Suche Tipp zu 54l-Becken-Besatz

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von sraubal, 15. August 2004.

  1. sraubal
    sraubal Neues Mitglied
    Registriert seit:
    15. August 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Nachdem die Guppy-Ära in meinen Becken zu Ende geht, suche ich Nachfolger, die mein 54l-Becken (60cm breit) bewohnen sollen.

    Besatz:
    6 Panda-Panzerwelse
    2 Zwergkrallenfrösche

    Wasserwerte:
    pH ~7,2-7,5
    KH 9°, GH 13°dH
    Temperatur 25°C

    Bodengrund ist Sand, recht starke Bepflanzung mit Valisnerien und anderem, eine Wurzel-Deko.

    Ich hatte früher einmal Kampffische darin (1m,2w) - aber scheinbar waren 2 Weibchen eine schlechte Wahl, weil ich sie trennen musste. Das eine Weibchen hat die beiden anderen Kampfis stark attackiert. Grundsätzlich würde mir ein Kampffisch-Pärchen gefallen, aber ich habe Angst vor einem dacapo.

    Als Alternative habe ich an einen kleinen Schwarm von Salmlern oder Karpfenähnlichen gedacht. Was würdet Ihr mir da vorschlagen?
    Ich hätte gerne was lebendigeres (á la Sumatrabarben - aber für die ist das Becken zu klein, oder).
    Vielleicht Blutsalmler?

    Wäre sehr dankbar über Anregungen und Erfahrungen!

    Liebe Grüße, Stefan
     
    #1 15. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. sraubal
    sraubal Neues Mitglied
    Registriert seit:
    15. August 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal,

    wäre echt wichtig für mich, den einen oder anderen Rat zu bekommen.

    Ich möchte echt nicht wieder Fische unglücklich machen...

    Die Idee mit dem Schwarm ist vielleicht eh' schon ein Blödsinn, oder? Gibt es wirklich Schwarmfische, die sich in so einem kleinen Becken wohl fühlen? Wie sieht's eigentlich mit Neonsalmlern aus?

    Hoffe auf nachwievor auf Eure Hilfe.

    LG, Stefan
     
    #2 17. August 2004
  4. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Hmmm, was könnte man denn da machen?
    Wenn das Becken wirklich stark bepflanzt ist - es also genügend Versteckmöglichkeiten gibt, dann würden auch Zwergfadenfische in frage kommen, obwohl ich eher schlechte Erfahrungen mit diesen Fischen gemacht habe.


    Was sonst noch ginge:
    Keilfleckenbarbe
    Zwergbärbling
    Und diverse kleine Salmler

    optimal ist ein 60er Becken hlat nicht für einen Scharmfisch.

    lg
    Philipp
     
    #3 17. August 2004
  5. Danni
    Danni Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brackemich
    Hallöchen,
    also prinzipiell ist die Idee eines Schwarmes in einem solchen Becken
    durchaus kein Blödsinn, ich hab das 5 Jahre lang erfolgreich gemacht.
    Es ist dabei nur wichtig, dass es nicht zuviele werden - in den
    unterschiedlichen Sorten. Am besten nur eine und davon aber was
    mehr...Ich persönlich mag sehr gerne die karpfenähnlichen Fische und
    folgende wären für Dein Becken sicher was:
    Zwergschmerle/Schachbrettschmerle (für unsere Schmerlenfans ;-))
    Prachtflossenbarbe, Ceylonbarbe (ähnelt ein wenig der Sumatrabarbe,
    für die Dein Becken wohl doch zu klein ist), Fleckenbarbe,
    Schmetterlingsbarbe, Rhombenbarbe, Messingbarbe & Brokatbarbe,
    Bitterlingsbarbe, Nahtbarbe, Tüpfelbärbling, Rotschwanzrasbora, Espes
    Bärbling (meiner Meinung nach schöner als der Keilfleckbärbling, der
    geht aber auch), Zwergbärbling, Schwanzfleckbärbling (ich weiß nicht,
    aab welcher Größe die Frösche etwas als Futter identifizieren - der
    Fisch wird nur 3,5 cm groß), Kardinalfisch (der mag es aber kühler) -
    die Liste ließe sich noch beliebig erweitern, es gibt jede Menge
    Barben, Bärblinge und Rasboras, die recht klein sind. Außerdem ist die
    Frage, was Dir in dem Bereich händlermäßig überhaupt angeboten wird.
    Auf jeden Fall würden sie es aber sicher mögen, wenn Du ph- und
    KH-Werte noch etwas absenkst. Das müsste aber auf die Salmler auch
    zutreffen, denke ich. Aber mit denen kenn ich mich überhaupt nicht
    aus, da soll doch jemand anderes darüber philosophieren ;-)
    Aber für einen Schwarm Neonsalmler sollte Dein Becken auch o.k. sein.
    Am besten gehst Du mal zu einem Händler und schaust Dich um. Wenn Du
    Dir dort schon einige herausgucken konntest, dann kann man viel
    konkreter was dazu sagen...
    Also viel Spaß beim Fische-gucken :)
    MfG
    Danni
     
    #4 17. August 2004
  6. el_nino
    el_nino Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1220 Wien
    ICQ:
    100423709
    Hi

    Ich hab einen Schwarm Königssalmer in meinem 63l Becken , sind sehr schöne Tiere und bleiben auch schön klein :lol:

    Hier kannst Dir ein Bild anschau ;-)

    Ich kan sagen das es sehr lebhafte Tiere sind und viel Aktion ins Becken kommt .
     
    #5 17. August 2004
  7. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Hallo!

    Mir persönlich gefallen Kupfersalmler sehr gut, und die würden auch ins Becken passen.
    Du könntest aber auch wie schon gesagt Zwergfadenfische oder Honigguaramis einsetzten, die gefallen mir auch sehr gut!

    @Danni: Schachbrettschmerlen fühlöen sich in einem 63l auf Dauer nicht wohl da es ihnen zu klein wird. Beckenlängeangaben für die Schachbrettschmerlen: >100cm

    lg
    Alex
     
    #6 17. August 2004
  8. Danni
    Danni Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brackemich
    Hallo Alex,
    also bei mir im Mergus werden Schachbrettschmerlen mit Beckenlänge
    60cm angegeben, aber klar, die sind recht lebhaft und meist doch auf
    dem Boden, da ist mehr sicher gut... Kupfersalmler sind auf jeden Fall
    aber auch toll ;-) Zwergfadenfische und Co. hab ich nicht angebenen,
    weil er sich ja einen lebhaften Schwarm wünschte. O.k. - Neonsalmler
    sind auch nicht gerade super lebhaft, aber Fadenfische würde ich schon
    als recht ruhige Artgenossen beschreiben...
    MfG
    Danni
     
    #7 17. August 2004
  9. sraubal
    sraubal Neues Mitglied
    Registriert seit:
    15. August 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Danke für die Antworten!

    Ich habe in meinem großen Becken ein Paar Zwergfadenfische - deshalb habe ich sie nicht erwähnt.
    Kupfer- bzw. Königssalmler gefallen mir - nachdem es noch nicht ganz so weit ist, kann ich noch keine konreten Angaben zum Angebot meines Händlers machen - das kann ja in einigen Wochen ganz anders sein.

    Ihr meint also, dass ich noch an die 10 kleinwüchsige Salmler ins Becken geben kann? Dann hätte ich
    6 x 4cm Pandas
    10 x 4cm Salmler
    --------------------
    64cm Fisch (die Frösche zähle ich nicht mit) - das ist doch schon ein wenig viel für das kleine Becken, oder?

    Liebe Grüße, Stefan
     
    #8 17. August 2004
  10. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Hi Danni!

    Schau mal im Mergus Band 1 auf Seite 858 oben: Gabelbart: L bis 120 cm, BL: ab 100 cm.
    Auch der Mergus gilt nicht immer uneingeschränkt!

    lg
    Philipp
     
    #9 17. August 2004
  11. Anzeige