Skalar gräbt sich ein

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von markus87, 9. Juni 2018.

  1. markus87
    markus87 Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forumsgemeinde,

    habe heute nach dem Heimkommen meinen Skalar zwischen Stein, Wurzel und Pflanze vergraben vorgefunden.
    Ich habe die Pflanze etwas bewegt und er ist aus dem Loch wieder ins freie Becken geschwommen.

    War das nur ein Versehen und er hat sich unabsichtlich dort eingegraben, hat ihn der Antennenwels dort eingegraben oder ist das ein bisher unbekanntes Verhalten, dass ich einfach zuvor noch nicht beobachtet habe?

    Nach 1h schwimmen nun beide Skalier wieder gemeinsam durchs Becken und er zeigt auch keine Anzeichen von Verletzungen.

    Ist noch irgend etwas zu beachten?

    Danke für eure Hilfe,
    Markus

    Wasserwerte:
    200l Becken
    ph 7,1
    KH 7
    NO3 15
    NO2 0,01
    Temperatur 26°


    Besatz:
    ca. 20 Neonsalmer
    1 Antennenwels
    3 Panzerwelse (Aufstockung auf 7 geplant)
    1 Bolivianischer SBB
    2 Skalare (Pärchen)
     

    Anhänge:

    #1 9. Juni 2018
  2. Anzeige
     
  3. LaTun
    LaTun Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Februar 2017
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    64
    Also normal ist das definitiv nicht. Ich vermute das er einfach etwas zu neugierig war, hineinschwamm und nicht mehr raus kam

    Grüße
    Albert
     
    #2 10. Juni 2018
  4. siradieu
    siradieu Neues Mitglied
    Registriert seit:
    19. Juli 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Es ist auf jeden Fall nicht normal. Ich habe welche seit einigen Jahren und sowas habe ich noch nie gesehen. ;);)
     
    #3 19. Juli 2018