Kampffisch 2

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von Vincent Scholz, 24. Juni 2004.

  1. Vincent Scholz
    Vincent Scholz Neues Mitglied
    Registriert seit:
    24. Juni 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidenheim
    Hallo
    Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand bei meinem Problem
    weiterhelfen könnte. Und zwar hab ich mir vor ca. 3 Wochen
    einen weibl. Kampffisch für mein 60 l Aquarium gekauft.
    Nach diesen 3 Wochen hab ich noch nen männlichen dazu gesetzt
    und jetzt greift der m. den w. ständig an.
    Ich hab nun auch noch ne Pflanze extra eingesetzt, um für mehr
    Versteckmöglichkeiten zu sorgen.- Hat sich aber nichts gebessert.
    Habt ihr vielleicht Tipps was ich tun könnte??
     
    #1 24. Juni 2004
  2. Anzeige
     
  3. Bernd
    Bernd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von Graz
    Hy.

    Ich würde die Fische mal füttern, damit sie sich nicht selbst fressen müssen!!! :lol:

    Nur ein kleines Scherzchen, :stumm: ich hör schon auf.

    Jetzt mal ernst. Meine Cousine hatte das gleiche Problem. Ich denke einfach noch ein oder zwei Weibchen hinzugeben und vielleicht wenn möglich noch mehr Pflanzen.

    MfG Bernd
     
    #2 24. Juni 2004
  4. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    es gibt bei den kampfi männchen leider auch sehr aggressive exemplare... du hast folgende möglichkeiten:

    - noch mehr pflanzen aber auch wurzeln und höhlen zum verstecken für das weibchen (kampfis ziehen sich nämlich auch sehr gern in höhlen oder ähnliches zurück)
    - ein zweites weibchen dazu setzen... dann verteilt sich das ganze auf die beiden und jedes w hat ab und zu ruhe... das ist aber bei einem sehr aggressiven männchen in einem 60er becken nicht unbedingt zu empfehlen
    - umsetzen in eine grösseres becken
    - "umtauschen" und hoffen, dass du beim nächsten mal ein weniger aggressives m erwischt
     
    #3 24. Juni 2004
  5. Vincent Scholz
    Vincent Scholz Neues Mitglied
    Registriert seit:
    24. Juni 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidenheim
    Ich werds mal versuchen.
    Hoffentlich wirkts, das w. muss schon ganz schön leiden
    ---Flossen ausgefranzt..
     
    #4 24. Juni 2004
  6. Bernd
    Bernd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von Graz
    Hy.

    Hab' im Net geschaut und gelesen das man Bettas immer mit einem Männchen und mindestens zwei Weibchen halten soll, außer man ist Züchter.

    MfG Bernd
     
    #5 24. Juni 2004
  7. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo Vincent,

    >> einen weibl. Kampffisch für mein 60 l Aquarium gekauft.

    Wie Bernd schon gesagt hat: zwei Weibchen, besser drei reingeben, sonst kann das für das Mädel böse enden.

    Ich persönlich würde Kampffische in Dauerhaltung nicht in einem 60 cm Becken halten. Wenn, dann das Männchen ohne Weibchen. Leider sind viele Kafi-Weibchen auch recht ruppig, oder, i. Ggt., manche Kafi-Männchen zu gute 'Lappen': es kann vorkommen, dass die Weibchen glatt das Männchen umbringen.

    Lg
    Jürgen
     
    #6 25. Juni 2004
  8. Bernd
    Bernd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von Graz
    Hy.

    Bei meiner Cousine hat sich das dauernd geändert. Einmal hat das Männchen die Weibchen belästigt und leicht verletzt und dann wieder mal die Weibchen das Männchen. Das Männchen sah ziemlich mitgenommen aus (total ausgefranst usw.). Diese Fische sind meiner Meinung nach ziemlich stimmungsschwankend. *gg*

    MfG Bernd
     
    #7 25. Juni 2004
  9. Anzeige