Mehrer Arten in einem AQ züchten

Dieses Thema im Forum "Züchterforum" wurde erstellt von Ayca, 27. September 2011.

  1. Ayca
    Ayca Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 1160
    Hallo,
    ich habe ein Gesellschaftsaquarium mit Kardinalfischen, Zebrabärblingen, Guppys und Metallpanzerwelsen. Ich würde jetzt gerne alle Arten, außer den Guppys, in einem Zuchtaquarium vermehren. Es ist ein 25l Aquarium. Ich habe vor 3 Tagen einen weiblichen Zebrabärbling und 2 männliche in das AQ getan. Gestern habe ich noch 2 dazugetan und heute hat wahrscheinlich das eine dicke Weibchen gelaicht, da sie dünner war. Nun schwimmen sie wieder im anderen AQ.
    Nun meine Fragen: Kann ich gleich die Kardinalfische in das AQ geben und ablaichen lassen? Und danach auch gleich die PW? Oder fressen sie gegenseitig die Eier? Ich hatte vor, alle 3 Arten gleichzeitig aufzuziehen. Sollte ich lieber warten, bis die Zebras schlüpfen(falls sie gelaicht haben)? Aber dann würden die Kardinäle ja die Kleinen fressen. Ich könnte natürlich warten, bis die Zebras groß sind und erst dann eine andere Art züchten, aber ich fänds besser, wenn alle gleichzeitig aufwachsen.

    LG Ayca
     
    #1 27. September 2011
  2. Anzeige
     
  3. Oli64
    Oli64 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. April 2010
    Beiträge:
    8.940
    Zustimmungen:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo Ayca!

    Alle Arten sind Laichräuber.
    Das was du vorhast kann nur gelingen wann du die Eier seperatierst.
    Sprich durch einen Laichrost wo die Ausgewachsenen Fische zu den Eiern nicht zukommen.
    Und auch dann ist es schwierig, denn viele dieser Arten schlüpfen sehr schnell und wann dann die Larven über den Laichrost schwimmen - schwups werden sie von der anderen Art die du zum Ablaichen drinn hast gefressen.
     
    #2 27. September 2011
  4. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.090
    Zustimmungen:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Hallo Ayca!

    Zebrabärblinge laichen bevorzugt am Morgen ab, wenn die Sonne sanft auf das AQ scheint. Alle Arten sind starke Laichräuber mit Fressvorliebe für die eigenen und auch natürlich andere Eier.
    Ich würde da eher langsam vorgehen, eine Art nach der anderen. Keine der Arten ist so wahnsinnig schwierig zu vermehren. Trotzdem würde ich, sagen wir mal mit den Zebras, beginnen. Sie laichen gut versteckt im Javamoos oder auf einem Laichrost ab.
    Aber du kannst auch gleichzeitig machen. Dafür, wenn eine Art nicht gleich ablaicht, bricht die Kette vielleicht zusammen. Dann würde ich mir aber nur ein kleines zweites Becken kaufen, mit 10l oder so.
    Wenn du es gescheit machst dann wachsen alle Arten auf einer Ebene und die Großen fressen die Kleinen nicht auf.
     
    #3 27. September 2011
  5. Ayca
    Ayca Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 1160
    Hi,
    danke für die Antworten. Hmm ich glaube, ich lasse mal die Zebras wachsen(hoffentlich haben sie gelaicht) und dann bring ich die Jungen in mein Nelenbecken, dann kommen die anderen Arten.
    Ich habe im ZuchtAQ nur ein Tontopf mit Javamoos drumrum und einen ganz kleinen Tontopf auch mit Javamoos. Der Boden ist leer, also nur Glas. Außerdem sind ein paar Stengel Hornkraut und Cabomba drinnen. Glaubt ihr, dass so die Zucht klappt? Ich warte jetzt einmal ein paar Tage ab, wenn ich keine Jungfische sehe, benutze ich beim nächsten mal einen Laichrost. Wie lange dauert es, bis die Kleinen schlüpfen? Wie lange, bis sie freischwimmen?

    LG Ayca
     
    #4 27. September 2011
  6. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.090
    Zustimmungen:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Hallo Ayca!

    Richtige Wasserwerte, Moos und passt :^^: . Viel Glück, so schwer ist es nicht.

    Je nach Wassertemperatur 18-24 Stunden.

    Ungefähr 2 Tage.
     
    #5 27. September 2011
  7. Ayca
    Ayca Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 1160
    Hi,
    dankesehr. Gut dann wart ich mal. Ich hoffe es klappt. Ich berichte dann was passiert ist.

    LG Ayca
     
    #6 27. September 2011
  8. summy
    summy Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Hallihallo!
    Gib ins Gesellschaftsaquarium einen schönen Batzen Javamoos. Wenn du glaubst, dass wer abgelaicht hat, gibst du den ins Aufzuchtbecken. Da sparst den Fischen unheimlich viel Stress.
    Die Eier von den Metallpanzerwelsen kannst du sicherlich auch direkt aus dem Aquarium zusammenklauben.
    Liebe Grüße
    Monika
     
    #7 28. September 2011
  9. Ayca
    Ayca Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 1160
    Hi,
    danke für die Antwort. Die Eier von den PW werd ich eh von der Schribe nehmen und dann in das AQ geben. Aber wenn die anderen laichen, fressen die PW sie ja auf, wenn sie übern Boden auf Futtersuche gehen. Oder falls ich es nicht bemerke das von den vielen Kardinälen einer gelaicht hat, schlüpfen die Jungen und enden leider auch als Futter. Da geh ich lieber auf Nummer sicher. Ich habe die Zebras jeden Tag mehrmals kontrolliert, ob es ihnen gut geht. Und wann sie wieder im anderen AQ waren, schwammen sie fröhlich weiter. Ich werd das auch nicht jedes mal machen. Ich habe noch nie Fischjunge außer den Guppys aufgezogen und möchte einmal sehen, wie das ist. Wenn die Zebras dann groß sind, setzt ich nicht wieder eine Gruppe zum Laichen an. Also ich stress die Tiere nicht immer, dass war jetzt nur mal als ein Versuch gedacht und ich habe nicht vor richtig zu züchten, also mehrmals im Jahr die Fische umsetzten und so, sondern ich wollte einmal schaun, wie es ist, kleine Fische aufzuziehen.

    LG Ayca
     
    #8 28. September 2011
  10. Ayca
    Ayca Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 1160
    Hallo,
    ich habe einige Tage gewartet, da aber nicht geschlüpft ist, habe ich heute Kardinäle in das AQ gesetzt. Ich konnte sie beim Balzen beobachten und habe sogar die Eiablage gesehen. Die Männchen versuchen die Weibchen in das Moos, oder wie bei mir in das Hornkraut zu locken und wenn das Weibchen dann zwischen den Pflanzen schwimmt, schwimmt das Männchen sehr nah an das Weibchen und sie zittern für einen Moment, danach fallen kleine durchsichtige Eier vom Weibchen auf den Boden. Ich wollte die Eier heraussaugen, doch die Eier klebten auf dem Boden, also lies ich sie drinnen. Aber nach einer Weile, wann ich in das Aquarium schaute, konnte ich die Eier nicht mehr sehen. Es kann sein, dass sie gefressen wurden, aber muss nicht sein. Aber sicherheitshalber habe ich ein Fliegennetzt(nicht das aus Metall, sondern das aus Stoff) in das Aquarium gegeben und wieder Moos und andere Pflanzen darauf getan. Ich hoffe jetzt sehr, dass sie wieder laichen. Ich sage euch dann bescheid, falls Nachwuchs zu sehen ist.

    LG Ayca
     
    #9 2. Oktober 2011
  11. Oli64
    Oli64 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. April 2010
    Beiträge:
    8.940
    Zustimmungen:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo!

    Warte mal gespannt auf weitere Berichte.

    Aber leicht auch nicht.
     
    #10 2. Oktober 2011
  12. Anzeige