Zwergfadenfische vergesellschaften

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von Anonymous, 19. September 2004.

  1. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo Leute,

    ich hab die selbe Frage zwar schon gestern morgen geschrieben, tu?s aber jetzt nochmal. Ich kann mir kaum vorstellen, daß keiner dazu Ideen hat - vielleicht liegts dran, daß ich mich aus Versehen als "Gast" benannt habe? Ich habe mich auch bereits registrieren lassen, aber irgendwie ist mein Account noch immer inaktiv... Oder habe ich mit irgendwas anderem gegen eure Regeln verstoßen?

    Also, zu meiner Frage:

    ich plane gerade mein neues 240L-Becken. Da sollen vor allem meine Zwergfadenfische rein (2w/1m). Außerdem warten bereits zwei junge Anchistren darauf...

    Jetzt suche ich noch Fische, die dazu passen. Vielleicht ein netter Schwarm? Hauptbedingung ist, daß sie bzgl Wasserwerte und Verhalten zu den ZFF passen. PH wird wohl knapp unter 7 liegen, KH ist (Leitungswasser & altes Becken) bei 5 und GH bei 9. Das Becken wird dicht bepflanzt (incl. Schwimmpflanzendecke) und mit Bio-CO2 gedüngt. Strömung wird es nur wenig geben.

    Außerdem sollten sie nett anzusehen sein, d.h. interessantes Verhalten und schöne Färbung (blau ist meine Lieblingsfarbe, aber kein Muß ;-) )

    Es hat doch bestimmt jemand hier einen interessanten Vorschlag???

    Gruß, Niki
     
    #1 19. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    hi
    du hast nichts falsch gemacht... es dauert einfach manchmal ein bisserl bis es eine antwort gibt... sind ja nicht alle ständig da oder gucken nur mal kurz zum lesen rein...

    also
    bei so einem grossen becken sieht sicher ein grosser salmlerschwarm gut aus... aufpassen, dass du keine allzu hektischen oder ruppigen erwischt... barben sind glaub ich nicht so gut, die sind meist flossenzupfer... wird aber sicher auch hier arten geben, die möglich sind ... ev würd sich auch für den unteren/mittleren bereich eine zwergbuntbarschart eignen... allerdings nur, wenn du nicht auf ein reines asienbecken wertlegst... hab allerdings keine erfahrung wie die zbb mit fadenfischen harmonieren (weiss das jemand?) könnt mir aber vorstellen, dass das klappt... wenns geht nimm 1m/2w... bei mehreren männern kommt zu revierrangelein und das bringt unruhe ins becken...

    lg shary
     
    #2 19. September 2004
  4. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo Shary,
    danke für die Antwort. War ich wohl einfach zu ungeduldig ;)
    Zwergbuntbarsche habe ich bisher im selben Becken, die Fadis kommen damit auch klar, aber die ZBB nicht so gut - zu viel Stress, wenn Herr ZFF sein Revier verteidigt. Die ZBB sollen jetzt daher ein Artenbecken bekommen.
    Salmler sind sicher gut, ein großer Schwarm macht sich da sicher sehr nett - hast du konkrete Vorschläge? Ich bin Salmler-unerfahren... Gerade darüber, ob die Tiere interessantes Verhalten zeigen, sind Infos rar, meist wird nur gesagt, daß sie im Schwarm toll aussehen ;-)
    Gäb?s da z.B. ne blaue Sorte, die interessant zu beobachten ist?

    Lieber Gruß, Niki
     
    #3 19. September 2004
  5. el_nino
    el_nino Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1220 Wien
    ICQ:
    100423709
    Hi

    Ich hab einen Schwarm Königssalmer, die schimmern blau :) , das Bild auf der Seite trift es leider ned ganz , wel sie eigentlich recht schön blau sind .
     
    #4 19. September 2004
  6. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    hi
    diesen vorschlag hab ich zb im netz auf http://www.scalare-online.de/aquaristik ... eerii.html gefunden... es ist zwar ein besatzvorschlag mit mosaikfadenfischen aber ich denk der vorschlag ist auf dein aquarium anpassbar...

    "Gegenüber kleinere Bärblinge, beispielsweise aus den Gattungen Boraras, Rasbora und Trigonostigma friedlich. Nicht zu empfehlen ist die Vergesellschaftung mit quirligen Fischen wie beispielsweise der Sumatrabarbe (Barbus tetrazona), zumal diese noch zum Anfressen der Flossen neigt. Auch andere Barben wie Purpurkopfbarbe oder Fünfgürtelbarbe sind nur bedingt geeignet.
    Bodenbewohnende Fische wie kleinere Schmerlen aus der Gattung Botia können ohne Probleme mit dem Mosaik-Fadenfisch vergesellschaftet werden.
    Ein idealer Besatz beispielsweise eines 300 l Aquariums sähe daher in etwa so aus: 1:2 Mosaikfadenfisch (Trichogaster leerii), 30 Keilfleckbärblinge (Trigonistigma heteromorpha) und 10 Schachbrettschmerlen (Botia sidthimunki). "

    weiters zb möglich: Zwergbärblinge (Rasbora maculata), Dornaugen (Pangio kuhlii)

    bei salmlern würd ich mit haltern reden wie lebhaft die tiere wirklich sind... meine roten neons empfinde ich als relativ ruhige gesellen... die rotkopfsalmler und die kupfersalmler sind wesentlich "wilder" und ich würd sie nicht zu labyrinthern geben... wie die königssalmler sind weiss ich nicht, hab ich nie gehalten

    lg shary
     
    #5 19. September 2004
  7. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo,
    hm, das ist ja schon eine Menge Stoff, Danke!

    Also, die Königssalmler könnten mir durchaus gefallen. Hab mal nach Bildern gegoolged - sehr schöne Tiere, finde ich. Aber kann es sein, daß auf der Seite, die du angegeben hast, ein Fehler ist - da steht Härte > 15? Im Mergus steht Weichwasser. Wie sind sie denn bei dir vom Verhalten her? Interessant? Lebhaftere Fische sind ja auch oft eher lichtbedürftig, bei mir wird?s viele Schwimmpflanzen geben - kommen die damit klar? Wie ist?s mit der Farbe bei eher gedämpftem Licht? Fragen über Fragen ;-)

    Keilfleckbärblinge sind auch keine schlechte Idee, aber auch hier habe ich weitere Fragen: Sind "Bärblinge" eigentlich was wirklich anderes als "Barben", wegen dem Flossenknabbern? Ich hab gelesen, die sind außerdem recht sauerstoffbedürftig. Kommen die mit dem Bio-CO2 (also keine Nachtabschaltung) klar? Tags sollte es wegen der Pflanzen deutlich genug O2 geben. Aber nachts?

    Auf jeden Fall Danke für die Anregungen. Hoffe, ihr könnt mir mit meinen Fragen noch weiterhelfen (und habt auch noch Lust dazu ;-) )

    Liebe Grüße, Niki
     
    #6 19. September 2004
  8. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    hi
    ich halte selber weder barben noch bärblinge, aber nachdem zb die keilfleckbärblinge mehrfach als gesellschaft für fadenfische empfohlen werden, nehm ich an, dass sie nicht flossenzupfen... die sauerstoffproblematik könntest du zb mit einer sauerstoffpumpe, die an einer zeitschaltuhr hängt lösen... da die pflanzen ja nachts auch sauerstoff brauchen könntest zb nach ausschalten des lichts die sauerstoffpumpe anstellen... hab verschiede beispiele im netz gelesen... eine möglichkeit ist die ganze finstere zeit zu belüften... eine andere wäre nur die halbe nacht also zb die ersten paar std nicht belüften und erst ab zb 2 uhr früh wenn der sauerstoff knapp werden kann bis zum licht an...
    lg shary
     
    #7 19. September 2004
  9. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo Shary,

    Nächtliche Belüftung, ja... treibt halt einerseits CO2 aus (was ja im Lauf der Nacht nicht so dramatisch wäre), andererseits muß ich mir da was überlegen, daß die Strömung nicht deutlich stärker wird... Früher hatte ich einen Sprudler im Becken, da ist dann das Fadi-Schaumnest immer kaputt gegangen. Aber in einem 240er-Becken gibts da ja auch mehr Möglichkeiten, da sollte mir wohl was einfallen...

    Ich warte noch mal / suche nach weiteren Infos zu den Königssalmern, behalte aber die Keilfleckis auf jeden Fall mal im Hinterkopf, danke.

    Gruß, Niki
     
    #8 19. September 2004
  10. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    hi
    im 240 sollts mit der belüftung kein problem sein... schon garnicht wenn du die luftmenge drosselst... bei manchen pumpen gibts einen regler ansonsten kannst mir einer schlauchklemme drosseln, dann hält sich auch die strömung in grenzen...
    viel spass noch bei der suche nach infos
    lg shary
     
    #9 19. September 2004
  11. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    RE: Zwergfafis!

    Hallo!

    Ich Depp hab' übersehen, daß der Thread doppelt ist - bin wohl die letzten Tage zu viel im "Dunst der Bierzelte" gehangen ?!

    Servus!

    Leo
     
    #10 20. September 2004
  12. Anzeige