Welchen Buntbarsch nehmen?

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von Anonymous, 17. Juli 2004.

  1. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo,
    Ich habe mein erstes Aquarium seit ca.3 Wochen. Soweit hat alles geklappt. Die Fischlis die bis jetzt drin sind vertragen sich ganz gut. Jetzt wollte ich noch ein paar Buntbarsche ins Becken bringen. Allerdings scheint es kaum friedfertige Arten zu geben und ich wollte eigentlich auch keinen Kleinkrieg beobachten.
    Hat jemand einen Vorschlag für einen verträglichen Zeitgenossen?

    Bisher befinden sich in meinem 240l Aquarium

    2 Blaue Antennenwelse
    8 Kaisersalmler davon 2 Männchen die manchmal richtig Radau machen!
    8 Hengels Keilfleckbärblinge
    10 Garnelen

    Hoffe auf einige Vorschläge :wink:
     
    #1 17. Juli 2004
  2. Anzeige
     
  3. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Hallo Tywinn!

    Die meisten Zwergbuntbarsche sind recht friedlich, solange nicht zu viele Männchen im Becken sind.
    Schau dir mal ein paar Apistogramma Arten an. Wenn da nur ein Männchen und ein Weibchen reintust, dann sollte da kein Krieg zustande kommen.
    Ich halte Leatacara dorsigera. Die sind auch friedlich.

    lg
    Philipp
     
    #2 17. Juli 2004
  4. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    im Hinblick auf die Garnelen unbedenkliche Arten:

    - Schmetterlingsbuntbarsch (Papiliochromis ramirezi)
    - Schachbrettcichlide (Crenicara filamentosa)

    Auch mit Aequidens maroni sollte es keine Probleme geben - die werden zwar grösser, sind aber absolut friedliche Pfleglinge.
    Dann noch die von Philipp angesprochenen Leatacara - ent-zückende kleine Zwergbuntbarsche.

    Von den verschiedenen Apistogramma-Arten würde ich lieber abraten, aber eigentlich auch nur im Hinblick auf die Garnelen. Ansonsten werden sich mit deinem geposteten Zierfischbesatz keine Unverträglichkeiten einsellen, bei allen Zwergbuntbarschen ist eine Anpassung der Wasserwerte in den sauren Bereich empfehlenswert.

    Lg
    Jürgen
     
    #3 17. Juli 2004
  5. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo,
    erstmal Danke für die Tips.
    Der Rotbrustbuntbarsch und der Maroni würden mir schon gefallen, leider habe ich wohl in nächster Zeit keine Chance an einen von denen heranzukommen.
    "Haben wir nicht, kriegen wir auch erstmal nicht" Toll!!

    Jetzt habe ich in meiner Verzweiflung schon daran gedacht mir welche schicken zu lassen.
    Keine gute Idee oder??

    Hat das schon mal jemand getan und gute oder schlechte Erfahrung damit gemacht. Würde mich wirklich interessieren.
     
    #4 20. Juli 2004
  6. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Tywinn,

    ich würde mich mal einfach hier anmelden; das ist nahezu schmerzlos, bringt aber gewisse Vorteile 8)
    Du kannst z.B. im Profil reinschreiben woher du bist.
    Das wiederum könnte dazu führen, dass hier wer einen Tip hat, wo es bei dir in der Gegend......

    Zum Versand. Ich überlege gerade, mir für das neue Becken meines Sohnes 3 Fische schicken zu lassen.
    Deshalb (und weil ich auch schon mal knapp davor war für mich was zu bestellen) habe ich auch schon einiges an Rechere betrieben.

    Wichtig:
    Der Versand muss professionell erfolgen. Also Styrobox, O2 im Sack und vor allem mittels "Schnellservice". Erfahrene Versender haben da diverse "Overnight" Angebote.

    Billig ist der Spass allerdings nicht - kann leicht sein, dass der Versand das mehrfache der Fische kostet!

    Jedoch Fische in der Tuperdose zuschicken lassen, bitte nicht!!

    Aber vielleicht meldest dich ja mal an, bzw. gibst bekannt in welcher Gegend du daheim bist!

    lg

    Manfred
     
    #5 20. Juli 2004
  7. Anzeige