Zum derz. Besatz noch 5 S. Rüsselbarben ?

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von Abendstern, 17. August 2004.

  1. Abendstern
    Abendstern Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Strasshof/NÖ
    Hallo an alle !

    Ich hätte eine Frage: Ich würde zu meinem derzeitigen Besatz (s.u.) noch gerne 5 Stk. Siamesische Rüsselbarben dazugeben. Wäre das zuviel ?
    "Please give me a little help !!"

    Becken: 360 l (150x40x60)

    Besatz:

    2 Ancistrus m/w
    5 M. Panzerwelse
    5 kleine Saugwelse (otocinclus affinis) - hoffe ich
    10 schwarze Neon
    3 Prachtschmerlen
    2 gelbe Fadenfische m/w
    leider nur mehr ein Zwergfadenfisch m
    3 Haibarben, werden aber bei zunehmender Grösse an den Händler abgegeben !
    5 Boesemanns Regenbogenfische
    4 Perusalmler
    4 Amano Garnelen

    so das wars

    Besten Dank für die Hilfe

    LG

    Markus
     
    #1 17. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo Markus,

    warum erhöhst du nicht die Zahl der Garnelen? Damit hättest du die besseren Algenfresser im Becken und nicht wieder 5 Stk. 15 cm Fische, für die du dann später einen neuen Platz suchen müsstest.

    Grüsse,
    Jürgen
     
    #2 17. August 2004
  4. Abendstern
    Abendstern Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Strasshof/NÖ
    Hallo Jürgen !
    Der Profi hat natürlich sofort erkannt um was es geht - Algen.
    Ich habe meine 4 Amanos nur noch nie auf Blättern gesehen :-? , aber vielleicht hast du ja recht, sollte man probieren. Aber wie gesagt beim Algenmampfen habe ich die kleinen noch nicht gesehen. Nur auf meiner Wurzel und am Boden rennen sie wie wild herum.
    Aber besten Dank für die Antwort !
    LG
    Markus
     
    #3 17. August 2004
  5. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Markus,

    die Siamesen werden recht groß, wie der Jürgen schon sagt.
    Andererseits glaube ich, dass 5 Stück in so einem Becken gehalten werden können.
    Ich gehe dabei mal davon aus, dass die Haibarben nicht mehr da sind!
    Die Schmerlen werden auch entsprechend groß.

    Wären die nicht drinne würde ich sagen - ja, kauf die dir RBs.
    So bin ich eher skeptisch.

    Aber zu Jürgens Tip mit den Garnelen!
    Wenn es nur wenige sind, dann fürchten sie sich eher, leben aslo primär zurückgezogen.
    In ordentlicher Menge 10 Stück und mehr, wird sich deren Verhalten aber ändern - und was das Algen fressen betrifft - sind sie super!
    Erwarte diesbezüglich auch von den RBs nicht zu viel, es sind zwar gute Algenfresser, aber Wunder darfst du auch keine erwarten!
    Wenn du z.B. Bartalgen hast, dann helfen die RBs nichts!!!

    Vielleicht schilderst du mal dein "Algenproblem". Welche Algen, usw.
    Und wie lange das Becken schon läuft...
    Es gibt auch andere Wege, dem unerwünschten Wachstum Herr zu werden!
    Ein paar passenden Pflanzen, die richtige Beleuchtungsdauer und ähnliches helfen oft mehr, als ein Rudel "Wunderbarben".

    lg

    Manfred
     
    #4 17. August 2004
  6. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Hi

    Was vielleicht noch anzufügen ist, ist, dass die ''Wunderbarben'' nur solange sie klein sind gesellig sind, wenn die erst mal grösser werden, können sie mitunter zu richtigen Raufbolden werden.
    Sind aber meiner Erfahrung nach mit sicherheit eine der besten ''Algenfresserarten''.
    Oft werden im Handel Schönflossenbarben, anstatt Siam. Rüsselbarben verkauft, sei dir da auf der Hut da die Schönflossenbarben echte Rapauken sind. :hopser: :banger: :hopser:

    Mfg SImon
     
    #5 17. August 2004
  7. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hi,

    um Simon zu ergänzen, es wird auch eine andere Art vertrieben, die durch
    a.) nicht bis in die Schwanzflosse durchgehenden Strich
    b.) leicht rötliche Brust und Rückenflossen (je nach Laune mehr oder minder gut sichtbar)
    erkannt werden kann.

    Diese Viecher fresen kaum Algen und sind zudem, gleich wie die schönflössige RB Raufbolde.
    Einen "Vorteil" gegenüber der schönflössigen RB haben sie - sie dehnen ihre Agressionen über Artgrenzen hinweg aus!

    Ich hatte mal das zweifelthafte Vergnügen unter 6 vermeintliche SRBs so einen Freund dabeizuhaben.
    Ich habe die Tiere recht jung erhalten, die "begutachteten" Exemplare im Becken waren "richtige", und dass da eine falsche dabei war hat keiner bemerkt.
    Das Tier war nach ein paar Wochen leicht zu erkennen. Einfach der Fisch, welcher die anderen verjagte :lol:

    Dem Händler war die Sache peinlich - er hat eine "gemischte" Lieferung erhalten. Ich könne den Fisch auch gerne zurückbringen, es tut ihm leid!
    Geld zurück und Futterdose wegen dem Ärger oder 2 echte, oder, oder....
    Also so wie man es sich von einem Händler nur wünschen kann.
    Er trug ja auch keine Schuld.
    Erst durch Absenken des Wasserspiegels um 80% und dem Entfernen von mehr als der Hälfte der Pflanzen konnte das Tier gefangen werden!!!!!

    Take care

    Manfred
     
    #6 18. August 2004
  8. Abendstern
    Abendstern Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Strasshof/NÖ
    Besten Dank für die vielen Antworten !
    Habe mich entschlossen noch weitere Amanos einzusetzen. Das mit SR ist mir dann doch etwas zu heikel. (Grösse - Verhalten usw.)
    Algen würde ich sagen sind Fadenalgen ?!? (so ca. 1-3 cm lange bräunliche Fäden an den Blatträndern.)
    Aber die Algen haben noch nicht die Überhand genommen. Becken läuft jetzt ca. 2 Monate, Pflanzen wachsen gut. Beleuchtungsdauer 8.00 - 11.30 und 13.30 - 21.00, CO2 Anlage installiert, Fussbodenheizung und Becken wird auch nicht überfüttert.
    Werd ma schon in den Griff kriegen ! ;-)
    Also nochmals besten Dank
    LG
    Markus
     
    #7 18. August 2004
  9. Anzeige