Antennenwels wird agressiv

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von Anonymous, 20. Juni 2004.

  1. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo,

    einer meiner beiden Antennenwelse wird agressiv wenn ich Futtertableten für die beiden und meine Pw ins Aq werfe.
    Sobald er einem oder ein Pw ihm zu nahe kommt, stürmt er auf sie los, und es sieht so aus als ob er sich an ihnen festsaugen will.
    Ich weiß nicht ob es ein m oder ein w ist.

    Ich hab das sonst noch nie beobachtet.
    :shock:

    Einer meiner Panzis hat jetzt auch die Rückenflosse etwas ausgefranst :cry:

    ich hoffe ihr könnt mir sagen wieso der/die sich jetzt so verhält.
     
    #1 20. Juni 2004
  2. Anzeige
     
  3. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Höchst warscheinlich ist es ein ER. Hat er in letzter Zeit einen Bart bekommen - sprich: sind im die sogenannten Tentakel in der Kopfregion gewachsen?
    Wenn dem so ist, dann hat er gerade ein "Pubertätsproblem" und wird zum Mann.... da läßt man sich als Antennenwels dann nichts mehr gefallen.

    lg
    Philipp
     
    #2 20. Juni 2004
  4. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    abhilfe schafft da an mehreren stellen zu füttern... dh futtertabs zerteilen und so die möglichkeit schaffen, dass sich dein dominant werdender wels an einem stückerl allein zu schaffen machen kann und die anderen an einer andren stelle auch in ruhe fressen können... normal gehn solche rangelein aber gimpflich aus sofern das becken gross genug ist und sich die tiere ein bisserl ausm weg gehn können
     
    #3 20. Juni 2004
  5. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Hallo!

    Ich mach gerade das gleiche durch! :shock:
    Er jagt das weibchen oft fünf Runden(nicht übertrieben! :-? ) durchs Becken, und stürtzt sich dann wieder auf seine Tablette. Auch meinen Panzerwelsen wird aufgezeigt wer der stärkste ist. Ich füttere nun auch verteilt, aber kleinen Rangeleien kommst du nicht aus. Aber ich glaub nicht das er die anderen ernsthaft bzw. tödlich verletzten kann. Also mach dir keine Sorgen!

    lg
    Alex
     
    #4 20. Juni 2004
  6. masterperegrin
    masterperegrin Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kierling
    ICQ:
    93833354
    Meine Antennenwelse sind zwar noch relativ jung, aber einer von ihnen verhält sich in letzter Zeit auch etwas seltsam. So ca. alle 10 Minuten, also ab und zu, wenn ich hinschau, zischt er senkrecht an die Wasseroberfläche und wieder retour. Das ganze geht blitzartig und er kommt nach dem Hakenschlag wieder an die Stelle zurück, an der er vorher herumgesaugt hatte... stimmt irgendwas nicht mit ihm? Oder mit dem Wasser?
     
    #5 20. Juni 2004
  7. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    wenn er das öfter macht, könnte es probleme mit dem sauerstoff geben... also sauerstoffmangel... ist das becken stark bepflanzt? oder kaum?... hast eine co2 anlage drinnen? oder einen sprudelstein?

    wobei... wenns nur einer macht und die anderen sich ganz normal verhalten wirds wohl eher was andres sein... hab dieses verhalten eigentlich bisher nur bei panzerwelsen beobachtet... bei denen ist das soweit ich in erfahrung bringen konnte, aber ein normales verhalten, wenn sie ab und an wie die irren hochzischen und dann wieder runter (oft zu zweit an der scheibe hoch)
     
    #6 20. Juni 2004
  8. masterperegrin
    masterperegrin Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kierling
    ICQ:
    93833354
    Daran hab ich auch gedacht, ...

    Ich würde sagen, guter Durchschnitt. Aber durchaus auch gute Sauerstoffproduzenten, Hornkraut, grünes und rotes Mooskraut, ...

    Nein.

    Nein.

    Mir ist aufgefallen, daß der Pumpenauslauf ins Wasser hineingeragte, also mangels Pritscheleffekt nicht wirklich Luftblasen eingebracht wurden. Ich weiß, daß der Effekt nicht so viel ausmacht wie gute Pflanzentätigkeit, aber vielleicht war ja das trotzdem schuld. Werd wieder etwas Wasser rausholen...
     
    #7 20. Juni 2004
  9. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    beobacht die fische halt genau... wenn andere auch häufig an der oberfläche luftschnappen, dann musst du sauerstoff hinzugeben... eventuell reicht auch ein sprudelstein nur für die nacht, da produzieren ja die pflanzen keinen und verbrauchen sogar ein wenig
     
    #8 20. Juni 2004
  10. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo,

    es wird immer schlimmer, jetzt greift er auch die anderen an wenn ich nichts fütter.
    Ich füttere schon an verschiedenen Stellen, aber immer wenn er einen Pw oder den 2. Antennenwels sieht greift er an. :hmpf:

    Antennen sind ihm nicht gewachsen, blos, er/sie ist etwas dunkler als mein anderer Antennenwels.

    Aaaaahhhhhhhhh!!!!!!! :hmpf:
    er hang gerade richtig an meinem anderen Antennenwels.
    Aber Gott sei Danke konnte der sich wieder befreien!
     
    #9 21. Juni 2004
  11. el_nino
    el_nino Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1220 Wien
    ICQ:
    100423709
    *lach* das is keine Verarsche ?? die werden auch etwas merkwürdig in der "Pubertät"??
     
    #10 21. Juni 2004
  12. Anzeige