Trächtigkeit bei Schwerträgern?

Dieses Thema im Forum "Züchterforum" wurde erstellt von Morepower, 9. Februar 2004.

  1. Morepower
    Morepower Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Februar 2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Absam
    Hi Leute!

    Bin zwar erst kurz hier (siehe meine Vorstellung) habe aber trotzdem schon eine Frage an Euch:

    Meine zwei Schwertträgerweibchen haben seit Wochen schon einen sehr großen Bauch und zwar so, als wenn sie trächtig wären.
    Sie verhalten sich aber normal, fressen normal, schwimmen normal, die Farben sind immer noch gleich und die Schuppen stehen auch nicht ab.
    Kann es sein, dass die über Wochen schon trächtig sind? Und woran erkenn cich, dass sie kurz vor der Geburt stehen?
    Oder sind die nur überfressen, wobei die anderen Fische aber nicht "dick" sind?

    lg
    Gerhard
     
    #1 9. Februar 2004
  2. Anzeige
     
  3. Christian
    Christian Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo Gerhard,

    hab einmal kurz Platies gezüchtet. Ist mir aber dann zu anstrengend geworden, denn ich hab pro Wurf ca 20 Junge bekommen und nach dem 3 Zuchtbecken hat dann meine Freundin die Notbremse gezogen.

    Ich hab die Platies immer aus dem Becken genommen, wenn ich am hinteren Teil des Bauches eine dunkle Stelle mit kleinen Punkten gesehen habe. Die Punkte sind die Augen der kleinen Fische. Dann dauert es keine Woche und Du hast Jungfische.

    Lg, Christian
     
    #2 9. Februar 2004
  4. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Schwertträger

    Guten Morgen!

    Die Tragezeit ist wie bei allen Lebendgebärenden recht unterschiedlich. Bei Schwertträgern kann sie zwischen 5 - 8 Wochen betragen, wobei Ausreisser nach oben und unten möglich sind. Ausschlaggebend dafür sind neben der Temperatur auch das Nahrungsangebot, die Wasserqualität, Wasserwerte und die Besatzdichte (Konkurrenzdruck) im Becken selber. Im Schnitt würde ich bei einer Temperatur von 25 °C von einer Tragzeit von 6 Wochen ausgehen.
    Der Trächtigkeitsfleck selber - wie von Chrisian erwähnt - kann ein guter Hinweis über den Reifezustand der Embryonen sein. Er kommt zustande, wenn im fortgeschrittenen Trächtigkeitszustand bereits die dunklen Augen der Embryonen durch die Fischhaut des Alttieres erkennbar sind. Nachdem Jungfischzahlen von 15 (junge Weibchen) bis 70 (oder noch mehr bei XL-Schwertträger-Weibchen) normal sind, werden die Eier dicht vom Ansatz der Genitale bis weit in den Bauchraum hinein "gepackt" sein. Allerdings kann auch die Verfütterung von pflanzenreicher Kost oder grösserer Mengen schwarzer oder Roter Mückenlarven für eine Art TF sorgen, in diesem Fall sieht man den dunklen Darminhalt durch die Haut. Bei manchen Zuchtformen ist dieser Trächtigkeitsfleck (TF) allerdings nicht gut erkennbar, dann ist die zunehmende Fülligkeit der Weibchen ein guter Anhaltspunkt. Etwa einen Tag vor dem Werfen sondern sich die Weibchen gerne von den anderen Fisch ab und werden scheu.
    Den "richtigen" Zeitpunkt zu erkennen, wann die Tiere dann wirklich "werfen", ist extrem schwer. Ich würde mir darüber auch nicht grossartig den Kopf zerbrechen, weil man Schwertträger ohnedies nicht in Laichkästen oder ähnliche Ablaichhilfen stecken sollte.
    Einfach dafür sorgen, dass in einem Bereich des Beckens die Wasserpflanzen bis zur Wasseroberfläche reichen oder ein dichtes Büschel Wasserpest oder Hornblatt schwimmen lassen. Wenn dann nicht zu viele potentielle Fressfeinde im Becken sind werden immer wieder Jungtiere durchkommen. Ansonsten würde ich bei rationeller Zucht die Weibchen in einem Zuchtbecken mit möglichst vielen Pflanzen ansetzen. Entsprechend der Grösse des Weibchens könnte man dafür Becken ab 40 cm Länge verwenden.

    Lg
    Jürgen
     
    #3 10. Februar 2004
  5. Morepower
    Morepower Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Februar 2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Absam
    Hi Leute!

    Nur zur Info:

    Eines meiner Schwertträgerweibchen hat seit ca. 4-5 Tagen wieder eine normale "Bauchgröße" aber.... nirgendwo sind irgendwelche SchwertträgerbabyŽs zu sehen!! :-?

    Alle gefressen :sad: ?

    Die zweite Dame hat immer noch nen Dicken Bauch.

    Ein Aufzuchtbecken einzurichten, war mir ehrlich gesagt, etwas zu umfangreich, da ich ja erst seit ca. 3 Monaten Aquarianer bin und froh bin, mein derzeitiges AQ im Griff zu haben.

    lg
    Gerhard
     
    #4 13. Februar 2004
  6. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Schwertträger

    Wahrscheinlich. Mach Dir keinen Stress deshalb, wenn die Weibchen mal ausgewachsen sind klappt das von selber.

    Lg
    Jürgen
     
    #5 13. Februar 2004
  7. Christian
    Christian Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo Gerhard,

    bei mir war's so, dass, als ich mir nicht mehr die Mühe gemacht habe meine schwangeren Platies ins Zuchtbecken zu transferieren (weil sie alle voll waren), auch kein kleiner Platy mehr überlebt hat. Zuchtbecken ist halt eine ziemlich sichere Sache und hat auch den Vorteil, dass man mit Artemia gezielt füttern kann.

    Lg, Christian
     
    #6 13. Februar 2004
  8. Morepower
    Morepower Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Februar 2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Absam
    Hi!

    Na dann werd ich mal abwarten, wie sich das beim zweiten Weibchen entwickelt.

    thx
    Gerhard
     
    #7 13. Februar 2004
  9. Anzeige