240l Becken - Besatzvorschläge

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von Panaqolus, 26. September 2004.

  1. Panaqolus
    Panaqolus Mitglied
    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krems
    Hallo!

    Das neue 240l Becken ist aufgestellt, Sand und Wasser sind auch schon drin - während der Einlaufzeit werde ich mir langsam Gedanken über den Besatz machen.

    Ich möchte 8 Corydoras sterbai aus einem kleinen Becken in das neue übersiedeln (deswegen habe ich auch feinen Sand als Bodengrund verwendet) - ansonsten ist noch alles offen.

    Es handelt sich um ein Becken von Juwel mit den Maßen 120 / 41 / 55.
    Wasserwerte (ich verwende Wasser aus dem Hausbrunnen):
    GH 7
    KH 6
    Ph 6,7
    NO3 3
    NO2 0
    Erfahrungsgemäß sinkt die KH im Aquarium noch etwas.

    Welche Fische kann ich bei diesen Wasserwerten einsetzen?

    Liebe Grüße
    Maria
     
    #1 26. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Gregor H.
    Gregor H. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    WLM:
    Gregor Hoffmann
    Ideale WW

    Hi!

    Wow - die Werte (und das Aq) hätt ich auch gern!!

    Die Liste würde elends lang werden, darum "nur" ein link.
    Die Auswahl ist eine Geschmacks-, Größen und Verträglichkeitsfrage.
    Viel Spass beim Schmökern!

    lg
    geeage

    PS.: also ganz persönlich, würde ich einen großen Schwarm Sumatrabarben, oder ein paar Mosaikfafis (trichogaster leeri) oder auch ein paar Blaue Fadenfische (Trischogaster trichopterus) oder Skalare ... und viele Panzerwelse (meine Favs sind Corydoras adolfoi). WIe gesagt Geschmackssache, nur zu bedenken ist, die EInrichtung (Reviere, Pflanzen usw.) stark von der Entscheidung welche Fische Du nimmst abhängt, aber wenn ich Dich richtig verstanden habe, ist bis jetzt nur Sand und WAsser drin.
     
    #2 26. September 2004
  4. niki
    niki Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    ... aber bitte nicht Sumatrabarben _und_ Mosaikfafis _und_ Blaue Fadenfische _und_ Skalare ...
    Sumatras könnten den anderen die langen Flossen abnagen, mehrere Fafis -Arten zusammen halte ich nix von...

    Ab besten, du suchst die eine Art aus, die dir gefällt, und bekommst dann hier weitere Vorschläge, was dazu passt.

    Es bietet sich an, nach Wasserregionen zu trennen. Mir gefallen für die oberen Regionen neben den Fafis z.B. noch Beilbäuche sehr gut, für die Mitte wurden bereits Skalare und Sumatrabarben empfohlen, diverse Salmler sind auch hier angesiedelt (ich schwärme ja grad für den Kongosalmler), für unten hast du bereits die Corys, könntest aber auch noch z.B. über ein Pärchen Zwergbuntbarsche nachdenken.

    Nicht mehrere ähnliche Fische (z.B. verschiedene Fafis, versch. ZBB), nicht zu viele Arten, nicht zu lebhafte mit scheuen usw...

    Als Anregung: Mein 240 fährt gerade ein und wird Zwergfadenfische, Kongosalmler und Antennenwelse enthalten.

    Viel Spaß! Niki
     
    #3 26. September 2004
  5. el_nino
    el_nino Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1220 Wien
    ICQ:
    100423709
    Brokatbarben wären sicher auch was ganz feines , ich hab einen Schwarm in meinem 240er und bin sehr Glücklich mit Ihnen :)

    grüsse
    el
     
    #4 26. September 2004
  6. Panaqolus
    Panaqolus Mitglied
    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krems
    Hallo!

    Wer von Euch kennt sich mit Regenbogenfischen aus?
    Welche Art würde bei der Beckengröße und meinen Wasserwerten passen? Und mit welchen anderen Arten kann man die vergesellschaften?

    LG
    Maria
     
    #5 26. September 2004
  7. Pre
    Pre Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    0
    bei den regenbogenfischen sollte das wasser etwas härter sein, wobei deine werte passen könnten, es kommt dabei allerdings auf die art an.

    beachten solltest du da genügend freier schwimmraum vorhanden ist und eine relativ dichte randbepflanzung.

    solltest du dir regenbogenfische anschaffen und irgendwann mehr auf arten des selben kontinents gehen wollen, dann solltest du dir dies zweimal überlegen. bis auf diese arten gibt es kaum weitere arten im handel gibt. was auf die australischen tierschutz bestimmungen zurückzuführen ist, die die ausfuhr verbieten.

    generell würde ich bei deiner beckengröße eher zu kleineren arten raten, dafür aber einen größeren schwarm mit 15-20 tieren.
     
    #6 26. September 2004
  8. Anzeige