Zucht von Zebrabärblingen

Dieses Thema im Forum "Züchterforum" wurde erstellt von blondesteuferl, 27. September 2004.

  1. blondesteuferl
    blondesteuferl Mitglied
    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wels Land
    hey ihr ...

    hab da ein kleines problem mit meinen zebras. würde gern für nachwuchs sorgen, habe auch ein eigenes ablaichbecken eingerichtet und dafür gesorgt dass die wasserwerte stimmen, der wasserstand nur 13cm hoch ist und hab auch genug feine pflanzen drin.
    habe auch schon einige zeit beobachtet wer mit wem, da diese ja nur mit dem partner ablaichen.
    aber:
    wie zum teufel bekomm ich genau dieses pärchen aus dem becken raus?
    kaum komm ich um das weibchen zu holen, schwimmen alle so durcheinander dass es mir unmöglich ist das dazugehörige männchen zu finden.
    weiss hier vielleicht irgendjemand einen trick oder a zauberkunststück, weil sonst weiss i ned wie i des schaffen soll

    besten dank

    lg silvia
     
    #1 27. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Re: Das rechte Paar finden

    Hallo Silvia!

    Ich hab' mir sagen lassen, daß es vollauf genügt, ein Weiberl mit zwei Mannderln des abends in das entsprechend vorbereitete Zuchtbecken zu setzen. Am nächsten Morgen geht's zur Sache, wenn Du Zeit hast, schau's Dir an, sonst gib' die Fische einfach danach wieder heraus.
    Dann brauchst nur mehr auf die Jungen warten!
    Viel Spaß&viel Erfolg!

    Wenn Du aus einem größeren Schwarm genau zwei bestimmte Tiere fangen willst, ist es hilfreich, mehrere Becken zur Verfügung zu haben.
    Du teilst den Schwarm immer wieder, bzw. fischst die weg, die es nicht sind - am Ende bleibt das "gesuchte Paar" übrig - ist aber etwas Beobachtungsgabe und ein "Adlerauge" nötig! Aja: und ein bissi Geduld! :lol:

    Servus!

    Leo
     
    #2 27. September 2004
  4. blondesteuferl
    blondesteuferl Mitglied
    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wels Land
    danke leo

    hab jetzt einfach mal ne handvoll zebras über nacht ins ablaichbecken gesetzt und siehe da, wenn mich nicht alles täuscht sind das eier die da am boden liegen.
    hab natürlich die adults wieder ins grosse becken übersiedelt, aber anscheinend ein bisschen zu spät denn viel laich ist nicht übergeblieben.

    mal sehen vielleicht kommt ja was dabei heraus.

    lg silvia
     
    #3 27. September 2004
  5. Fritz R.
    Fritz R. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gallneukirchen
    Hi Silvia
    das dachte ich damals auch, sah kaum Eier und trotzdem warens um die 500 Junge :lol:
     
    #4 27. September 2004
  6. Anonymous
    Anonymous Gast
    Super duper

    Ist ja schön das,dass bei euch allen so klappt bei mir hats beib dritten versuch immer noch nicht hingehauen...! Jemand nŽ tip? :idea:

    i Hob aber einen tip für den dem der laich weggefressen worden ist.
    Leg das nächste mal den boden mit Murmeln aus, dann kommen die Fische da nisch mehr ran. ;-)
     
    #5 23. Februar 2006
  7. dwing
    dwing Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei mir laichen die Zebrabärblinge auch im Gesellschaftsbecken ständig ab und es kommen immer wieder 1-2 durch.

    Interessanterweise, scheinen Zebrabärblinge besser durchzukommen als ihre Verwandten Leopardbärblinge. Wenn sich beide kreuzen, sind es mehr Zebras und davon kommen dann auch mehr Zebras durch.

    Gefrostete Schwarze Mückenlarven und Drosophila scheinen das noch zu begünstigen.
     
    #6 24. Februar 2006
  8. Anzeige