Epiplatys - Frage

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von Leo, 19. Oktober 2004.

  1. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Hallo Killianer im Forum!

    (Solln ja tatsächlich einige hier rumschwirren :shock: )
    Weiß wer, ob sich Epiplatys lamottei gemeinsam mit E. dageti halten lassen? Kreuzen sich die hoffentlich nicht untereinander?!

    Servus!

    Leo
     
    #1 19. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo Leo!

    Halten kannst Du sie in einem Becken, jedoch sollte darin kein Jungfisch aufkommen können. Zur Nachzucht bitte getrennt setzen!

    Ich würde in einem - selbst in meinen Haltungsbecken mache ich das meist so - Becken jeweils nur eine Art von z.B. Aphyosemion, Fundulopanchax, Chromaphyosemion etc. halten. Besonders bei den Chromaphyosemion mußt aufpassen, da die Weibchen dieser Arten alle gleich aussehen.

    Vergesellschaften fürs Haltungsbecken nur Arten, wo man auch die Weibchen sicher unterscheiden kann. Da Du Anfänger in Sachen Killis bist, würde ich auch z.B. einen A. australe und einen Fp. gardneri nicht in einem Becken halten. Mit A. striatum gehts wieder besser, da erkennt man die Weibchen recht gut. A. striatum und A. caudofasciatum kennt man als Anfänger wieder sehr schlecht auseinander.

    Wenn Du mal wissen möchtest, wie ich meine Arten zusammen halte, dann frag nur... kann Dir gerne eine Aufstellung geben.

    Gruß
    Helga
     
    #2 20. Oktober 2004
  4. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Re: Epiplatys

    Hallo Helga!

    Wenn die Bilder stimmen, die im Netz stehen, kann ich die Weibchen schön auseinanderhalten. Mich hätt's nur interessiert - wer weiß, krieg ich die Viecher überhaupt :roll:
    Ich wurde gewarnt nur ja nicht nah verwandte Arten zusammenzusetzen, nicht daß ich dann "Bastard-Laich" absammle...
    Aber eher setz ich ganz eine andere Gattung dazu?!
    A. amieti würd' mir auch gefallen...

    Servus!

    Leo
     
    #3 20. Oktober 2004
  5. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo Leo!

    Die dagetis pflege ich ja selbst und ich hoffe, ich bekomme demnächst mal die lamottei... ich weiß, wo welche schwimmen... *fg*.... und da gibts auch schon Nachwuchs!

    Die Fundulopanchax amieti sind wahrhaft schöne Tiere, hab ich auch seit kurzem. Leider nur ein Pärchen. Wenn Du Killis anschaffst, dann immer 2-3 Paare, je mehr, desto besser. Mit 3 Paaren gehts schon, da werden die Weibchen nicht nur vom Männchen gestreßt und die Männchen sind auch mit gegenseitig imponieren beschäftigt.

    Zur Zucht dann getrennt setzen, ist ein guter Tip. Die Weibchen ca. 1 Woche vorher ins Ablaichbecken setzen, gut füttern und dann erst Männchen dazu. Das Weibchen oder die Weibchen - man setzt meist ein Trio an - sind dann schon mal ein wenig eingewöhnt und tun sich dann leichter.

    Gruß
    Helga
     
    #4 21. Oktober 2004
  6. Anzeige