Zwergfadenfischmännchen

Dieses Thema im Forum "Zierfischforum" wurde erstellt von Anonymous, 23. September 2004.

  1. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo,

    wiedermal eine Frage von mir:

    In meinem Aq hatte ich neue Pflanzen eingepflanzt, die sich aber gelöst hatten. Weil ich erst zu faul war 8) sie wieder einzupflanzen schwimmen sie jetzt ziemlich lange an der Wasseroberfläche.
    Mein Zwergfadenfischmännchen steht jetzt fast die ganze Zeit unter diesem Knäul aus Pflanzen (Ausnahme: wenn er Hunger kriegt, sucht er alles nach Futter ab)
    Er vertreibt auch jeden Fisch der es wagt unter die Pflanzen zu schwimmen.

    Und jetzt was mich wundert: :roll:
    Er vertreibt auch das "neue" Weibchen (die "alten" Weibchen sind vor einem Monat an dem Tuberkuloseanfall in meinem Aq gestorben)
    wenn sie ihn unter seinem Pflanzenteppich besucht.


    Ich dachte erst dass er die Gelegenheit nutzt und ein Schaumnest baut.
    Aber dass tut er ja nicht!

    Und jetzt die Frage an euch:

    WIESO?


    ich hoffe man kann mir helfen! ;-)
     
    #1 23. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Gregor H.
    Gregor H. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    WLM:
    Gregor Hoffmann
    Fafi-Männchen

    Hi!

    was wieso? Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Frage verstehe?!

    Wieso er kein Schaumnest baut? Evtl. weil er gar keinen Schaum produzieren muss, um die Blätter und anderes Grünzeug zusammenzukleben, sondern das Nest schon besteht.

    Wieso er das neue Weibchen jagt? Das gehört zum typischen Balzverhalten, in ein paar Tagen (sofern das Weibchen grundsätzlich laichbereit ist) geht sie auf sein Werben ein, wenn ihr das Nest gefällt ;-)

    ich glaube Du brauchst gar keine Hilfe :eek:

    lg
    geeage
     
    #2 23. September 2004
  4. niki
    niki Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Das sehe ich anders - der Schaum dient nicht nur dazu, das Nest "zusammenzukleben", sondern auch um die Eier zu schützen, insb. vor Verpilzung. Die "Spucke" enthält da wichtige Stoffe (frag nicht, was genau - bin keine Chemikerin ;-))

    Wie lang hast du die Tiere denn schon? Mein erster Zwergi-Mann hat das damals nicht gleich gerafft, wie?s denn geht... Er hat Pflanzenreste zusammengetragen, Weicbchen gescheucht, aber auch keine Luft dazugespuckt. Damit hat er erst nach einigen Wochen angefangen - dann hat?s auch nicht mehr lang gedauert bis zur ersten Eiablage ;-)

    Also vielleicht einfach ein wenig Geduld mit ihm haben?

    Viele Grüße, Niki
     
    #3 23. September 2004
  5. Gregor H.
    Gregor H. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    WLM:
    Gregor Hoffmann
    Schaumnestbau

    Hi!
    Stimmt natürlich, meine Antwort war so gemeint, habe ähnliche Erfahrungen, dass erst mal eifirg gesammelt und aneinander geschichtet wird - speziell bei jüngeren Männchen, allerdings habe ich keine Ahnung, ob es etwas mit dem Alter zu tun hat.
    lg
    geeage
     
    #4 23. September 2004
  6. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo,

    danke für eure Antworten.

    Also das Männchen habe ich ca. ein halbes Jahr und das Weibchen hab ich ca. 1 Monat lang.


    Zitat:
    in ein paar Tagen (sofern das Weibchen grundsätzlich laichbereit ist) geht sie auf sein Werben ein, wenn ihr das Nest gefällt


    Also das Männchen macht dass schon ca. 1 Woche.
    Aber wie soll ich dass erkennen dass das Weibchen auf das Werben eingeht?Sie schwimmt schon immer (wenn das Männchen sie nicht bemerkt) unter die Pflanzen.
     
    #5 24. September 2004
  7. Gregor H.
    Gregor H. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    WLM:
    Gregor Hoffmann
    Colisa Werben

    Hi!

    Du merkst, dass das Weibchen darauf eingeht, wenn sie den "Attacken" des Männchens nicht mehr ausweicht, sondern ihm unter das Nest folgt und ihm in die Seite stubst.
    Es ist gibt aber oft solche, wie von Dir beschrieben, "Trockenübungen" ohne Ablaichen. Sollte das Männchen noch länger sehr energisch jagen und das Weibchen nicht wirklich darauf reagieren, außer zu flüchten und sich zu verstecken, könnte evtl. ein weiteres Weibchen ihr ein wenig Schonung verschaffen, weil sich das Werben des M dann auf zwei verteilt.

    lg
    geeage
     
    #6 24. September 2004
  8. Anzeige