Palembang in Gesellschaft

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von AWO, 14. Oktober 2004.

  1. AWO
    AWO Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Waizenkirchen
    Hi Leute!

    Hat jemand von Euch schon Erfahrung mit dem Tetraodon biocellatus in einem Gesellschaftsbecken (Fafis,Schmerlen,Schwertträger)

    oder mit anderen KUFIS wie Colomesus Asellus oder noch besser mit Tetraodon Travancorius!

    Ciao AWO
     
    #1 14. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Wolfgang,

    wenn es sich bei dem Gesellschaftsbecken um ein Brackwasserbecken handelt - kein Problem.
    Ach ja, groß genug sollte es sein!!
    Code:
    Der Grüne Kugelfisch fordert neben Brackwasser natürlich auch eine Ernährung mit Schnecken.
    Als max. Größe sind 17-20cm bekannt, so dass man ihn ein größeres Becken bieten muss, also ein Artenbecken ab wenigstens 150cm.
    Vorsicht, denn sie sind untereinander aggressiv und gegen artfremden Fischen neigen sie zum Flossenzupfen.
    
    lg

    Manfred
     
    #2 14. Oktober 2004
  4. Christoph
    Christoph Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    ICQ:
    48598856
    Hallo,

    Ich hatte 2 Palembang Kufis mit Erbsen Kufis, Ancistren und Blutsalmlern vergesellschaftet. Die Blutsalmler haben die Kufis zeitweise angegriffen, war aber kein Problem.

    Ich denke mit anderen weniger agressiven Salmlern drüfte es keine Schwierigkeiten geben. Die Wasserwerte sollten halt für alle Fische passen.
    Ansonsten kann ich nur sagen das meine Kufis bis jetzt immer friedlich waren.
     
    #3 26. November 2004
  5. Musna
    Musna Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    ICQ:
    174362196
    Hi!
    Erbsenkugler sind relativ agressiv gegenüber Artgenossen und können auch Flossenbeißer sein, außerdem sind es Süßwasserkugelfische und der t. biocellatus ein Brackwassserbewohner!
    Die Asseln sind sehr friedlich und auch Süßwasserkugelfische, allerdings sehr unruhig,sehr schwimmfreudig und benötigen übermäßig viele Schnecken, da ihr Zahnwachstum extrem ist. Außerdem scheint für ihn fast jedes Becken zu auf Grund seiner Schwimmfreudigkeit zu klein zu sein. Man sollte das Aquarium mit Schwimmpflanzen abdunkeln, es sollte dicht bepflanzt sein und eine sehr starke Strömung aufweisen, dann hält sich das auf- und abschwimmen an der Scheibe weitgehend in Grenzen!
    Lg Musna!
     
    #4 27. November 2004
  6. Anzeige