Ramirezi

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von wicked, 3. Februar 2004.

  1. wicked
    wicked Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 10ter
    Hallo Leute, ich bräuchte heute mal wieder eure Hilfe.
    Hab mir gestern ein angebliches Mänchen gekauft. Da ich dachte ich hab ein Weibchen im Becken.
    Da bin ich mir jetzt aber nicht mehr so sicher, weil ich jetzt gelesen habe das die Mänchen lange Hartstrahlen auf der Rückenflosse haben. Mein angebliches Weibchen hat aber lange Strahlen.
    Und das gestern gekauft Mänchen kriegte Daheim plötzlich rote Schuppen am Bauch und ich sah sowas wie eine Legeröhre.
    Sieht man die Legeröhre immer bei den Weibchen. Wodurch kann ich die beiden noch unterscheiden?
    Vorab danke,gruss

    WICK
     
    #1 3. Februar 2004
  2. Anzeige
     
  3. wicked
    wicked Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 10ter
    WER stellt wem nach?

    Verfolgt bei den Ramirezi eher der M die W oder umgekehrt?
     
    #2 3. Februar 2004
  4. Martin V
    Martin V Mitglied
    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo Wicked.

    Bei meinen Ramirezi verfolgt das Mänchen immer das Weibchen, das ist besonders kurz vor dem Laichen zu erkennen.

    Das Weibchen erkennt man an dem Roten Bauch (intensiv in der Laichzeit) und kurz vor dem Laichen an der Legeröhre.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen.

    MfG Martin
     
    #3 3. Februar 2004
  5. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,
    Mal abhängig vom Alter zeigen die Männchen verlängerte Rückenflossenstrahlen, stimmt; beschränkt sich aber auf die ersten drei (vier) Flossenstrahlen, wobei der zweite richtig schön lang ausgezogen sein kann.
    Ein gutes Unterscheidungsmerkmal: Weibchen weisen im schwarzen Seitenfleck IMMER 1 oder mehrere intensiv bläuliche Glitzerschuppen auf, die beim Männchen so "strahlend" nicht vorhanden sind (wenns sich nicht um gelbe Zuchtformen handelt).

    Dein angebliches Weibchen wird daher vermutlich ein Männchen sein. Dafür könnte das angeblich gekaufte Männchen sehr gut ein Weibchen sein, die Rotfärbung des Bauches + die sichtbare Legeröhre sprechen dafür. Die Genitalpapille ist übrigens sowohl beim Männchen als auch beim Weibchen nicht immer sichtbar, sie tritt 1-2 (3) Tage vor dem Ablaichen hervor.

    Normalerweise "jagen" die Männchen die Weibchen, v.a. wenn sie partout nich harmonieren, das Weibchen nicht in Laichstimmung kommt oder das Becken zu klein ist. Kommt aber auch vor, dass ein Weibchen, wenns länger alleine war, das Männchen verjagt, wenns zu jung ist.

    Lg
    Jürgen
     
    #4 4. Februar 2004
  6. Bernd
    Bernd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von Graz
    :) HY.

    Ich hatte auch mal Ramirezis. Das Weibchen erkennt man am rosaroten Fleck am Bauch. Wenn sich das Pärchen paart hat das Männchen auch so eine Art Röhre wo es die Spermien abgibt.

    Aber das meiner Meinung nach beste Erkennungsmerkmal sind die Rückenflossen. Wenn die ersten 3 Strahlen länger sind ist es meistens ein Männchen.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen.
    :lol: MfG Bernd
     
    #5 12. April 2004
  7. Anzeige