Agressiver Kampffisch

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von TheCykor, 17. Mai 2004.

  1. TheCykor
    TheCykor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    ICQ:
    40591600
    Hallo Forengemeinde!

    Ich betreibe seit ca einem halben jahr ein becken, habe nach nitritpean nach und nach folgende fische hinzugegeben
    6 Otocinclus
    14 tage pause
    1m1f Betta Splendens (wurden mir als friedlicher Kampffisch) verkauft
    5 amano Garnelen
    14 tage pause
    5 Platys (wagtail)
    10 tage pause
    8 Rote Phantomsalmler

    Damit ist meine wunschliste eigentlich voll nur habe ich leider einige probleme

    -) Ein Otocinclus ist ca zwei wochen nach einsetzen verstorben (war längere zeit etwas lethargisch, eingezogene flossen)
    -) Die Amanos, die eigentlich immer zu sehen waren sind irgendwann nachdem ich die Platys eingesetzt hab nicht mehr sichtbar (habe auch unter wurzeln und deko gesucht)=
    -) Ein Platy ist vor ca 14 tagen verstorben (Anfänglich nur mehr an einer stelle geschwommen, eingezogene [abgebissene?] Rückenflosse
    -) Heute beobachtet wieder ein Platy mit ähnlich aussehender Rückenflosse (jedoch noch gut schwimmend und wirkt orientiert)

    Desweiteren konnte ich desöfteren ein sehr agressives verhalten meines Kampffischmännchens gegenüber den Platys erkennen, er gibt zwar sehr schnell wieder auf, aber nachdem er ja angeblich gelegentlich auf flossen geht lag mein schluss einfach nahe dass er zumindesntes bei den Platys der übeltäter war (auch wenn die ja keine besonders grossen flossen haben) Gegenüber den Otos bzw den Salmlern konnte ich noch nie angriffe beobachten.

    Was kann ich denn machen um diese Situation zu retten (Kampffisch abgeben?) Kann er am verschwinden der Amanos schuldsein, soll ich einfach neue nachkaufen, was kann es sonst nein?

    Wasserwerte:
    Härte 12°
    Ph: 7,5
    Nitrit nicht nachweisbar (tropfentest)
    Nitrat immer in normwerten

    Habe dichte bepflanzung, kies als bodengrund, jbl aussenfilter 112 l

    Vielen Dank!

    Gabriel
     
    #1 17. Mai 2004
  2. Anzeige
     
  3. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    -) Ein Otocinclus ist ca zwei wochen nach einsetzen verstorben (war längere zeit etwas lethargisch, eingezogene flossen)

    otocinclus können sehr empfindlich auf umsetzung reagieren... sie sind oft sehr empfindlich was wasserwerte und qualität angeht

    -) Die Amanos, die eigentlich immer zu sehen waren sind irgendwann nachdem ich die Platys eingesetzt hab nicht mehr sichtbar (habe auch unter wurzeln und deko gesucht)

    möglich wärs, dass die kampffische für das verschwinden verantwortlich sind, wenn die garnelen allerdings genug versteckmöglichkeiten haben, dann sollt nichts passieren... ich halt auch kampfis und rückenstrichgarnelen in einem becken - ohne probleme

    -) Ein Platy ist vor ca 14 tagen verstorben (Anfänglich nur mehr an einer stelle geschwommen, eingezogene [abgebissene?] Rückenflosse
    -) Heute beobachtet wieder ein Platy mit ähnlich aussehender Rückenflosse (jedoch noch gut schwimmend und wirkt orientiert)

    Desweiteren konnte ich desöfteren ein sehr agressives verhalten meines Kampffischmännchens gegenüber den Platys erkennen, er gibt zwar sehr schnell wieder auf, aber nachdem er ja angeblich gelegentlich auf flossen geht lag mein schluss einfach nahe dass er zumindesntes bei den Platys der übeltäter war (auch wenn die ja keine besonders grossen flossen haben) Gegenüber den Otos bzw den Salmlern konnte ich noch nie angriffe beobachten.


    kampffische sind anderen fischen gegenüber selten aggressiv. normal kommt es nur in "spezialfällen" vor wie zb bei guppymännchen mit grossen schwanzflossen. allerdings kommt es sicher auch auf den kampffisch an... mein erstes männchen war sehr ruhig und überhaupt nicht aggressiv. das jetzige ist sehr aggressiv. es geht auch auf mich los sobald ich im becken hantiere. stellt die flossen auf und droht meiner hand *ggg*

    Was kann ich denn machen um diese Situation zu retten (Kampffisch abgeben?) Kann er am verschwinden der Amanos schuldsein, soll ich einfach neue nachkaufen, was kann es sonst nein?

    schwer zu sagen... ich würde dir empfehlen dich genau über fische zu informieren und eine zusammenstellung zu wählen, die fische aus einem lebensraum beinhaltet, oder zumindest fische, die ähnliche ansprüche stellen.

    zb: platys stellen eigentlich andere ansprüche an ihren lebensraum, als kampffische und salmler...

    hier findest du eine recht gute auflistung. achte mal auf ph-wert, temperatur, etc.
    http://www.zierfischverzeichnis.de/
     
    #2 17. Mai 2004