Meine armen Panzerwelse...

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von lacrima, 16. Oktober 2011.

  1. lacrima
    lacrima Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute!

    Mein 60l Aquarium läuft seit fast 1 Jahr ganz gut. Ursprünglich hatte ich 11 Rote Neon, 3 Schwarzbindenpanzerwelse (glaube ich) und seit ca. 6 Wochen 3 Leopardpanzwelse (trilineatus).

    Als ich nun vorgestern nach Hause kam, war ein Leopardpanzerwels tot. Ich war zuerst nicht sehr verwundert da ich schon damit gerechnet habe dass einer sterben wird. Der hatte sich nämlich schon von Anfang an anders verhalten, immer die Rückenflosse geklemmt, kleiner und dünner.
    Trotzdem ist also ein gesunder verstorben, für mich ohne sichtliche Anzeichen. Nun heute früh entdeckte ich den eh schon seit 6 Wochen geschwächten Leo am Boden liegen, nach Luft japsend... :sad: Helfen werd ich ihm wohl nicht können, oder? Er wird wohl ersticken :sad:
    Trotzdem frage ich mich, was da los ist...

    Die Schwarzbindenwelse fühlen sich sehr wohl bei mir, die habe ich auch schon ca. 2 Monate länger und keiner ist verstorben.

    Mein einziger, jetzt noch gesunden Leopardwels schwimmt nun stundenlang allein die Scheibe auf und ab... :cry:

    Er schließt sich der Gruppe auch nicht an, da die Grüppchen immer getrennt waren.

    Was meint ihr jetzt? Soll ich den kleinen einfach "verkümmern" lassen? :cry: Die Trilineatus haben bei mir scheinbar kein Glück, doch woran liegts? Soll ich die Schwarzbindenwelse aufstocken und schaun, wie sich der Leo weiterhin verhält? Also im Moment ist er extrem unruhig und schwimmt ununterbrochen auf und ab :cry:

    Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben? Würd mich sehr freuen

    Danke und ganz liebe Grüße! :)
     
    #1 16. Oktober 2011
  2. Anzeige
     
  3. Harold Weiss
    Harold Weiss Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    2.608
    Zustimmungen:
    76
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mödling
    Hallo Lacrima (Name?)!

    Ich weiß ja nicht, wie Du Dein Aquarium bis jetzt gepflegt hast. Es kann gut sein, dass sich das Wasser Deines Aquariums so stark von dem Wasser, aus dem die neuen Panzerwelse kamen, unterscheidet, dass ihnen die Anpassung nicht gelungen ist. Deine Fische hätten sich in diesem Fall langsam an Dein Wasser gewöhnt, für die neuen Fische könnte die Umstellung zu stark gewesen sein.

    Aber wie gesagt: Das ist nur eine Vermutung. Eine andere Erklärung finde ich für diese Todesfälle nicht.

    Lieben Gruß

    Harold
     
    #2 16. Oktober 2011
  4. Oli64
    Oli64 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. April 2010
    Beiträge:
    8.940
    Zustimmungen:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo Lacrima!

    Zum Tot deiner Fische kann ich leider nichts sagen.

    Ich würde keine Leos mehr kaufen.
    sondern in einem so kleinen Becken lieber die Schwarzbindenpanzerwelse aufstocken. Eine Gruppe von 6-7 Tieren sollte es schon sein.
     
    #3 16. Oktober 2011
  5. Harold Weiss
    Harold Weiss Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    2.608
    Zustimmungen:
    76
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mödling
    Dann aber sehr langsam und vorsichtig an das Aquariumswasser angleichen (mittels der Tröpfchenmethode). Wie sieht es denn eigentlich mit Wasserwechsel aus bei Dir, Lacrima?
     
    #4 16. Oktober 2011
  6. Oli64
    Oli64 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. April 2010
    Beiträge:
    8.940
    Zustimmungen:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Innsbruck
    Richtig Harold. :^^:
     
    #5 16. Oktober 2011
  7. lacrima
    lacrima Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hi Harold und Oli, danke für eure Antworten! :)

    Vielleicht hast du Recht und sie haben sich einfach nicht anpassen können, aber bis jetzt waren sie eigentlich aktiv und gesund, bis auf den einen der immer etwas schwächelte. Doch auch der kam ganz gut klar. Schon seltsam dass sie nach 6 Wochen innerhalb von Tagen beide sterben. Der Schwächelnde ist zwar noch nicht tot aber er schaffts nicht mehr bis an die Wasseroberfläche :sad:

    Leider habe ich mein Aquarium in letzter Zeit etwas vernachlässigt und habe auch mal 3-4 Wochen keinen Wasserwechsel gemacht. :oops: Doch seit 2 Wochen mache ich es auch wie gewöhnlich wieder wöchentlich. Den Neons, die ja eigentlich eher empfindlich sind, gehts richtig gut, die balzen sogar und sind extrem gefräßig.


    Ich schaue schon immer dass die Panzerwelse genug Futter abbekommen aber mit den Neons ist das echt nicht einfach. Die attackieren sogar mal nen Wels an der Futterstelle :-?

    Seit ich die Welse habe, ist die Fütterung problematisch da ich nichts gefunden habe, was die Neons den Welsen überlassen. Alle 2-3 Tage gebe ich ziemlich große Mengen kleingeriebenes Granulat ins Aquarium, an dem die Welse auch mal ne halbe Stunde knabbern können. Mache mir auch Sorgen um die Neons, da die total dick und rund sind. Ein Paar aus der Gruppe fressen so extrem dass ich oft Angst hab, sie überlebens nicht... :-?

    Danke für die Tipps! :)
    Werd keine Leos mehr dazu holen, sondern die Schwarzbindengruppe vergrößern.

    Liebe Grüße, Mia
     
    #6 16. Oktober 2011
  8. clarenceduchesse
    clarenceduchesse Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    5. November 2010
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1110 Wien
    Hi,

    was das Füttern angeht, da ist die Lösung ziemlich einfach: Füttere die Panzerwelse nachdem das Licht ausgegangen ist. Die wuseln da noch lange rum und die Salmler finden das Futter nicht mehr so einfach.

    Ich bin übrigens kein Freund von gemischten Truppen in so kleinen Aquarien, daher finde ich es gut, wenn du dich auf eine Art beschränkst. Allerdings weiß ich nicht, ob der übrige trilineatus sich an die anderen anschließt. Vielleicht suchst du ein gutes Zuhause für ihn, wo noch mehr seiner Sorte herumschwimmen.

    lg
    Ursula
     
    #7 16. Oktober 2011
  9. andy23
    andy23 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    6.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hi!

    Also ich würde aufheben Fall nur eine Art PWs halten. Das wäre von Anfang an bessert gewesen.

    Ob die Neon wirklich balzen, weiß ich nicht und glaub's fast auch nicht. Aber du kannst die Welse einfach mit passenden Tabletten füttern, wo die Neon eher weniger dran gehen. Außerdem würde ich prinzipiell zu eher geringer Fütterung raten, zB jeden zweiten Tag.

    Und ich würde dir raten, ordentliche Wasserwechsel zu machen, also durchaus auch 2x die Woche 70% oder mehr. Das tut meistens recht gut. Kann ja auch sein, dass du Nitrit bekommen hast. Gerade bei einem soooo kleinen Becken mit reichlich Besatz würde ich ordentliche WW machen, und nicht nur wöchentlich 25% oder so.

    LG...
     
    #8 16. Oktober 2011
  10. Harold Weiss
    Harold Weiss Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    2.608
    Zustimmungen:
    76
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mödling
    Hallo Mia!

    Ich hatte überlesen, dass die neuen Panzerwelse schon sechs Wochen bei Dir lebten bzw. leben. Das schließt dann meine Theorie an sich aus. Da habe ich dann auch keine schlüssige Erklärung für den Tod.

    Lieben Gruß

    Harold
     
    #9 16. Oktober 2011
  11. Oli64
    Oli64 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. April 2010
    Beiträge:
    8.940
    Zustimmungen:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo Lacrima!

    Es wäre nett wann du dein Profil vollständig ausfüllen könntest.

    Wann du in der Nähe von Innsbruck wohnst könnte ich den Leo ein gutes zuhause bieten.
     
    #10 16. Oktober 2011
  12. Anzeige