wie lange kann man Zwerggarnelen im Eimer lassen?

Dieses Thema im Forum "Garnelen, Krebse, Krabben, Schnecken, Muscheln" wurde erstellt von Honiglaus, 19. September 2011.

  1. Honiglaus
    Honiglaus Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wilhelmsburg
    Hallo an alle!

    blöde Frage...

    wie lange kann ich ca 20-25 Garnelen in einen 10 l Eimer lassen?
    geht das für eine Woche klar?
    ist ohne Filter und so,nur ein Stückchen Hornkraut-minimale Fütterung
    das Wasser ist auch nicht "eingefahren oder so

    lg Jenny
     
    #1 19. September 2011
  2. Anzeige
     
  3. Aquaman007
    Aquaman007 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stmk
    Hallo,
    Allso mit nicht eingefahrenem Wasser würd ich dass nicht machen, denn meine sind schon beim umsiedeln ins 10er Cube teppat worn und eingangen...leider, iss so :-?
    wenn, dann alle 1-2 Tage wasserwechseln und alle 3Tage wie du schon geschrieben hast MINIMAL füttern. Aber ich würd dann halt dass Wasser deines AQ nehmen,
    mehr kann ich dazu auch nicht sagen....
    LG :wink:
     
    #2 19. September 2011
  4. Honiglaus
    Honiglaus Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wilhelmsburg
    huhu!

    das wasser meines Aquariums ist planarienverseucht-drum ist das nicht möglich

    ich lass jz mal 3 stunden abstehen und danach geb ichs rein...

    lg
     
    #3 19. September 2011
  5. Aquaman007
    Aquaman007 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stmk
    OK, ...wennst meinst, aber von allen deiner AQums?!
    LG
    :wink:
     
    #4 19. September 2011
  6. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.090
    Zustimmungen:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Hallo DarkLilith!

    Klar ist das nicht optimal. Vor allem die Garnelen, von denen eh bekannt ist, das sie nicht grade aus Stein sind. Wie gesagt, minimale Fütterung, die das Wasser nicht zu stark belastet, die Werte kippen sehr schnell. Jeden oder jeden zweiten Tag Wasserwechsel machen. Wenn du Frischwasser nimmst, dann musst du es wenigstens
    aufbereiten, mit einem Wasseraufbereiter.
    LG
     
    #5 19. September 2011
  7. kekule
    kekule Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    ICQ:
    65315591
    Hallo,

    Luftzufuhr über Sprudelstein
    Keine Fütterung, maximal Seemandelbaumblatt
    Wasserwechsel in nur sehr kleinen Mengen

    Das sind so meine Tipps dazu

    lG

    Markus
     
    #6 19. September 2011
  8. Bee30
    Bee30 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    2.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Loipersdorf/Steiermark
    Hallo

    Ich musste auch mal meine Nelis in einem Eimer halten über eine Woche

    War kein Problem, ich habe ein ein mal ein wenig gefüttert sonst nichts. Also keine WW oder so. Hatte nur den Sprudel drinnen und das wars. War gar kein Problem

    @Pauli...warum muss man einen Wasseraufbereiter verwenden? Würde ich echt gerne mal wissen...
     
    #7 19. September 2011
  9. GARNELENHAUS
    GARNELENHAUS Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    2.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 12
    Hallo,

    *Jenny* ich hab auch eine blöde frage dazu :mrgreen: ,
    gibst du die garnelen nur deshalb in einen eimer weil du soviele planarien hast,oder gibt es andere gründe dafür ?wenn du sie in einen kübel gibst,gib ihnen auch einige schwimmpflanzerln und vielleicht ein kleines filterschwämmchen rein zum anhalten .

    *Bee*
    was ich so las,sollte ein wasseraufbereiter ,sofern es kein gut eingefahrenes becken ist jegliche schwermetalle und so ein zeugs nehmen bzw. minimieren :idea: .denke das es gerade für neulinge ein wenig sicherheit bringt.

    gr.
    monika
     
    #8 20. September 2011
  10. Ferdl+Sonja
    Ferdl+Sonja Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    3.568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 16
    Hallo,

    um welche Garnelen handelt es sich überhaupt?

    Wenn der Wasseraufbereiter für Garnelen geeignet ist schadet er doch nicht.
    Etwas zum Anhalten sollte auch sein.
    Die Temperatur sollte im Rahmen bleiben und ein Sprudelstein ist für mich auch wichtig.

    lg Sonja
     
    #9 20. September 2011
  11. Honiglaus
    Honiglaus Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wilhelmsburg
    huhu an alle!

    versuch alle eure Fragen zu beantworten in einen Aufwisch =)

    bin draufgekommen das ich auch Schneckenungeziefer hatte und alles war voll-sind in paar Tagen explosionsartig aufgetaucht-wie aus dem nichts..

    hab vor lauter Wut alles ausgeräumt :x

    bissl Brennessel hab ich reingegeben und etwas Hornkraut(ungezieferfrei)

    alle Schnecken hab ich vernichtet :sad:
    bei genauerer Betrachtung waren so Viecher sogar im Haus eingenistet :shock:
    da geb ich lieber alle weg

    Es sind White Pearl-hab etwas Dennerle Aufbereiter reingeben-nütz es nichts so schadets nichts

    Sprudelstein ist drinnen

    Hab alles mit dreifacher Menge Panacur 20 Stunden "eingeweicht"
    Pflanzen/Kies mist-gekübelt
    das Glas hab ich ausgetauscht gegen eines was schon 1 Jahr im Keller stand

    die Viecher dürften auch die Garnelen genervt haben-dadurch das ich rein pflanzlich gefüttert habe haben die Planarien sicher auch die Garnis belästigt


    lg Jenny
     
    #10 20. September 2011
  12. Anzeige