Hongkongmakropoden - Zucht am Balkon

Dieses Thema im Forum "Züchterforum" wurde erstellt von Dan1el, 29. September 2018.

Schlagworte:
  1. Dan1el
    Dan1el Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. März 2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    118
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Hallo!
    Ich hatte heuer eine Gruppe von hongkongensis über die heißen Monate (Juni-September) in einem Artbecken am Balkon. Hongkongensis ist eine Art die man im Handel seltener als spechti, opercularis etc. antrifft; siehe Macropodus hongkongensis
    Das Becken wucherte mit Schwimmpflanzen und Grünalgen zu und bekam jeden Tag Sonne aber auch viel Schatten ab. Ich gab dem Becken im Sommer nicht sonderlich viel Aufmerksamkeit, sprich nur füttern und ein paar mittlere Wasserwechsel. Heute wollte ich die Tiere wieder in ein Becken im Wohnraum geben, doch die Aktion dauerte etwas länger: Es waren Unmengen an Jungfischen drinnen – ich traue mich gar nicht zu schätzen aber sicherlich weit über 100 Tiere. Mir fiel auch auf, dass im Balkonbecken trotz der Besatzdichte noch genügend Kleinstlebewesen waren. Zudem gingen die adulten Tiere offensichtlich nicht oder nur kaum an die Jungfische. Mittlerweile habe ich die Jungfische - bzw. so viele ich erwischen konnte – in ein Aufzuchtbecken gegeben. Ein zweites Becken wird bald folgen. Trotzdem hat es mich überrascht wie viele Tiere ohne der Beigabe von Infusorien etc. in einem doch recht überschaubaren Becken überleben können. Mittlerweile gibt es natürlich Essigälchen und Dosenmilchplankton für die Jungfische:)
    LG
    Daniel

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    #1 29. September 2018
  2. Anzeige
     
  3. LaTun
    LaTun Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Februar 2017
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    79
    Mann Daniel, du ziehst aber auch alles nach was du hast. ;)

    Meine Teichsaison war dieses Jahr wenig erfolgreich, die Heterandia formosa sind Libellen zum Opfer gefallen und meine Goldkardinälchen haben die Hitze nicht vertragen:(

    Grüße
    Albert
     
    #2 30. September 2018
  4. Dan1el
    Dan1el Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. März 2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    118
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Hallo! Das mit Libellen ist arg..... aber die Libellenlarven sind wilde Räuber. Wie fängst du deine Fische im Herbst ab? Bzw. hast du schon ein Netz ausgelegt?
    Falls du in der nächsten Saison ein paar Makropoden haben willst kannst du dich gern melden.
    LG
    Daniel
     
    #3 30. September 2018
    Uwi gefällt das.
  5. scorpioo
    scorpioo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Steyr
    Hi Daniel,
    sehr cool, gratuliere!
    Also spätestens zur Teichsaison, eher schon früher :) hast du schon mal einen Abnehmer. Sehr schöne Fische

    Lg Patrick
     
    #4 30. September 2018
    Dan1el gefällt das.
  6. Harold Weiss
    Harold Weiss Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    2.643
    Zustimmungen:
    92
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mödling
    Hallo Daniel,

    danke für Deinen Bericht über diese seltenen, erst 2002 erstbeschriebenen Fische!
    Super, dass Dir die Vermehrung und damit der Erhalt in unseren Aquarien so gut gelungen ist.

    Liebe Grüße

    Harold
     
    #5 1. Oktober 2018
    Dan1el gefällt das.
  7. levento
    levento Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    6. Oktober 2016
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    120
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Korneuburg
    Wow! Das ist ja toll. Du hast ja wirklich ein gutes Händchen für die Zucht von Fischen -Genial!
     
    #6 1. Oktober 2018
    Dan1el gefällt das.
  8. Dan1el
    Dan1el Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. März 2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    118
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Danke :) Ich hab mal ein zweites Aufzuchtbecken eingerichtet und die Brut geteilt weil es so viele sind. Hab immer Bedenken dass so kleine Becken kippen wenn zu viele Jungfische und auch Futter drinnen sind. Bei Interesse an den Tieren einfach melden :) LG
     
    #7 1. Oktober 2018
  9. scorpioo
    scorpioo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Steyr
    Hi Daniel,

    wie hältst du die im Wohnbereich? Mich würde das interessieren weil ja am Balkon sicher nicht viel Technik im Spiel ist.

    Könnte ich die Makropoden komplett ohne Technik halten, also nur Tageslicht, keine Pumpe, keine Heizung. Nur halt gelegentliche Wasserwechsel.

    Lg Patrick
     
    #8 1. Oktober 2018
  10. Dan1el
    Dan1el Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. März 2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    118
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Hallo! ja genau komplett ohne technik... drinnen und draußen. Ich hab nur eine LED-Beleuchtung für die Gruppe. Wichtig ist nur ein dicke schwimmpflanzendecke. WWs mache ich alle zwei wochen 20-40 %.
    LG Daniel
     
    #9 1. Oktober 2018
  11. scorpioo
    scorpioo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Steyr
    Spannend! Jetzt muss ich nur noch ein Becken finden :D

    Was empfiehlst du? 60er ist zu klein oder?
     
    #10 1. Oktober 2018
  12. Anzeige