Black Mollys nicht zu stoppen...

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von CaptainKarin, 25. September 2004.

  1. CaptainKarin
    CaptainKarin Mitglied
    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    ICQ:
    111233477
    Hallo!

    Bin neu hier und werd gleich mal lästig :)
    Momentan hab ich noch ein 60x30x30 Aquarium, werd aber bald umziehn und mir ein Trigon 190 zulegen. Eben wegen des Umzugs und auch weil mein jetztiges Becken total überfüllt is, bräucht ich einen Rat für meine Black Mollys. hab ein Pärchen und die sind wirklich andauernd nur dran, mir neue Junge zu bescheren. Es sind einfach zu viele für das kleine Becken und auch mit dem Umziehen wird es mit sovielen Fischen etwas schwierig. Meine Frage is also vorerst mal, ob irgendjemand weiß, ob jemand Black Molly Junge brauchen könnt. Sie sind so zwischen 3 Wochen und 3 Monate alt und alle sehr gut entwickelt und so weit ich das beurteilen kann kerngesund. Mir tun sie einfach leid, weil sie doch recht beengt sind.
    Außerdem wüsst ich gern ab wann man da ungefähr die geschlechter unterscheiden kann!? bis jetzt sehn auch die älteren jungen noch immer alle wie weibchen aus, aber ich krieg langsam panik, dass die sich schlagartig alle auch noch untereinander vermehren...

    für antworten wär ich dankbar

    Karin
     
    #1 25. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Karin,

    erst mal herzlich willkommen hier im Forum!
    Wieder ein Linzer Einwohner mehr in unserer Runde :)

    Also mit 3 Monaten - egal wie die ausschauen, da sind sie auf jeden Fall Kandidaten, wenn es darum geht für Nachwuchs zu sorgen :)

    Es gbit hier einen "Flohmarkt" - vielleicht kannst du sie da mal reinstellen.
    Ansonsten was soll ich viel sagen: Lebendgebärer sind wie die Pest - die vermehren sich und vermehren sich und......

    Evtl. kannst du auch dort wo du die Fischies gekauft hast welche abgeben.
    Geld gibt es meist keines - aber evtl. ein wenig Futter oder ein paar Prozente beim nächsten Kauf.
    Hängt meist davon ab, wo du gekauft hast, bzw. wie dein Nachwuchs aussieht (Alter "Reinheit".....).
    Solltest du bei einem "Bau- oder Sonstwiemarkt" gekauft haben - da gibts nichts für die Fische - aber manchmal nehmen sie sie einem zumindest ab!

    Wir hatten auch mal Mollies - jetzt hat sie ein Nachbar, der freut sich - und wir uns auch :)

    lg

    Manfred
     
    #2 25. September 2004
  4. Stephan
    Stephan Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Wien
    Junge

    Hallo Karin,
    meine Freundin würde sich über 2 Mollies sicherlich sehr freuen!

    LG Stephan
     
    #3 26. September 2004
  5. CaptainKarin
    CaptainKarin Mitglied
    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    ICQ:
    111233477
    danke für die antworten, auch wenn ich mir eher sowas gewünscht hätte wie: "mach dir keine sorgen, die kriegen erst mit 5 jahren nachwuchs" *g* würd mir sicher einigen ärger ersparen...
    hab schon in zwei "baumärkten" nachgefragt, warte noch auch eine antwort. fühl mich zwar nicht sehr wohl dabei meine fischbabies zum verkauf freizugeben, aber hier bei mir haben sie einfach zu wenig platz, wenn sie weiter so schön wachsen...

    deine freundin will mollys? tja, wenn sie hier in der nähe wohnt, kein problem. einen transport nach wien halt ich eher für eine unnötige strapaz oder nicht?

    werd dann mal schaun, ob ich den flohmarkt finde...

    bye

    Karin, die grad fertig mit aquariumputzen is *erschöpft in sessel sink*
     
    #4 26. September 2004
  6. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    #5 26. September 2004
  7. CaptainKarin
    CaptainKarin Mitglied
    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    ICQ:
    111233477
    danke, habs aber eh schon gfunden :)
    ich glaub mein titel kommt da auch recht nah hin, also keine sorge :)
    find es ohnehin ziemlich wahnsinnig, wenn sich teilweise leut aus deutschland in klagenfurt fische suchen und dann zuschicken lassen wollen... hallo??? da frag ich mich echt :)

    Karin
     
    #6 26. September 2004
  8. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Karin,

    schön hast du das geschrieben :)
    Sowohl Überschrift, als auch Text.

    Das mit dem Versenden ist mir auch schleierhaft, weil klar kann ich mir Fische von weit her kommen lassen.
    Nur das, was ein professioneller Transport kostet - das sind dann alles "Goldfische" (goldener Preis).

    Und der Versand im Plastiksackerl: Motto - ich pack ein paar mehr rein, wer weiß, was überlebt.
    Das ist...........
    Laut Knigge ist das Verwenden gewisser Ausdrücke hier im Forum nicht vorgesehen, drum konnte ich den obigen Satz nicht fortsetzen!

    lg

    Manfred
     
    #7 26. September 2004
  9. TIAN
    TIAN Mitglied
    Registriert seit:
    6. August 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    ist zwar jetzt ein boeser Kommentar .. aber probiers mit Hechtsalmlern .. die lieben Black Mollys und reduzieren sicherlich deinen Bestand ... :wink:
     
    #8 27. September 2004
  10. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Tian,

    so böse finde ich das gar nicht!
    Ich habe auch schon "Geburtskontrollfische" eingesetzt.
    Ist sicher einer der natürlichsten Wege, um explodierende Populationen in den Griff zu bekommen!

    Jetzt agiere ich umgekehrt - ich habe Platies mit "Fressfeinden" im Becken.
    Die Platies bekommen weiterhin viele Junge. Nur kommen die nicht weit :)

    So gibt es immer Lebendfutter, ich habe keinen Stress mit den vielen Nachkommen und kann diese Fische die mir recht gefallen ohne Probleme halten.

    Wenn ich doch einmal mehr Platies brauche kommt eine "fällige" Mama kurz in Aufzuchtbecken um dort abzulaichen.
    Nach einigen Wochen können die Kids dann wieder in die Haltungsbecken - da tut ihnen keiner mehr was.

    lg

    Manfred
     
    #9 27. September 2004
  11. Tatjana
    Tatjana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    6252 Breitenbach
    WLM:
    hobbyeck@hotmail.com
    Hi Karin,

    ein wenig kann ich Dich beruhigen, meine Mollys werfen erst ab dem 7- 8 Monat. Bis sie Geschlechtsreif sind gehts ein bisschen schneller. Aber wie gesagt, bis sie bei mir "Aufnehmen" und somit werfen, vergehen meist 7 Monate. Habe bei mir einen Wurf schwimmen vom 6.1.04 und ein Weibchen davon, hat bis heute noch nicht geworfen.
    lg
    Tatjana
     
    #10 27. September 2004
  12. Anzeige