Meine Lösung für Babys von Lebendgebärenden

Dieses Thema im Forum "Züchterforum" wurde erstellt von Tatjana, 4. August 2004.

  1. Tatjana
    Tatjana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    6252 Breitenbach
    WLM:
    hobbyeck@hotmail.com
    Hallo.

    Vielfach wird gefragt, was für die kleinen getan werden kann damit sie nicht gefressen werden.
    Meine Lösung:
    12l Becken
    Minifilter
    eine alte Schreibtischlampe für Licht/Wärmequelle

    Kosten für mich: 15 .- Euro.

    Für mich und vielleicht andere ist das eine ideale Lösung. So ein 12l Becken kost meist 9.90, Pflanzen hab ich von den anderen Aquarien abgezwickt und sie in kleine Tontöpfe mit etwas Kies gesteckt.
    Bodengrund hab ich keinen, da man die kleinen recht oft füttern sollte und ich somit sehr leicht den Dreck absaugen kann.
    Als Wärme und auch Lichtquelle benutze ich eine alte Schreibtischlampe, so hab ich am Tag 25 Grad, in der Nacht sinkt es meist auf 24 Grad.
    Den Filter hab ich von einem 60er Komplettset, einen Eden 316, der aber für meinen Geschmack zu klein für ein 60er ist.
    Dann hab ich noch zwei grössere Steine drin, für die Ruhephasen der kleinen und für eine Strömungsfreie Zone.
    Zu guter letzt noch eine Mooskugel, ein Ableger aus meinem 160l Becken, der hilft ein wenig den Schmutz zu Filtern.
    Somit hab ich einige Fliegen mit einer Klappe, denn Schneckenprobleme hab ich so auch nicht, da ich super absaugen kann.
    Sobald dann die kleinen eine Grösse von ca. 1.5cm haben, setzte ich sie ins Gesellschaftsbecken.
    Ich hoffe Ihr könnte was mit dem Tipp anfangen.
    lg
    Tatjana
    Noch ein Bild meines Minibecken:
    [​IMG]
     
    #1 4. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. Co0per
    Co0per Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland-NRW
    ICQ:
    277581019
    hi

    gut idee aber eine frage hab ich noch wie teuer (ca.)wär ein filter für so ein becken ?

    danke im vorraus
     
    #2 4. August 2004
  4. Tatjana
    Tatjana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    6252 Breitenbach
    WLM:
    hobbyeck@hotmail.com
    #3 4. August 2004
  5. Anonymous
    Anonymous Gast
    hi tatjana

    lässt du die lampe den ganzen tag lang an?
     
    #4 4. August 2004
  6. Tatjana
    Tatjana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    6252 Breitenbach
    WLM:
    hobbyeck@hotmail.com
    Hallo Jette,

    ca. 8 Std.

    lg
    Tatjana
     
    #5 4. August 2004
  7. Kelly
    Kelly Neues Mitglied
    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden
    Theoretisch (und praktisch auch) kann man sich sogar den Filter sparen.
    Einfach einmal täglich 50% Wasser wechseln (ist bei einem 12L Becken in einer Minute erledigt) tuts auch.
     
    #6 4. August 2004
  8. Kelly
    Kelly Neues Mitglied
    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden
    Theoretisch (und praktisch auch) kann man sich sogar den Filter sparen.
    Einfach einmal täglich 50% Wasser wechseln (ist bei einem 12L Becken in einer Minute erledigt) tuts auch.
     
    #7 4. August 2004
  9. Tatjana
    Tatjana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    6252 Breitenbach
    WLM:
    hobbyeck@hotmail.com
    Hallo.

    Ja stimmt.
    lg
    Tatjana
     
    #8 4. August 2004
  10. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Tatjana,

    wir haben schon lange so was - war ein Geschenk von unserem Dealer - ein 12 Liter Oktagon.
    Was mir bei dir weniger gefällt ist die "Pflanzenarmut" - aber das ist ein persönliches Leiden von mir.
    Ein (schlechtes) Foto von meinem Becken findest du dort:
    In der Mitte ein langer Beitrag von mir - dort (heute extra) fett hervorgehoben das Aufzuchtbecken..

    Seit gestern haben wir aber ein größeres Oktagon (33 Liter) im Haus.
    Am Samstag wird der Inhalt des alten in das neue gekippt und das alte wandert (einstweilen) in den Keller.

    Ach ja, zum Filter - wir haben da so ein Huckepackteil, das beim 54er Set dabeiwar. Läuft prächtig und braucht absolut keinen Platz! Das zählt bei so einem kleinen Becken!

    lg

    Manfred
     
    #9 5. August 2004
  11. Heiko
    Heiko Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo an Alle,
    ich habe auch gerade ein 12l Becken für meine kleinen Zebrabärblinge eingerichtet. Als Filter hab ich einfach einen winzigen Mattenfilter mit Luftheber in die Ecke gesetzt. Saugt garantiert keine Fische ein und war billig.

    [​IMG]

    Viele Gruesse
    Heiko
     
    #10 5. August 2004
  12. Anzeige