Schaumnest Colisa lalia und Eier?

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von Philipp, 12. Juni 2003.

  1. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Hi!

    Ich kann es zwar nicht wirklich glauben, aber die Insassen meines Aquariums haben mich in den letzten Wochen schon so oft überrascht, daß ich mitlerweile alles für möglich halte.

    Folgendes: Ich hab mir vor 2 Tagen ein Pärchen Zwergfadenfische gekauft... und heute finde ich das hier im Aquarium:
    [​IMG]
    Schaut doch nach einem Schaumnest aus - an der Wasseroberfläche hat das Konstrukt in etwa die Maße: 10 * 5 cm und ist rund um ein Paar Muschelblumen und dieses Moos gebaut.
    Auf dem Foto sieht man auch Eier. Schauen aus wie Schneckeneier... nur sind die Schnecken schon 4 Tage lang nicht mehr im Becken (die sind übersiedelt, weil sie die Pflanzen zum fressen gern hatten). Ich kann es mir eigentlich nicht vorstellen, daß ich die Schneckeneier so lange übersehen habe...

    Darum die Frage: wie schauen Fafi-Eier aus?

    lg
    Philipp
     
    #1 12. Juni 2003
  2. Anzeige
     
  3. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Schaumnest von Colisa lalia

    Hallo Phil :)

    Naja, das sieht doch grossartig aus, dieses Schaumnest. :respekt:
    Ein wirklich tolles Bild und gleichzeitig auch der Beweis dafür, dass Du Dir bezüglich "zuviel Strömung" im Aquarium zuviel den Kopf zerbrochen hast.

    Also - in Dein Aquarium solltest du lieber keine Frauen ohne Verhütungsmittel hineinfassen lassen. Was sich bei Dir so alles in kürzester Zeit vermehrt :mrgreen:

    Folgendes: das Männchen hat jetzt erst einmal "sein" Schaumnest gebaut. Da sind mit Sicherheit noch keine Eier drin.
    In der nächsten Phase der Balz muss er das "Fafi-Mädl" erst für sich gewinnen. D.h., er imponiert vor ihr, flossenspreizend und in den schönsten Farben schillernd. Sie wird näher schwimmen und - wenn sie eine Nase hätte - würde sie die rümpfen und "Ah so..." blubbern.
    Dafür bekommt sie von ihm gleich eine auf die Flosse, heisst: er wird sie verjagen, und zwar ziemlich rülpelhaft.
    Das wird so 2-4 Tage weitergehen. In der Zeit setzt das Weibchen Laich an und wird schön füllig. Mangels anderer Männchen im Aquarium wird sie sich eines Tages von dem einen unter das Schaumnest locken lassen und bei einem Angriff des Männchens nicht mehr flüchten. Dann stupft das Weibchen das Männchen in die Bauchseite und der verkrümmt sich und umschliesst das Weibchen ähnlich wie ein U. Das Weibchen gibt die Eier ab, die zum Großteil nach oben steigen, tw. aber auch nach unten sinken, und das Männchen gibt sein Sperma ab.
    Nach der Eiabgabe wird das Weibchen kurz starr sein, während das Männchen sofort mit dem Einsammeln der Eier beginnt: er spuckt sie mit dem Maul ins Schaumnest. Das Weibchen darf sich dabei nicht blicken lassen. Da die Eier leichter sind als Wasser und an der Oberfläche wie "Öl" sofort verlaufen würden muss er sehr viel "Spucke" produzieren, damit die Schaumblasen und das gesammelte Grünzeug die Eier zusammenhalten können.
    Diese Prozedur mit locken, laichen und jagen wird ein paar mal wiederholt, bis das Weibchen keine Eier mehr abgeben kann und von ihm verjagt wird. An der Brutpflege beteiligt sich nur das Männchen.
    Die Eier sind so klein und durchsichtig, dass man sie - wenn man nicht weiß wonach man schauen soll - glatt übersehen könnte.
    Ich würde mal sagen, dass die Eier etwa 0,4-0,5 mm gross sind. Die Larven schlüpfen je nach Wassertemperatur bereits am nächsten Tag, spätestens am übernächsten Tag. Die Aufzucht der Jungen ist ziemlich schwierig - aufs richtige Futter kommts an.

    Übrigens ist das Moos auf dem Bild Riccia fluitans.

    Gut gemacht!

    Lg :glass:
    Jürgen
     
    #2 12. Juni 2003
  4. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Aha, so ist das!

    Dann sind es wohl doch noch Schneckeneier. Kann man aus denen eigentlich Kaviar machen? Wenn das ginge, dann wär ich reich! :dance:
     
    #3 13. Juni 2003