>>>HILFE-Guppybabys<<<

Dieses Thema im Forum "Züchterforum" wurde erstellt von Anonymous, 25. Juli 2004.

  1. Anonymous
    Anonymous Gast
    hallo,
    ich habe heute morgen 15-20 kleine fischbabys entdeckt,wahrscheinlich von den guppys,denk ich mir mal.
    Hab damit gar keine erfahrungen gemacht:
    >>brauch dringend hilfe<< :cry:

    1.muss ich sie raustun oder in so ein ablaichteil reinsetzen ??? :?:
    2.oder soll ich mein AQ mehr bepflanzen und drinnenlassen ???

    3.wie füttere ich sie ??? :?:

    4.fressen die anderen sie auf ??? :?:

    >will undedingt dass welche überleben< :cry:
     
    #1 25. Juli 2004
  2. Anzeige
     
  3. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo Lisa,

    nur mal keinen Stress - der Zierfischbesatz dürfte nicht so schlimm sein, sonst wären ja keine mehr übrig und bereits gefressen.

    Sag mal - welche Fische hast du denn noch drin im Becken, die den Kleinen gefährlich werden könnten?

    Lg
    Jürgen
     
    #2 25. Juli 2004
  4. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Hallo!

    Hallo lass die kleinen im Becken, baer sieh zu das du Schwimmpflanzen reintust, da bleiben genug übrig.

    wenns Guppys sind kannst du schon mit fein zerriebenen Flockenfutter, oder auch mit frisch geschlüpften Artemien füttern.

    naja, kommt auf den Restbesatz an, poste ihn doch mal, aber ich nehme an der ein oder andere Jungfisch wird schon dran glauben müssen. Aber du wirst sehen, das bei genug bepflanzung keine probleme mit zu wenig Nachwuchs haben wirst.

    Viel Spaß mit deinen kleinen.

    lg
    Alex
     
    #3 25. Juli 2004
  5. Anonymous
    Anonymous Gast
    hab noch platys,neons,trauermantelsalmler
    danke!
     
    #4 25. Juli 2004
  6. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    hmm... mit den Trauermantel-Salmlern könnte es schon Probleme geben. Ich würde die Jungen dann in eins dieser Ablaichnetze setzen, die man ohne Probleme ins Becken reinhängen kann.
    Nach 2-3 Wochen kannst sie dann wieder rauslassen. Als Futter könntest du normales Zierfischfutter feinst zerreiben und sparsamst verabreichen. Es gibt da auch im Handel Futter für Jungfisch, z.B. Tetra Min mini.

    Lg
    Jürgen
     
    #5 25. Juli 2004
  7. Anonymous
    Anonymous Gast
    hallo,
    aber wie mache ich das mit dem wasserwechsel?
    alle 2 wochen erneuere ich das wasser,am sonntag sind sie wieder dran!?
    danke nochmal!
     
    #6 26. Juli 2004
  8. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    hallo!

    Du könntes sie entweder die Zeit wo du wasserewechselst mit Netzbählter in einen Eimer geben, wobei du daruf achten musst das die Temp. gleich bleibt oder du hängst irgendetwas schwimmendes an den Behälter so dass er immer mit dem Wasserstand mit geht.

    lg
    Alex
     
    #7 26. Juli 2004
  9. Pegasus70
    Pegasus70 Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stutengarten :-p Deutschland
    Hallo Lisa.

    Mit-Mama zu werden ist was feines! Glückwunsch!
    Ich würde Dir echt ans Herz legen, dir ein kleines Quarantänebecken zuzulegen (diese kleinen mit 30x20x20) darin könntest Du gefahrlos die Kleinen für diese 2-3 Wochen reinsetzen und mit einer Membranpumpe + Schlauch belüften. alle 2-3 Tage dann beim TWW den Dreck vom Boden absaugen oder Kies einbringen. Javamoss eignet sich idealerweise zum Verstecken für die Kleinen. Ein kleines Heizstaberl hällt die Temperatur (ich hab meine bei 27°C). Das Wasser nimmst aus dem Gesellschaftsbecken, dann ist die Umstellung für die Kleinen nicht zu krass!
    Das tolle daran: sind die Kleinen gross und du setzt sie um, kannst du das kleine AQ jederzeit dazu benutzen, wenn ein Fischle mal krank ist und extern behandelt werden muss! Oder wieder einmal zur Minifischsicherung, oder um Wasserflöhe zu erhalten, oder setz dir Minigarnelen ein oder oder oder :p
    Ich bekomme am WE mein 2. MiniAQ :lol: . Das macht süchtig!!
     
    #8 28. Juli 2004
  10. Anzeige