Agressive Kirschflecksalmer???

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von sandra, 18. Oktober 2004.

  1. sandra
    sandra Neues Mitglied
    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Wer weiss Rat?

    AQ 100cm breit z zZt. und seit ca 2 Monaten 2 Welse, 3 Skalare, 3 Apfelschnecken. Vor 14 Tagen 5 Kirschflecksalmer welche nun seit 2 Tagen die Skalare angreifen und diese an den Flossen auch schon angeknabbert haben. Salmer haben Becken in Beschlag genommen und bilden ein Revier, während Skarare an den Rand und ins Versteck gedrängt werden.
    Tendiere dazu die Salmer zurückzugeben. Was könnte ich stattdessen einsetzen?

    Vielen Dank für jegliche Ratschläge und liebe Grüsse

    sandra
     
    #1 18. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    HI

    Von der Beschreibung her glaube ich, dass es eher Blutsalmler keine Kirschinger sind.

    Mfg SImon
     
    #2 18. Oktober 2004
  4. Kieselchen
    Kieselchen Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hi Sandra,

    bilden die Kirschis "ein Revier" oder sind mehrere Männchen dabei, das Becken untereinander aufzuteilen? Wie ist die m/w Aufteilung?

    LG, Kiesi
     
    #3 18. Oktober 2004
  5. Paul
    Paul Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Süd-BGLD
    Ich glaube die Salmler halten sich für Buntbarsche. [schild=18 fontcolor=FF0000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]lool[/schild]
     
    #4 18. Oktober 2004
  6. sandra
    sandra Neues Mitglied
    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Antwort zu Input von Kiesi

    Hallo Kiesi

    Deine Vemutung könnte richtig sein. Die "Geschlechterfrage" könnte - entgegen den Aussagen- der Zoohändlerin- eine Rolle spielen, besonders bei einem solchen Verhältnis von 4 zu 1. Gell ich sollte die rausnehmen, oder mind. 2 Männchen gegen Weibchen eintauschen. Auch wurde mir geraten, um das Schwarmverhalten der Salmler wieder herzustellen, den Bestand um weitere 5 zu erweitern. Aber dann sinds für das Becken wieder zu viele.
    Was würdest Du mir raten?

    Liebe Grüsse nach Wien
    sandra
     
    #5 18. Oktober 2004
  7. Kieselchen
    Kieselchen Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hi Sandra,

    tja, schwer zu sagen. Meine Kirschis fühlen sich erst so richtig wohl, seit sie einen richtigen Schwarm bilden, und mehr Weibchen als Männchen da sind. Dann haben sie auch aufgehört, die anderen Fische anzupöbeln. Aber wenn du keinen Platz im Becken hast, ist es vermutlich besser, wenn du ihnen ein hübsches neues Heim suchst.
    Wie groß ist dein Becken eigentlich und wie siehts mit den Wasserwerten aus? Möglicherweise gehören die Kirschis ja zu der Sorte Fisch, die leichter nervös werden, wenn die Werte nicht passen (leider weiss ich das auch nicht so genau - vielleicht jemand anderes???).

    Liebe Grüße, Kiesi
     
    #6 18. Oktober 2004
  8. Blub
    Blub Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    âbend !

    @sandra bist du dir sicher das du kirschflecksalmler hast ?
    kannst du vielleicht ein bild reinstelln?
    b.z.w vielleicht kannst du etwas beschreiben.

    mfg Andi
     
    #7 18. Oktober 2004
  9. sandra
    sandra Neues Mitglied
    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    @kiesi und an alle anderen die mir geantwortet haben :)
    Das Becken umfasst 160l Werte: PH7; KH 6; GH 12
    Wir haben beschlossen die Tierchen morgen in die Zoohandlung zurückzubringen wo sie mir wirklich als Kirschflecksalmler verkauft wurden (tut mir leid ich hab grad kein Bildli da, werde mich aber um eines bemühen) - aber bei uns offenbar eine Identitätskrise durchgemacht haben. Das Problem war, dass zuvor die 3 Skalare nebst den Welsen recht lang allein im Becken waren. Deshalb wurde im Zoogeschäft explizit der Kirschflecksalmler als Schwarmfisch empfohlen, den die Skalare weniger angreifen würde. Dass es nun gerade umgekehrt gekommen ist, hat uns alle erstaunt - auch das Zoogeschäft und daher nehme ich deren Angebot gerne an, die Fische zurückzugeben.
    Ich lass Euch morgen mehr wissen, falls sich noch etwas ergeben sollte.
    Jedenfalls vielen Dank für Eure Anregungen

    Liebe Grüsse

    sandra
     
    #8 18. Oktober 2004
  10. Kieselchen
    Kieselchen Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hi Sandra,

    lt. Zierfischverzeichnis:
    http://www.zierfischverzeichnis.de/ordn ... tigma.html
    ist dein Wasser zu hart für Kirschis. Vielleicht hat sich das auf ihr Verhalten ausgewirkt? (Falls einer der Profis dazu was schreiben könnte, wärs echt schön!)

    Liebe Grüße, Kiesi
     
    #9 18. Oktober 2004
  11. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hi Kiesi,

    das Wasser passt grade mal würde ich sage.
    Es ist zwar nicht "sehr weich", aber für diese Tierchen sicher noch tragbar.
    Der neutrale PH ist dabei auch sehr günstig.

    IMHO äussert sich zu hartes Wasser nicht in Agression oder so, sondern in "schlechtem Zustand".

    Wobei ich das Primärpoblem in dem Becken in den Skalaren sehe!
    Diese sollten nicht unter 50cm Wasserhöhe (nix Beckenhöhe) gehalten werden.
    Also ein 60cm bzw. noch besser ein 70cm hohes Becken wäre denen sicher ein besseres Daheim
    Dass sie sich dann evtl. nicht wirklich wohl fühlen ist leicht möglich.
    Damit wäre auch die "Opferrolle" zu erklären!


    lg

    Manfred
     
    #10 18. Oktober 2004
  12. Anzeige