ratlos!

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von Anonymous, 13. September 2004.

  1. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hi!
    Ich habe heute 6 Guppies gekauft. Nach dem Einsetzen im Aquarium habe ich zu Mittag gegessen. Danach waren 2 Guppie spurlos verschwunden. Die können doch wohl nicht in so kurzer Zeit ratzeputz aufgefressen worden sein, oder? Ist das einem Skalar oder einem Hummelwels zuzutrauen? Die Prachtsschmerle wirds ja auch nicht gewesen sein.
    Jedenfalls habe ich das ganze Becken schon mehrmals abgesucht - NICHTS!
    Ich versteh echt nicht, wo die Fische hin sind...
    LG
    Michi
     
    #1 13. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Sabrina
    Sabrina Mitglied
    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe zwar nichts zum Thema zu sagen, aber hast Du nur eine Prachtschmerle? Das sind nämlich Schwarmtiere (musste ich mit meiner Netzschmerle auch erfahren...).

    Zu den Guppys kann ich Dir auch nichts sagen. Ist bei mir zwar auch schon vorgekommen und ich weiß bis heute nicht, wo die zwei Guppys sind, ihre Überreste habe ich nie gefunden. Das mag aber auch daran liegen, dass ich sie erst später vermisst habe und da war wohl nicht mehr viel von ihnen übrig... Aber das kann bei Dir ja auch nicht der Fall sein!

    Liebe Grüße
    Sabrina
     
    #2 14. September 2004
  4. Andreas Loidl
    Andreas Loidl Mitglied
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gersdorf
    AOL:
    Andreas
    Hummelwels!

    Hallo Michi

    Deine Guppies wurden (fast) sicher vom Hummelwels gefressen.
    Der Skalar kann es auch gewesen sein aber da müssten die Guppies schon sehr klein sein.

    Grüße Andreas
     
    #3 14. September 2004
  5. Letti
    Letti Mitglied
    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Hallo !

    Ich hab zwar selbst keine Erfahrung mit Skalaren, weiß aber von
    meiner Nachbarin dass Ihre Skalare eigentlich alles töten, was kleiner
    ist wie Sie. Es ist durchaus möglich dass deine Guppys der Skalar
    getötet hat, und anschließend die toten dein Hummelwels verputzt hat.

    Ich glaube auch nicht das irgendeiner deiner Guppys bei deinem
    Besatz überleben wird.

    Liebe Grüße
    Letti
     
    #4 14. September 2004
  6. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    hi
    einer meiner skalare hatte eine vorliebe für guppies... der hat sogar versucht ausgewachsene richtig grosse weiber zu fressen!

    was mich allerdings viel mehr intressiert ist :

    1. dein becken - also wie gross (länge, breite, höhe), wassertemperatur, wasserwerte
    2. dein besatz - welche tiere, wieviele

    lg shary
     
    #5 14. September 2004
  7. Jenny123
    Jenny123 Mitglied
    Registriert seit:
    9. August 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    ich habe auch einen Skalar und der frist nur kleine Guppys
    Er hat nämlich 2 Guppy weibchen im Becken sitzen und denen tutn er ger nichts!
    jenny
     
    #6 14. September 2004
  8. Anonymous
    Anonymous Gast
    wieder einer verschwunden...

    Hi!
    Heute Nacht ist wieder einer meiner Guppies verschwunden...

    Also:
    Mein Becken ist 80 cm lang (ca. 112 l), Temperatur so 25 °/25,5°, 1 Skalar, 1 Hummelwels, 1 Paar Fensterputzer, 1 Prachtschmerle, 3 Brokatbarben(?) , 1 Platy (ist noch übrig), momentan 3 Guppies, und noch ein Paar "weiß nicht mehr" (ich glaube Barben mit "Mönch" im Namen?)

    Naja, ich muß da wohl was ändern...

    LG
    Michi
     
    #7 15. September 2004
  9. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    Michi:
    >> 1 Hummelwels

    Dass dieser Wels räuberisch lebt dürfte dir aber schon bekannt sein, oder? Sogar im Mergus steht drin: nicht mit Fischen unter 5 cm vergesellschaften!

    >> Naja, ich muß da wohl was ändern...

    Das würde ich auch so sehen. Bezüglich deines Zierfischbesatzes: ich hoffe, Shary ist heute besser drauf. Kein Kommentar.

    Lg
    Jürgen
     
    #8 15. September 2004
  10. Sabrina
    Sabrina Mitglied
    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Re: wieder einer verschwunden...

    Hallo Michi!

    Bezüglich deines Fischbesatzes muss ich mal wieder was sagen:

    1) Brokatbarben sind Schwarmtiere (7-10Stück)
    2) Prachtschmerlen (bzw. allgemein Schmerlen) sind Schwarmtiere
    3) Fensterputzer meinst Du wahrscheinlich Otocinclus und auch diese sind Schwarmtiere.

    Mach Dir nichts draus, die gleichen Fehler hatte ich auch gemacht. Mir dann ein großes AQ gekauft und die Fischbesätze aufgestockt und ich kann nur jedem raten, die Schwarmfische als Schwärme zu halten! Sie fühlen sich viel wohler, sind weniger scheu und z.B. bei den Otocinclus ist es herrlich, ihnen im Schwarm zuzuschauen!

    Liebe Grüße
    Sabrina
     
    #9 15. September 2004
  11. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    Re: wieder einer verschwunden...

    hi
    den (möglichen) grund fürs verschwinden hat dir jürgen ja schon gegeben...
    jetzt gehts an schadensminimierung:
    1. becken 80cm (112l)
    2. wasserwerte unbekannt
    3. folgende fische passen aufgrund ihrer grösse und dementsprechend erforderlichen beckengrösse nicht in dein becken:
    - skalar (wird bis 20 cm hoch, ev. noch höher... benötigt beckenlänge mind 100cm, beckenhöhe mind 50 cm)
    - hummelwels (wird 20 cm lang... benötigt beckenlänge von mind 100 cm)
    - prachtschmerle (kann bis 30 cm lang werden... benötigt beckenlänge von mind 150 cm länge)

    diese tiere solltest du dringend an einen guten platz abgeben!

    brokatbarben, platy und guppy passen von der grösse in deine becken... vom ph-wert und der härte lässt sich da sicher ein mittelwert finden um sie gemeinsam zu halten... allerdings mögen brokatbarben kühleres wasser zwischen 18 und 24 grad... guppy und platy mögens eher etwas wärmer um die 26 grad... also ist auch die haltung dieser 3 arten nicht optimal wäre aber bei ph um die 7, gh zwischen 10 und 15 und einer temp von ca. 25 grad vertretbar... dann sollten allerdings die barben auf 10 stk aufgestockt werden... platy auf ein paar stück (immer im verhältnis von 1m zu 2 w)... guppy ebenfalls (bei denen besser 1m zu 3w)

    vorschlag:
    1. versuch so rasch als möglich die tiere, die nicht passen an einen guten platz abzugeben... dazu steht dir der flohmarkt hier zur verfügung... oder auch in anderen foren... sollte sich niemand privat finden, frag in deiner zoohandlung, ob du sie zurückgeben kannst... das ist besser als nichts (auch wenns nicht ideal ist, weil die gefahr besteht, dass die tiere dann wieder an unwissende in zu kleine becken verkauft werden)

    2. organisier dir einen wassertest oder lass das wasser in der tierhandlung testen... ein streifentest ist ok, aber sehr ungenau... besser wären tropfentests für ph-wert, gh (gesamthärte), kh (karbonhärte), nitrat und nitrit... du kannst auch bei deinen wasserwerken nachfragen

    3. anhand der wasserwerte können wir dir dann tipps geben, welche fische am besten passen und miteinander klarkommen

    lg shary
    die heut zu müd und krank ist um sich aufzuregen
     
    #10 15. September 2004
  12. Anzeige