Purpurprachtbarsch

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von Mistelbacher1982, 26. Juni 2004.

  1. Mistelbacher1982
    Mistelbacher1982 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mistelbach
    ICQ:
    5597825
    WLM:
    f16mac@hotmail.com
    hi leute
    wiedermal is es soweit *G*
    meine purpurs haben wiedermal gelaicht und mittlerweile hab ich unter die kokosnuss geschaut und am boden sind so kleine gelbe dinger (sind sicher die jungen mit dem dottersack) es sind diesmal ziemlich viele ... von den jungen selbst werden die meisten überleben oder ?gibts was das ich aufjedenfall nciht tun soltle jetzt ?

    lg
     
    #1 26. Juni 2004
  2. Anzeige
     
  3. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Hallo!

    Soweit ich mich an deinen Besatz erinnern kann, hast du keine Fressfeinde im Becken, daher ist davon auszugehen, das der Großteil überleben wird. Das einzige was du nicht zu oft tun solltest, ist in die Kokusnuss reinschauen, da die Eltern dann ziemlich rabiat werden können!
    Du könntest deinen Jungen einen gefallen tun, und am besten noch heute Artemia ansetzten, und dann als Erstfutter verwenden! Auch hartgekochter, zerriebener Eidotter wird gern genommen!
    Schade das du soweit weg wohns, sonst würd ich dir gern welche abkaufen!
    Viel spaß mit deinen Kleinen.

    lg
    Alex
     
    #2 26. Juni 2004
  4. Co0per
    Co0per Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland-NRW
    ICQ:
    277581019
    meine purpurbracht barsche laichen auch oft ab aber sie fressen den schlüpfenden laich nach 2-3 tagen wieder auf

    warum????????????


    mfg cooper
     
    #3 26. Juni 2004
  5. Mistelbacher1982
    Mistelbacher1982 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mistelbach
    ICQ:
    5597825
    WLM:
    f16mac@hotmail.com

    hi artemia hab ich eh angesetzt *G*aber da alles in einem 200l becken is wirds schwer diese damit zu füttern ...
    hab sicher über 1000 kleine krebschen ;) sie sind auch schon gross :) die neons fressen die sehr gern
     
    #4 26. Juni 2004
  6. Mistelbacher1982
    Mistelbacher1982 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mistelbach
    ICQ:
    5597825
    WLM:
    f16mac@hotmail.com

    vielleicht weil die fische krank sind oder der laich verpilzt

    was hast für wasserwerte ?
     
    #5 26. Juni 2004
  7. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Hallo!

    @Cooper: Falsche Wasserwerte, oder Verpilzung könnte der Grund sein! Aber es geht auch manchmal das Laichverhalten schief, wenn dei Art schon überzüchtet ist.

    @Mistelbacher: Besorg dir eine Spritze von einer Apotheke, da gibst du einen 30cm langen Schlauch rauf, Spülst die Artemien durch, gibst sie mit Süßwasser ind die Spritze, suchs die Junegn und dann mit dem Schlauch präzise vor denen hin spritzen! Die artmien sollten aber frisch geschlüpft sein, dann haben sie die meisten Nährwerte!
    Könntest du mir ein bisschen mehr über deinen Artemiazuch erzählen?
    Ich schaffs einfach nicht über die erste Wochhe hinaus mit den Krebsen.

    lg
    Alex
     
    #6 26. Juni 2004
  8. Mistelbacher1982
    Mistelbacher1982 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mistelbach
    ICQ:
    5597825
    WLM:
    f16mac@hotmail.com

    naja mittlerweile hab ich sie 2wochen aberd as wasser wird schon etwas trüb da doch schon einige draufgegangen sind aber ich denk mir mal in der natur können sie es sich auch nicht aussuchen wenn sie in einem tümpel sind dort wird auch kein wasser gewechselnt und auch nicht mit einem sprudelstein gearbeitet ....

    hab ein 20 x 20 cm breites gefäss ca 10cm hoch und rund ... ab und zu rühr ich ein bisschen um mit einem löffel ...

    was für salz benutzt du ?

    lg
     
    #7 26. Juni 2004
  9. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Hallo!

    Ich benutzte Jodfreies Salz, Destiliertes Wasser, und eben die Eier. Füttern tu ich mit Mikrozell. Ich hab sie leider nur in eine zwei liter Flasche, allerdings mit Belüftung und Nachtischlampe. Temp. beträgt bei mir so um 23°C. der Schlupf folgt bei mir ungewöhnlich schnell; die ersten nch etwa 16Stunedn!? der Rest braucht dann so um die 24-30 Stunden. Sind alle geschlüpft, stell ich die Belüftung zurück und füttere mit Mikrozell. Nach spätenster einer Woche alle tot!
    Keine Ahnung warum.

    lg
    Alex
     
    #8 26. Juni 2004
  10. Mistelbacher1982
    Mistelbacher1982 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mistelbach
    ICQ:
    5597825
    WLM:
    f16mac@hotmail.com
    hi probiermal meersalz .... und kein destilliertes wasser sondern wasser aus dem aquarium und füttere erstmal kein mikrozell ... die artemia haben nämlich noch für einige tage dotter von denen sie sich ernähren und im aquarienwasser sind winzige algenteile die sie fressen ...
    und lass mal die nachttischlampe weg und stells auf die fensterbank ...

    ich hoff das ich dir helfen konnte...

    so mach ich es nur halt auch in einem gefäss das einem tümpel ähnelt !
     
    #9 26. Juni 2004
  11. Mistelbacher1982
    Mistelbacher1982 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mistelbach
    ICQ:
    5597825
    WLM:
    f16mac@hotmail.com

    wieviel willst den haben komm eh vielleicht mal in die nähe ;)
     
    #10 26. Juni 2004
  12. Anzeige