.
    Doris W. Mitglied
    Registriert seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Poysbrunn, Niederösterreich
    Hallo!

    Vertragen tun sie sich sicher - das heißt, Unverträglichkeit brauchst du nicht zu befürchten. Sind beide friedlich und harmlos.

    Bei der Vergesellschaftung von Zwerggarnelen ist eher die Kreuzbarkeit (Hybridisierung) der Arten ein Thema. Garnelen der gleichen Gattung und des gleichen Fortpflanzungstypes sollten nicht miteinander vergesellschaftet werden, da sonst Mischlinge nicht auszuschließen sind.

    Also gehen wir`s mal durch: Red Crystal sind in die Gattung Caridina zu stellen. Sie gehören wohl einer noch nicht genau identifizierten Art der Gruppe Caridina serrata an. Als Rückenstrichgarnelen sind nun aber im Handel unterschiedliche Arten unterwegs - mindestens zwei, das heißt, zwei wurden bereits identifiziert: Neocaridina denticulata sinensis und Caridina fernandoi.

    Mit Neocaridina denticulata sind Red Crystal absolut problemlos gemeinsam zu halten. Es besteht keine Kreuzungsgefahr. Ob sich Red Crystal`s mit Caridina fernandoi allerdings kreuzen können, weiss ich selber nicht, dazu bin ich überfragt. Theoretisch wäre es wohl nicht auszuschließen, da beides Caridina-Arten des spezialisierten Fortpflanzungstypes. Konkrete Erfahrungen sind mir keine bekannt.

    Äußerlich sind Neocaridina denticulata und Caridina fernandoi ohne Mikroskop nicht unterscheidbar. Das heißt, etwaigige Zeichnungsmuster oder Färbungen haben keine Aussagekraft (N. denticulata zum Beispiel kann innerhalb eines einzigen Zuchtstammes von schwarz bis völlig transparent gefärbt sein... die Tiere wechseln ihre Färbung häufig von heute auf morgen nahezu wie Chamäleons). Wenn du zu deinen Red Crystal`s Garnelen dazu setzen möchtest, wäre es daher in Hinsicht auf eine eventuelle Kreuzungsgefahr sinnvoll, sie von einem Züchter zu holen, der garantierte Neocaridina denticulata und keine Caridina fernandoi hat. Dann besteht absolut kein Zweifel, dass sich nichts kreuzen wird. Eine Züchterliste findest du unter http://www.wirbellose.de

    Mfg,
    Doris
     
    #2 24. Juli 2004
  4. Dominik
    Dominik Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    2.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OberÖsterreich
    ICQ:
    249047242
    danke für die nette, schnelle und ausführliche hilfe!

    LG
    dominik
     
    #3 24. Juli 2004