skalareier

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von shary, 13. Februar 2004.

  1. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    ich hab seit grad mal einer woche 5 skalare im becken und schon eier! ging mir fast ein wenig zu schnell um mich grossartig zu informieren... gibts ein paar tipps auf die man achten sollte um ev den einen oder andren zwerg durchzubekommen?
     
    #1 13. Februar 2004
  2. Anzeige
     
  3. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    scalare

    Hallo shary,

    Im Gesellschaftsbecken mit den anderen ziemlich aussichtslos.

    Ein paar Methoden:

    - das Scalar-Pärchen mitsamt dem Gelege in ein Zuchtbecken überführen. Aussichten: schlecht (1. Brut, Umgebungswechsel).

    - alle anderen Scalare und potentielle Fressfeinde aus dem Gesellschaftsbecken entfernen. Aussichten: 50 : 50 % dass die Jungen durchkommen (1. Brut, möglicherweise schlechter Brutpflegetrieb bei Nachzuchtskalaren)

    - das Becken mithilfe eines Schwammes oder einer perforierten Plexiglasscheibe abtrennen, sodass die Elterntiere ungestört Brutpflege betreiben können. Sichtkontakt mit anderen kann man durch Verwendung eines Filterschwammes, der das Becken dann abteilt, erreichen, vermeiden. Aussichten: 50 : 50 % dass die Jungen durchkommen (1. Brut, möglicherweise schlechter Brutpflegetrieb bei Nachzuchtskalaren)

    - das Gelege in ein Zuchtbecken ohne Alttiere überführen und künstlich erbrüten. Aussichten: gut (wenn das Gelege befruchtet ist und die Eiqualität gut ist).

    Welche der Methoden käme für Dich infrage?

    ziffo
     
    #2 13. Februar 2004
  4. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    pffff... na das sieht ja nicht gut aus *g*
    eltern mit brut umsetzen kommt nicht in frage, da ich kein geeignetes becken hab... selbiges gilt damit für die möglichkeit fressfeinde umzusetzen... schwamm oder plexiglas ist eigentlich auch nicht möglich, da dass 1. wegen den vielen pflanzen, lochsteinen, wurzeln etc. kaum durchführbar ist und 2. weils ein eckaqua ist und die lieben skalare ganz genau in der mitte des beckens geleicht haben... ob es die erste brut ist kann ich nicht sagen... ich hab 5 skalare drin... 1 davon hab ich von klein auf... 3 hab ich vor kurzem ausgewachsen bekommen, von denen hat auch schon mal ein weibchen abgeleicht... der 5. ist ein halbwüchsiger... bewacht wird das gelege von einem der 3 neuen ausgewachsenen der die eier wie wild gegen alle andren verteidigt... nur meinen 1. skalar den ich von klein auf hab lässt er gelegentlich in die nähe kommen
    laich umsetzen in ein aufzuchtbecken wird zumindest diesmal nicht drin sein... mein 25l becken ist besetzt und auf die schnelle werd ich jetzt auch keins auftreiben... wüsst mom auch nicht wohin damit (hab immerhin schon 5 becken auf 85 cm² stehen *g*)... wär aber eine überlegung fürs nächste mal... hab aber gelesen, dass das auch ziemlich heikel sein soll weil die eier leicht verpilzen
     
    #3 13. Februar 2004
  5. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Stimmt schon, aber eine Methylenblau-Lösung kann da schon gut vorbeugen, ohne dass die Eier oder Larven geschädigt werden.
    Auch Esha 2000 oder Cilex sind recht brauchbar.

    ziffo
     
    #4 13. Februar 2004
  6. Anzeige