Wie gross sollten Altum Skalare u. Diskuse beim Kauf sein ?

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von Simon, 30. September 2004.

  1. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Hi Leute

    Habe mal wieder ne Spezialfrage :lol:
    Wie gross sollten Altum Skalare u. Diskuse sein wenn ich sie erwerbe ?
    Ich habe oft gehört, dass es bei zu jungen Exemplaren dieser Tiere, für den Anfänger Probleme geben kann.
    Inwiefern sollte ich bei der Vergesellschaftung v. Diskusen u. Altums aufpassen ? Vertragen Altums die selben Temperaturen wie Diskuse u. kann ich nen Schwarm C. Sterbai dazusetzen.
    Das Becken ist 150*50*60
    Der Besatz wäre meiner Vorstellung nach:

    2 Rottürkis Diskus
    2 Pigeon Blood
    4 Altums
    8-10 C.Sterbai
    2 L-239
    1 Panaque
    1 Peckoltia Vitata
    2 L-118 bzw L-17
    5 Rüsselbarben
    1 Pärchen Gymnogeophagus Balzani

    Gäbe es noch einen Schwarmfisch der weder die Altums noch die Diskus stressen würde die Temperatur vertragt u. ihnen nicht alles wegfrisst ?
    Kongosalmler wären schön :roll:
    Mit der Temperatur würde ich gern auf 28-29-30 fahren (was ist am klügsten?)
    Filterung: 1 grosser Mattenfilter i.d. Rückwand 1 JBL Christallprofi500
    Den Ph hätte ich gern bei 6,7-6,8
    Zum erreichen des Ph Co2-Anlage u. Erlenzäpfchen oder Torf
    Was haltet ihr davon ?

    Mfg SImon
     
    #1 30. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Hi Leute !

    Danke für die vielen Antworten :roll:
    Sieht wohl so aus als wär wiedermal ne Gupy oder Platy-Epidemie im Anflug ;-)

    Mfg SImon
     
    #2 1. Oktober 2004
  4. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    hi
    ist halt eine etwas speziellere frage *g*

    also:
    *Wie gross sollten Altum Skalare u. Diskuse sein wenn ich sie erwerbe ?

    kann nur von normalen skalaren sprechen, aber ich nehm an, dass es bei altums und auch diskus nicht soviel unterschiede gibt... wenn du kleinere tiere nimmst, dann wirst du mehrere nehmen müssen... wenn sie gross genug sind um paare zu bilden, die restlichen wieder abgeben... probleme die mit der grösse zu tun haben, glaub ich nicht, dass es soviele gibt... es ist halt generell so, dass du besonders beim diskus sehr diszipliniert sein musst was zb wasserqualität - also wasserwechsel - angeht

    *Inwiefern sollte ich bei der Vergesellschaftung v. Diskusen u. Altums aufpassen ? Vertragen Altums die selben Temperaturen wie Diskuse u. kann ich nen Schwarm C. Sterbai dazusetzen.

    man liest immer wieder, dass man diskus und skalare nicht gemeinsam halten soll... skalare sind wesentlich robuster was krankheiten und parasiten angeht... die gefahr ist gross, dass die skalare die diskus anstecken ohne selber probleme zu haben... ich würd mir das also gut überlegen, ob du wirklich die beiden arten gemeinsam halten solltest... da würd ich in jedem fall mit einem diskusspezialisten sprechen! welse passen auf jeden fall gut dazu, sterbais glaub ich auch

    Das Becken ist 150*50*60

    *Gäbe es noch einen Schwarmfisch der weder die Altums noch die Diskus stressen würde die Temperatur vertragt u. ihnen nicht alles wegfrisst ?
    Kongosalmler wären schön

    ich weiss nicht ob die die hohe temp vertragen... salmler mögens normal gern etwas kühler

    *Mit der Temperatur würde ich gern auf 28-29-30 fahren (was ist am klügsten?)

    für diskus soweit ich weiss ruhig temp um die 30 grad... ob die altums es auch so warm mögen... ich glaub bei denen war die idealtemp um die 28

    mehr weiss ich auch nicht...

    lg shary
     
    #3 1. Oktober 2004
  5. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    #4 1. Oktober 2004
  6. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Hi Shary

    Danke für deine flotte Antwort u. den Link.

    Mfg SImon
     
    #5 1. Oktober 2004
  7. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    RE: Altum/Diskus...

    Hallo Simon!

    >>Gäbe es noch einen Schwarmfisch der weder die Altums noch die Diskus stressen würde die Temperatur vertragt u. ihnen nicht alles wegfrisst ?

    Ich wieß nicht, ob Dir das jetzt groß weiterhilft, ich hab' ein Becken mit recht großen Skalaren gesehen (Altums???) und da waren als Schwarmfische Kirschflecksalmler mitdrin - der Anblick war eine Pracht. Ob sie zu Deinem Restbesatz dazupassen (Diskus usf.) mußt selber rausfinden - und nicht ungeduldig werden, wenn nicht gleich am selben Tag eine Antwort kommt, "Gut Ding braucht Weil' "

    Mir persönlich würde gefallen, wenn Du anstatt der Discus die Flaggenbarsche wählen würdest - aber wie gesagt, ist jetzt nur mein Geschmack - setz Dich unbedingt mit jemanden in Verbindung, der Discus hat bevor Du welche "eintust" und red' mit dem - ausführlich, und öfters als einmal.

    Viel Spaß!

    Servus!

    Leo
     
    #6 1. Oktober 2004
  8. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Hi Leo

    Gefallen dir die Flaggenbarsche echt ??
    Also ich hätte geplant 5 Diskus mit 2-3 Altums 1 Pärchen Gymnogeophagus balzani u. ner 8-9ner Gruppe Sterbais zu pflegen.
    Ich glaube ich lass einfach die Sterbais als Schwarmfisch durchgehen.
    Ähm vielleicht werden es auch normale Skalare zu den Diskus.
    Mit den Balzanis bin ich mir auch noch net so ganz sicher aber das müsste eigentlich schon hinhaun, aja Rüsselbarben kommen auf alle Fälle rein und diverse L-Welse.

    Mfg SImon
     
    #7 2. Oktober 2004
  9. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Hi Freunde des Ziffo

    Hat jemand v. euch vielleicht Erfahrung mit d. Haltung v. Altums ?
    Und oder auch Diskusen ?

    Mfg SImon
     
    #8 2. Oktober 2004
  10. Thomas G.
    Thomas G. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D, NRW
    ICQ:
    97279410
    Hallo Simon,

    ist schon etwas länger her und du hast dich sicher schon ausreichend informiert, aber das Becken ist sicher noch nicht besetzt und so kann der Suchindex dieses Forums auch noch etwas erweitert werden. ;-)

    Zur Haltung des Diskus hab ich mit einem Freund schon sehr viel gesprochen und habe mit diversen Spezialisten auf dem Championat in Duisburg dieses Jahr gesprochen.
    Ich selber plane derzeit auch eine kleine Gruppe zu halten.

    Die Größe deines Beckens ist natürlich herrlich um eine schöne Gruppe zu pflegen, wobei ich in deinem Fall mehr als 4 Tiere nehmen würde. Der Diskus selbst ist auch ein Schwarmfisch und eine größere Gruppe ist in dem Fall artgerechter. Ich würde sagen 6 Exemplare in deinem Fall.

    Beim Einkauf gibt es mehrere Dinge zu beachten.

    1. Direkt den kompletten Diskusbestand kaufen. Später Tiere in die Gruppe einzugliedern ist schwierig und kann im schlimmsten Fall zum Verlust des gekauften Diskus führen.

    2. Möglichst nicht bei verschiedenen Händlern zusammensuchen.

    3. Gerade für Einsteiger ist es wichtig nicht zu kleine Exemplare zu kaufen. Man sagt ab einer größe von ca. 8cm, besser 10cm, weil die Aufzucht nicht einfach ist. Gerade bei kleinen Tieren sollte man ca. 7mal täglich füttern, was sich als schwierig erweisen könnte, ansonsten wird das Wachstum gestört.

    4. Beim Kauf die Fische genau beobachten. Eine sehr runde Form sollten sie haben. Klare Augen, die auch zum Größenverhältnis passen.
    Gesunde Diskus folgen der Hand wenn man am Becken vorbeifährt und sind nicht sehr scheu wie oft behauptet.

    5. Fragen was gefüttert wurde, weil es sein kann dass man zumindest während der Umgewöhnung damit weiter füttern sollte. Ist möglich, dass
    sie anderes Futter verschmähen.

    6. Sehr behutsam an die Wasserwerte anpassen beim einsetzen.

    Es gibt noch mehr Punkte auf die man achten sollte, aber ich hab leider auch nicht alles im Kopf. :)

    Was gibt es sonst zu beachten...

    Filterung:
    Da sorgst du schon für eine gute Filterung, so soll das auch sein.

    Wasserwechsel:
    Hab mir sagen lassen wöchentlich 50%, viel besser ist jedoch 2mal wöchentlich jeweils 25%, einiges an Arbeit. :)

    Fütterung:
    Sehr abwechslungsreich! Granulat, nahezu gesamtes Frostfutter Angebot und gelegentlich Rinderherz und Enchyträen für die Eiweißversorgung.
    Am besten täglich mehrere kleine Portionen mit Abwechslung.

    Deine angestrebten Wasserwerte sind realistisch. Würde auf 28°C regulieren, die Sterbais kommen damit auch prima zurecht. Stehen ebenfalls auf meiner Liste. :)

    Beim Vergesellschaften muss man darauf achten, dass sie nicht zu viel Hektik verbreiten und den Diskus nicht alles wegfuttern.
    Natürlich müssen sie auch mit den Wasserwerten zurechtkommen. :)

    Kongosalmer hatte ich auch mal geplant, aber man muss dann schon darauf achten, dass sie den Diskus was überlassen. Nehmen das
    Futter zwar hauptsächlich von der Oberfläche aber in einem guten Tempo, wobei die Diskus in den meisten Fällen eher die Genießer sind.

    Rüsselbarben sind mir ganz klar abgeraten worden. Anfangs sind sie wohl noch recht nützlich, aber mit zunehmenden Alter jagen sie
    sich untereinander sehr stark und der Diskus erschreckt sich dabei häufig, so die Aussage eines Züchters.

    Skalare... da sind die Meinungen gespalten. Bei den einen funktionierts prima, die anderen haben wieder das Futterproblem. Das Skalare gern
    in einem Atemzug die gesamte Wasseroberfläche leersaugen wollen ist kein Geheimnis :)

    So das sind in Kurzform die Infos, die mir spontan eingefallen sind. Ich traue mir auch noch zu auf weitere Fragen zu antworten.
    Hab mich sehr mit dem Thema beschäftigt, wobei ich keine eigene Praxis aufweisen kann, sondern bisher nur auf zahlreiche Gespräche und Internetseiten zurückgreifen kann.

    lg Tom
     
    #9 22. Oktober 2004
  11. Rene_F
    Rene_F Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    1160 wien
    hy auch ich würde von rüsselbarben in einem diskusbecken abstand nehmen... die saugen sich gerne an grossflächige fische, in meinem fall damals skalare, an und beputzen sie :shock: das hält eine diskus schleimhaut nicht aus... wunden...verpilzug... tot des pfleglingŽs wären die folgen...
     
    #10 22. Oktober 2004
  12. Anzeige