Wie züchte ich Kampffische????

Dieses Thema im Forum "Züchterforum" wurde erstellt von küssendergurami1985, 6. September 2004.

  1. küssendergurami1985
    küssendergurami1985 Neues Mitglied
    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rothenuffeln
    Hallo ihr Lieben!!! :dance:
    Ich hatte schon mal als Gast gefragt,wieso meine Kafis sich nicht vermehren.Habe jetzt viel verändert dennoch klappt es immer noch nicht(12 Liter Becken)!Deswegen möchte ich Euch bitten mir zu helfen(brauche unbedingt Rat),am besten wäre jemand der schon Erfolg mit Kafizucht hatte!!! :hopser: Vielen lieben Dank schon mal im Vorraus!!!! :wink:
     
    #1 6. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Fritz R.
    Fritz R. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gallneukirchen
    Hi,
    ich habe meine KF in einem 40 l Aqua gezüchtet, einige Schwimmpflanzen ( Hornkraut oder andere feinfiedrige ) ohne Luftzufuhr(wichtig) einige Verstecke für das Weibchen. Wichtig ist das das Weibchen auch laichbereit ist sonst wirds nichts.
     
    #2 6. September 2004
  4. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo , :spin:

    ich würde das Becken bepflanzen , um dem Weibchen Versteckmöglichkeiten zu bieten. Bitte verwende keinen Bodengrund, damit das Mänchen die Eier findet , die nach unten fallen. Nachdem sich dein Pärchen gepaart hat , unbedingt das Webchen rausfischen weil das Mänchen es nicht mehr duldet. :hin:

    Viele Grüsse

    Pascal
     
    #3 11. September 2004
  5. küssendergurami1985
    küssendergurami1985 Neues Mitglied
    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rothenuffeln
    Nocheinmal zur Kampffischzucht!!

    Hallo ihr Lieben(insbesondere Skalar88)!!!!! :bluflower:
    Vielen lieben Dank für Eure Informationen,das hat mich sehr gefreut und weiter gebracht!Und vielleicht klappt es bald mit der Zucht!!!! :baby:
    Falls Euch noch was einfällt,schreibt mir einfach oder schickt eine Privatnachricht!! :meeting: Würde mich freuen!!! :magic:
    Liebe Grüße,Euer KüsssenderGurami :glass:
     
    #4 13. September 2004
  6. Anonymous
    Anonymous Gast
    Servus küssendergurami1985 , :write:

    ich hoffe ich konnte dir damit helfen.
    Mich würde jetzt aber mal interssieren was die Experten hier
    für einen Ph - Wert empfehlen. Ich weiss es net aber vielleicht muss der ja etwas saurer sein so bei 6,5.

    ???? :eek:Oo: ????


    Gruss Pascal :cheers:
     
    #5 18. September 2004
  7. Master Huett
    Master Huett Mitglied
    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    213834344
    WLM:
    Dani_25111988@hotmail.com
    Hallo!
    Ich hatte auch schon mal Kampffische die Junge bekamen aber es war
    nicht so einfach. Zuerst einmal darf man im Aquarium der Kampffische
    nicht zu viel Strömung haben, weil dass Mänchen baut ein kleines Schaumnest für die Eeir in einer tiefe von ca. 15cm wenn jetzt zu viel Umwälzung ist hält dass Nest nicht und dass Kampfischweibchen kann ihre
    Eier nicht Ablegen.
    Wenn jetzt jedoch dass Weibchen im Schaumnest abgeleicht hatt, muss man es sofort entfernen, weil dass mänchen sonst aggresiv wird und es angreifft. Nach einem Tag sollten die Jungen dann Geschlüpft sein, sie bleiben jedoch im Nest und werden von ihrem Vater beschützt. Nach zwei bis drei Tagen kommen die kleinen aus ihrem Nest, sie haben jedoch noch einen Dottersack am Körper, sobald sie die Nährstoffe im Dottersack aufgebraucht haben fällt er ab und man kann das Mänchen entfernen. Die kleinen kommen jedoch noch nicht an die Oberfläche und sollten diese Zeit mit Flüssiger Nahrung gefüttert werden. Eine Belüftung des Beckens ist in dieser Zeit auch sehr wichtig weil sie sonst zu wenig Sauerstoff haben.
    Mein Tipp: Am besten ist das Parungsverhalten bei 28-30 Grad Celsius Wassertemperathur.

    Ich hoffe ich konnte dir mit meinem Beitrag weiterhelfen, ich drück dir die Daumen dass es klappt.

    Gruß Master Huett!
     
    #6 18. September 2004
  8. -NemesiS-
    -NemesiS- Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Neustadt
    Mh flüssiger Nahrung ? was heist das ? kann man das auch mit Artemia machen ? oder mit was soll ich sie sonstanfüttern! Mein Weibchen hat heute ihre eier gelegt !

    mfg chris
     
    #7 23. September 2004
  9. Fritz R.
    Fritz R. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gallneukirchen
    HI,
    die kleinen nehmen am Anfang nur Plankton zu sich, ich verwendete immer Protogengranulat, es funktioniert aber auch mit der Flüssignahrung , da gibts 2 Sorten eine für lebendgebärende und eine für Eierlegende Fische. Artemia nehmen sie erst nach ca. 1 Woche
     
    #8 23. September 2004
  10. Anonymous
    Anonymous Gast
    Kampffischzucht

    Hallo!

    Ich würde auch gerne einmal Kampffische züchten. Mir ist es jedoch nicht klar, ob in dem Zuchtbecken nun ein Filter notwendig ist und ab wann ich Sauerstoff zuführen muß. Erst wenn die Fische ein paar Tage alt sind? Was für einen Filter/Pumpe könnte ihr für ein 40 l - Becken empfehlen?

    Viele Grüße von Martina
     
    #9 3. Oktober 2004
  11. -NemesiS-
    -NemesiS- Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Neustadt
    hi hab jetzt von mehreren seite gehört das es nicht nötig ist wen du täglich wasser wechsel machst! jedoch benutze ich eine luft membran pumpe und einen passenden lüfter der keine alzugrosse ströhmung macht (=

    und es klappt 100% das becken ist sauber udn die tiere werden nicht hineingezogen!
     
    #10 3. Oktober 2004
  12. Anzeige