WANTED: Flossensauger-Infos

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von Leo, 4. Juli 2004.

  1. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Hallo!

    Nachdem ich meinen Beckenvermehrungsvirus im Griff hab' ist als unerwünschte Begleiterscheinung bei der Behandlung der "Beckenvergrößerungs-Virus" in einer leichten Form ausgebrochen.

    Ich plane ein Becken 80x40x40, das auf das selbe Kasterl kommt, wo derzeit ein 60er-Becken steht. Muß mir nur eine größere Platte draufkaufen, weil sonst "ringsherum" nix mehr Platz hat, am Kasterl, und das ist lästig. ;-)
    Ich würd' gerne einen Bach in der Nähe von Hongkong nachbauen, mit wenig Pflanzen (DAS wird ein Thrill für mich), einer gescheiten Strömung und so einem Bereich mit glattgeschliffenen Steinen, die ein Flußbett simulieren sollen.
    Da sollen dann meine Kardinalfische hinsiedeln und ich dachte an die Vergesellschaftung derer mit Flossensaugern.
    Das i-Net gibt nicht richtig viel Info her. Da ich dann aber fix in der Winterzeit Temperaturen unter 20°C fahren werde - nicht mit TK-Akkus, sondern noch besser: mit TON, ähnlich einem Kachelofen, nur mit Kälte, werd' mit die Dinger selber modellieren und @Philipp: kannst Du mir die brennen in Deinem Ofen??? (nat. gg. Heizkostenerstattung)
    Frage: Gibt's evtl. einen Flossensauger aus China? Wenn ja, macht der die Temperatur-Absenkung mit?
    Wenn nein, hat wer eine Idee, was an Chinesen sonst noch in das 80cm lange "Bachbett" reinpassen würde?? Gibt' überhaupt noch Fisch in China? (ich mein, die Chinesen essen ja wirklich ALLES, was sich bewegt, incl. Gittis Heuschrecken...)
    Könnt's euch Zeit lassen, bevor ich das mach, rinnt in echten Bächen noch vieel Wasser runter (Herbst/Winter??)

    Servus!

    Leo
     
    #1 4. Juli 2004
  2. Anzeige
     
  3. Klaus R.
    Klaus R. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Voitsberg,Steiermark
    Hi Leo

    Erste Frage,welche Flossensauger ?

    Es gibt mehrere Arten,die mit den Flossen die rundum gehen und welche die nur leicht vergrößerte Flossen haben.

    Also da gäbe es

    1.Beaufortia leveretti,Temp. von 18-24°C,Herk. China
    http://www.schmerlen.de/fische/b_leveretti.html

    2.Beaufortia kweichowensis,Temp. und Herk. wie oben
    http://www.schmerlen.de/fische/b_kweichowensis.html

    Dann auch noch die hier

    Gastromyzon ctenozephalus,Temp. 18-22°C,Herk. Borneo
    http://www.schmerlen.de/fische/g_ctenozephalus.html

    Gastromyzon punctulatus,Temp. 18-22°C,Herk. (Borneo?)China,Hongkong
    http://www.schmerlen.de/fische/g_punctulatus.html

    Also ich vermute das du diese Arten mit Flossensaugern meinst,die anderen werden eh zu groß.

    Hoffe dir geholfen zu haben.

    Mfg Klaus
     
    #2 4. Juli 2004
  4. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hi Leo,

    >> Wenn nein, hat wer eine Idee, was an Chinesen sonst noch in das 80cm lange "Bachbett" reinpassen würde??

    Na, zum Beispiel der Kardinalfisch: kommt aus China, aus den 'Weisse Wolken Berge' wenn ich das noch richtich im Kopf hab. Temperaturabsenkung kein Problem, Strömung auch gut.

    Lg
    Jürgen
     
    #3 5. Juli 2004
  5. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Hi Jürgen!

    Hast noch den Griechenland-Koller?
    Ich such was zum Kardinalfisch dazu, wenn geht aus China (wenn aus den "Weisse-Wolken-Bergen" - noch besser.
    ;-)

    Servus!

    Leo
     
    #4 5. Juli 2004
  6. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Hi Leo!

    Gerne kannst du es bei mir brennen, aber: ich habe zwei teile, die zu groß für meinen Ofen waren in der Töpferei (Viaduktbogen 1) brennen lassen. Das hat 2€ gekostet.
    Wäre warscheinlich einfacher für dich - und den Preis finde ich nicht abschreckend.

    lg
    Philipp
     
    #5 5. Juli 2004
  7. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Hallo Philipp!

    Danke, werd' einmal dort vorbeischauen, vielleicht hat der sogar schon passende fertige "Kacheln" und ich kann beim bestehenden Becken einen "Testflug" damit machen....hab' gar nicht gewußt, daß es bei uns noch Töpfer gibt. In Hall ist alle Jahre ein Töpfermarkt und die Leute kommen dann von wer weiß woher, meist BRD...

    @ KLaus - Danke f. d. Links, werd mal überallhinsurfen!

    Servus!


    Leo
     
    #6 5. Juli 2004
  8. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    soweit ich mich erinnern kann, hab ich mal für die flossensauger (gastromyzon punctulatus) infos gesucht und strömungsliebend, eher kühles wasser (max. 24 grad) und viel sauerstoff gefunden... weiden am liebsten grössere steine mit algenbewuchs ab...
     
    #7 5. Juli 2004
  9. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    es gibt einen "Favoriten"

    Hallo!

    Hab' etwas rumgegoogelt und einen Fisch gefunden, der mich interessiert:
    Liniparhomaloptera disparis.
    Bachbecken, 18-24°C, Größe 5cm, woanders 7cm, und das Beste:
    Kommt aus China :x
    nahe Kanton, gleich wie die Kardinalfischlis :shock:
    Jetzt muß ich noch etwas "Urlaubsgeld einsparen" HeHe, dann noch den Zoohändler meines Vertrauens aufsuchen >>freu<< und werd' wohl im Herbst loslegen, wenn nix dazwischenkommt.
    Wer Infos findet zu -> Bachbecken und zu den L. disparis, soll sich trotzdem noch melden, außer Bildern und sehr allgemeinem Text gibt das i-net nicht richtig viel her....

    Servus! Meine Mittagspause is leider auch schon aus! :-?

    Leo
     
    #8 5. Juli 2004
  10. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    mir sind doch noch ein paar einigermassen passende Fischarten eingefallen:

    1. Gagata cenia (Assam-Clownwels)
    Vorkommen: Pakistan, Nordindien, Birma, Nepal
    Friedlicher tagaktiver Wels, der in einem kleinen Schwarm gehalten werden sollte (5-6 Tiere), gute Filterung, ph-Wert 6-7,2, Härte bis 15 °GH, Temperatur 20-24 °C, Grösse lt. Mergus max. 12 cm

    2. Hara hara
    Vorkommen: Nepal, Bangladesch
    Friedlicher nachtaktiver Schwarmfisch. pH 6-7,5, Härte bis 20 ° GH, Temperatur 12 - 28 °C, Grösse lt. Mergus max. 7 cm

    3. Hara jerdoni (Deltaflügel-Zwergwels)
    Vorkommen: ebenfalls Bangladesch, Brahmaputra-Becken, Nagaland, Bihar (zugegeben - das ist zwar nicht in China, aber die Temperaturen würden gut passen), nachtaktive Einzelgänger, benötigen Höhlen (Röhren), strömungsliebend, pH 7, 8-15 ° GH, feiner Sand, fressen auch Algen, Grösse 3-3,5 cm, Temperatur 18-24 °C.
    Die Welse sind wirklich entzückend, sehr empfehlenswerter und interessanter Pflegling für kleine Becken.

    4. Cobitis taenia taenia (Steinbeißer, Dorngrundel) wär mir noch eingefallen; ist zwar eine einheimische Art, kommt aber bis Russland vor. Temperatur max. 20 °C

    Lg
    Jürgen
     
    #9 5. Juli 2004
  11. Klaus R.
    Klaus R. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Voitsberg,Steiermark
    Hi Leo

    was hast du für infos bereits ?
    Im 2.Mergus ist diese Schmerle übrigens auch drin,und im Cosmos Atlas,weiß nicht was schon an infos hast.

    Mfg Klaus
     
    #10 5. Juli 2004
  12. Anzeige