Unter Anderem ZWEI SKALARE in einem Nano !?!?!

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von skey66, 14. September 2011.

  1. skey66
    skey66 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Südlich von Graz
    Bin absolut fassungslos!!! Mußte wegen starker Zahnschmerzen zu einem fremden Zahnarzt. Als ich in die Ordination kam, fiel mir gleich das sechseck - Nano auf, Durchmesser von Ecke bis Ecke max 40 cm, Höhe ca 35 cm. Als ich dann genauer hingesehen hab, traf mich fast der Umschlag. Folgender Besatz : 2 Skalare. eine Welsart ( 8 cm orange ), ein Fischi mit ca 5cm, 1 !! Neon. Die EHeim Pumpe hat ca 10 % des Inhaltes an Platz genommen, und dann noch ein sehr starker Sprudelstein. Pflanzen SEHR veralgt. Die Skalare sahen aus, als ob ihnen zum Großteil die Schuppen abgegangen wären, denn kleine Stellen sind sichtbar, daß sie silbrige Schuppen hatten. Das Übrige ist nur weiss wie ein Papier. Sowas gehört ja angezeigt ! ODER ? LG Brigitte[/b]
     
    #1 14. September 2011
  2. Anzeige
     
  3. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.090
    Zustimmungen:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Natürlich, du hast vollkommen recht!

    Gestzlich dürfen Fische in Österreich erst ab 60 Liter gehalten werden( nimmt man ned immer so ernst ;-) ). Und Skalare ARTGERECHT in einem 200-250 Liter Becken, damit sie sich schön entfalten können. Ich kann echt deine Aufregung verstehen!
    LG
     
    #2 14. September 2011
  4. Mischa68
    Mischa68 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Frag den Zahnarzt doch erstmal, ob er Dir die Tiere abgeben möchte.
    Viel Interesse scheint er ja nicht zu haben. Sonst hätte er sich ja besser informiert.
    Von einer Anzeige allein geht es den Tieren ja nicht gleich besser.
     
    #3 14. September 2011
  5. Underwater
    Underwater Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2011
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stmk
    Hallo Brigitte,

    tja, das schockiert mich ebenfalls sehr!

    Du könntest Ihn auf jeden Fall darauf hinweisen, dass das verboten ist und Du Ihn (oder auch andere) sofort anzeigen könnten - man sollte jedoch in so einem Fall versuchen freundlich zu bleiben, weil man nicht weiß, wie manch einer darauf reagiert. Vielleicht ist er ja gesprächsbereit, dann könntest Du Ihn ja mal ein bisschen "aushorchen" probieren. Vielleicht will er die Tiere ja wirklich nicht mehr, dann kann man ja fragen, ob er sie abgeben möchte (wie von Mischa angemerkt) .. die Frage ist nur: Wohin damit ..

    Aber ich würde nicht sofort davon ausgehen, dass er kein Interesse an den Tieren hat. Die Fische an sich intressieren Ihm eventuell schon (Skalare sind ja auch schön), aber er intressiert sich anscheinend absolut nicht für das ganze "Drumherum".

    Viele Leute kaufen sich Fische nur aufgrund Ihres Aussehens -> Punkt! Wieviel dahinter steckt, ist den meisten absolut nicht bewusst. Sie wollen sich nicht informieren - mit "können" hat das nichts mehr zu tun! Aquaristik ist kein "so lala, heute mal, morgen mal- Hobby". Fische können uns nicht sagen, wie es Ihnen geht - der Halter hat dafür Sorge zu tragen, dass es Ihnen an nichts mangelt!

    Na, da hast Du was erzählt .. boa, bin schon wieder auf 180ig :x
     
    #4 14. September 2011
  6. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.090
    Zustimmungen:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Naja, bei skey haben sie sicher schöner als bei Mister Tierquäler-Zahnarzt....
    Wenn nur vorübergehend ist dann ist es ja ok!
    LG
     
    #5 14. September 2011
  7. Underwater
    Underwater Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2011
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stmk
    Hey,

    aaarrr .. dieser Herr, ich verkneif mir meine Aussage jetzt besser :hmpf:

    Wenn man echt flott wieder einen Platz finden kann - einen tollen, ist es sicher kein Problem die Tiere kurzzeitig mal unterzubringen. Aber wir wissen ja auch nicht, ob er die Viecherl überhaupt abgeben will.
     
    #6 14. September 2011
  8. Anonymous
    Anonymous Gast
    servus,

    was soll die aufregung.
    der herr zahnarzt weiß es eben nicht besser, wahrscheinlich hat ihm auch irgend jemand das becken so für seine praxis reingedrückt.
    kennen wir doch, daß sich so mancher amateur berufen fühlt, becken einzurichten.
    ich würde den zahnarzt darauf hinweisen, daß es so nicht funktioniert, gleich anzeigen oder den ketzer auf den scheiterhaufen, das bringt wohl am wenigsten.
    außerdem würde ich erst nach der behandlung etwas kritik üben. :passt:
     
    #7 15. September 2011
  9. skey66
    skey66 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Südlich von Graz
    Hallo, Grüß euch ! Während ich auf meine Behandlung wartete, kam die Assistentin zu mir in den Warteraum wegen fehlender Infos, da nützte ich sogleich die Gelegenheit um ihr mitzuteilen, es seien schöne Tiere, aber Platzbedarf, Haltung, ... Daraufhin machte sie mir sehr deutlich, das sei nicht ihr "Revier" da darf niemand hingreifen, macht ausschließlich der Arzt selbst. Hatte nicht die Möglichkeit bei der Behandlung (viel Schmerzen u Angst) ihn persönlich anzusprechen, werde das aber am 5. 11. nachholen bei meiner Weiterbehandlung. Natürlich sehr freundlich, weil er hat mich schon ein wenig in der Hand. Wenn er will kann er mir sehr weh tun und ich hab ohnehin sehr Angst. In diesem Fall möchte ich trotzdem davon ausgehen, daß das aus Unwissenheit passiert ist. Ich Wünsche mir, daß er mit sich reden lässt und dagegen etwas unternimmt. Falls nicht, bin ich dazu bereit, ihm die Presse anzusetzten und mir einen anderen Arzt zu suchen, da wäre ich traurig, das war der erste, der mir eine schmerzlose Behandlung zukommen ließ. :sad: LG Brigitte
     
    #8 15. September 2011
  10. Underwater
    Underwater Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2011
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stmk
    Hallo Leute,

    Naja, ich finde die Aufregung schon berechtigt, da es sich schlichtweg um Tierquälerei handelt. Im Übrigen würde ich auch nicht darauf wetten, dass Ihm das Becken jemand "reingedrückt" hat.

    Bei meinem Augenarzt befindet sich im Warteraum auch ein Aquarium (Malawi, dürfte sich um ca. 300 Liter handeln) und das seit Jahren. Und hier weiß ich, dass das Becken dem Arzt gehört. Der Besatz und auch das Becken sehen ordentlich aus. Es geht also auch ganz anders.

    Ich würde Ihn auch nicht gleich anzeigen, aber Ihn darauf hinweisen, dass nicht nur ich, sondern auch andere Leute, dies machen KÖNNTEN. Vielleicht machts dann ja "Klick" in seinem Kopf. Manchmal hilft sowas schon.

    Aber, Brigitte, Du siehst ja eh, was rauskommt. Wie schon gesagt, eventuell ist er ja sogar gesprächsbereit, es ist ja nicht jeder beratungsassistent ;-)
     
    #9 15. September 2011
  11. skey66
    skey66 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Südlich von Graz
    Hi ! Das einzige, was mich ein wenig stutzig macht ist, die Arzthelferin sagte mir ganz pampig, dieses "AQ" ist nun schon seit 15 Jahren so. 1. glaube ich nicht, das diese Skalare nur ein drittel dieser Zeit dort Überleben würden, 2. könnte ich es nicht fassen, daß sowas noch kein Aquarianer beanstandet hätte. Oder bin ich die einzige AQianerin, die sich zum Zaharzt traut ?- nach 15 Jahren :oops: LG Brigitte
     
    #10 15. September 2011
  12. Anzeige