Danio margaritatus vermehren

Dieses Thema im Forum "Züchterforum" wurde erstellt von Pauli V., 25. September 2011.

  1. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.089
    Zustimmungen:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Hallo!

    Da die Honigfafis jetzt im Becken von Gerhard schwimmen, reizen mich wieder andere Fische, nämlich die Perlhühner :p . Angeblich soll die Zucht nicht so wahnsinnig schwierig sein, aber sicher schwieriger als meine dauerlaichenden Fadenfische.

    Ebenfalls wahnsinnig interessieren würden mich Colisa fasciata. Sie sind aber selten zu bekommen und mein 45er ist für ihre Größe schon sehr grenzwertig.

    Habe auch im I-Net gegoogelt. Mir stehen ein 25 und ein 12 Liter Becken zur Verfügung. Beide habe ich schon einmal eingelaufen.

    Im zugekrauteten 12er sind die paar restlichen Honigfadenfische drin. Das 25er ist mit Javamoos ausgedeckt, auch etwas Nixkraut ist drin.
    Mithilfe einer ausrangierten Kaffeemaschine (=Minitorfkanone ;-) )
    habe ich PH 7,6 KH 10 und GH 11 aus unserem flüssigen Beton herauskratzen können, NO2 und NO3 nicht nachweisbar.
    Soll ich einen Bodengrund noch dazunehmen?
    Hat jemand schon einmal diese schönen Bärblinge vermehrt?
    Liebe Grüße
     
    #1 25. September 2011
  2. Anzeige
     
  3. Ferdl+Sonja
    Ferdl+Sonja Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    3.568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 16
    Hallo,

    die Perlhühner sind sehr einfach, die vermehren sich auch im Gesellschaftsbecken, wenn sie genug verstecke haben.

    lg Sonja
     
    #2 26. September 2011
  4. Vali
    Vali Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Pauli,

    ich hab die Tiere und hab sie auch schon vermehrt. Dafür hab ich sie vom 200er in ein 30er verpflanzt, wo relativ viel Javamoos zum Ablaichen drin war. Nach drei Tagen hab ich sie wieder zurückgesetzt und mittlerweile schwimmen die etwa 25 Jungtiere seit über einem Monat.
    Es gibt aber einen hervorragenden Beitrag hier im Züchterforum, oder 2. Da wird alles perfekt erklärt.
    Ich würd nicht sagen, dass es sehr schwierig is. Wenn du eine produktive Zucht möchtest, gehört abere sicher ein bissl Aufwand dazu.

    fG Vali
     
    #3 26. September 2011
  5. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.089
    Zustimmungen:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Hallo!

    Danke für eure Antworten.

    Könntest du mir ev. ein paar "borgen"?
    Nur für einige Tage, mal schauen, ob sie ablaichen.
     
    #4 26. September 2011
  6. Vali
    Vali Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    wenn du mich genmeint hast, das sollt kein Problem sein. In der Sache kann ich nur schätzen, aber ich denk die müssten schon eine Weile bei dir wohnen, bis sie sich eingelebt haben.
    Außerdem findest du vielleicht noch wen, der näher wohnt, als ich. Beziehungsweise könntest du ja auch drüber nachdenken, dir selbst eine kleine Gruppe zuzulegen. Die werden immer wieder angeboten, oft so um die 2€ pro Tier.

    Falls ich dir trotzdem Tiere borgen soll, meld dich einfach nochmal.

    fG Vali
     
    #5 26. September 2011
  7. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.089
    Zustimmungen:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Hallo!

    Habe heute das Becken für die kommenden PHB flott gemacht.
    Es hat 12 Liter, ist mit kleinem Filter und Heizer ausgestattet.
    An den Seiten ist es mit Javamoos ausgekleidet, im vorderen rechten Eckerl habe ich Murmeln, im linken (hatte keine Murmeln mehr :roll: ) ein paar kleine Flussmuscheln. In der Mitte ist so ein Kunststoff-Gespinne, hinten hab ich ein bisschen Hornkraut mit einem großen Schneckenhaus beschwert.
    Naja, seht selbst!
    [​IMG]
    Meine Diener sind auch fleißig:
    Diener Nr. 1 (Tina) repariert mir die Osmoseanlage, Diener Nr. 2 (helmut) schickt mir den Leitwertmesser. Ich bin höchst erfreut! :zufrieden: :lol:
     
    #6 8. Oktober 2011
  8. summy
    summy Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Hallihallo Pauli!

    Also ein 12er Aquarium für Perlhühnchen, auch nur für kurze Zeit, halt ich für absolut ungeeignet. Das sind absolut lebhafte, agile Tiere mit Revieransprüchen!Als Aufzuchtbecken o.k..
    Hast du kein anderes Becken in das du sie geben kannst?
    Liebe Grüße
    Monika
     
    #7 9. Oktober 2011
  9. helmut
    helmut Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    7.806
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    nähe Karlsruhe
    :rofl: du solltest vorsichtig sein,
    Pauli
    und dein Personal pfleglich behandeln.
    Ich bin ja weit weg, aber Tina könnte dir vielleicht noch ein paar mal zu Hilfe eilen und wenn du da einen Fehler machst, könnte es von ihr etwas zwischen die Hörner geben. :mrgreen:

    Noch etwas wichtiges.
    Unser Kätzchen ist vom Schrank auf den Tisch gesprungen. Unglücklicherweise lag das Leitwertmeßgerät auf dem Tisch. Ich schicke dir aber die Einzelteile. :mrgreen:

    Viel Spaß
    helmut
     
    #8 9. Oktober 2011
  10. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    perlhühner

    Hallo Pauli,

    Perlhühner gehen tatsächlich leicht - und wenn ich darf, lass ich Dir ein bissi konstruktive Kritik zu deinem Becken da:

    Ich würds so machen: Filter raus, Lufthebefilter oder besser: Ausströmer rein,
    Wasser halb raus, weniger Pflanzen +gg+

    Freunde die Perlhühner ziehen, setzen die Gruppe alle zwei-drei Tage ein Becken weiter, sind nicht sehr produktiv, aber die Fische sind nach wie vor gut nachgefragt ;-)

    Die vermehren sich auch in mittelhartem Wasser noch gut - GH 14° und pH -gott weiß - jedenfalls weit über 7 - und keine großen Probleme.

    Servus!

    Leo
     
    #9 9. Oktober 2011
  11. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.089
    Zustimmungen:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Hallo!

    Danke für eure Antworten!
    @summy:

    Es ist nur zum Ablaichen. Ich habe außerdem ein 60er, ein 45er und noch ein 12er. Platz genug.

    @helmut
    Ne das is ein Scherz, oder?

    @ Leo: Danke für die konstruktive Antwort.

    Ausströmer werde ich reintun, Wasserstand auf die Hälfte passt? Ist das nicht etwas wenig dann?
    Pflanzen sind im Prinzip nur Hornkraut, Javamoos und ein paar Schwimmpflanzen drin.
    Wie mache ich das am besten dass sie immer wieder ablaichen und Junge hochkommen, und nicht gefressen werden
     
    #10 9. Oktober 2011
  12. Anzeige