Berechnungstool Kosten für ein Aquarium

Dieses Thema im Forum "Forum Cafe" wurde erstellt von Bernd, 16. Oktober 2004.

  1. Bernd
    Bernd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von Graz
    Hy.

    Hab mal mit diesem Tool die Strom und Wasserkosten für meine zwei Aquarien ausgerechnet.
    Irgendwas kann da nicht stimmen. Das ist viel zu viel, soviel kosten meine 2 Becken nie!!!

    Ich hab alles schön brav richtig eingegeben, aber dieser Euro-Wert ist sicher um einiges zuviel im Jahr.

    MfG Bernd
     
    #1 16. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo Bernd,

    >> Hab mal mit diesem Tool die Strom und Wasserkosten für meine zwei Aquarien ausgerechnet

    Mit welchem Programm hast du gerechnet?

    Lg
    Jürgen
     
    #2 16. Oktober 2004
  4. PPDH-Dragonfighter
    PPDH-Dragonfighter Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erde, Europa, Deutschland, Berlin...
    Ja das habe ich auch mal gemacht und kam auf 200 im Monat oder so.

    Weiss aber gerade auch nicht wo.

    Vielleicht gehen die ja noch von DM aus und haben das bei der Programmierung nicht beachtet.
     
    #3 16. Oktober 2004
  5. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Äh... wovon redet ihr zwei eigentlich? Wenn dieses Thema noch einen Sinn machen soll, postet bitte die entsprechenden Links dazu. :roll:

    Lg
    Jürgen
     
    #4 16. Oktober 2004
  6. PPDH-Dragonfighter
    PPDH-Dragonfighter Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erde, Europa, Deutschland, Berlin...
    #5 16. Oktober 2004
  7. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    ja, schon klar dass wir hier auch eins haben. Was soll an dem Teil falsch rechnen?

    Wenn man mit den voreingestellten Werten die Sache durchrechnet (immer die *berechne neu*-Taste klicken), kommt man auf monatliche Stromkosten von € 19,16 pro Monat und Gesamtkosten von € 233,61 pro Jahr.
    Das ist sicher realistisch.
    Dabei gelten die voreingestellten Arbeitspreise für 1 kWh und 1 m³ Wasser für Innsbruck/Umgebung - andere Städte (bzw. Länder), andere Preise.

    Hmm?

    Lg
    Jürgen
     
    #6 16. Oktober 2004
  8. Stephan
    Stephan Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Wien
    Hallo Jürgen,
    wie viele Stunden der Heizstab arbeitet, ist allerdings schwer zu schätzen (im Schnitt 1 Stunde am Tag, bei Abdeckung, Beleuchtung, 23 Grad Wasser 21 Grad Luft?).
    Trotzdem haben mich meine Kosten von 100€ geschreckt (auch wenn es nicht ich direkt zahle *g*).

    Allerdings habe ich meine Daten auch nicht 100%-ig genau eingegeben und werde dies daheim noch machen! Außerdem kann man Aquariumwasser optimal zum Gießen verwenden und kann auch so Kosten sparen! Zusätzlich heizt das Aquarium den Raum, aber ob dadurch Heizkosten gespart werden?


    LG ein überraschter
    Stephan
     
    #7 16. Oktober 2004
  9. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    das Script von Gerald gibt einen groben Anhaltspunkt, womit man rechnen kann. In der Praxis müsste man bei den Stromkosten für die Heizung was wegnehmen: die Abwärme der Beleuchtung und des Motorfilters, die im normal geheizten Raum locker für 1-2 °C Wassererwärmung gut sind, finden keinen Eingang in die Berechnung. Die Basis dafür ist die Menge an Wasser, die bei einem Temperaturunterschied x zwischen Raumtemperatur- und Aquariumtemperatur verdunstet. Für den Ausgleich der Wasserverdunstung ist ein Energieaufwand (= Stromkosten) notwendig, der sich genau definieren lässt. Der Energieaufwand für die Erhaltung der Temperatur selber ist dann nach der Faustformel geschätzt.
    Ich schätze, dass sich der sich ergebende Wert an Stromkosten bei einem abgedeckten Becken mit Neonröhren-Beleuchtung im normal temperierten Wohnbereich (20-21 °C) grob um 50 % reduzieren kann, wenn man die Abwärme der Neonröhren und des Filters miteinrechnet.

    Lg
    Jürgen
     
    #8 16. Oktober 2004
  10. PPDH-Dragonfighter
    PPDH-Dragonfighter Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erde, Europa, Deutschland, Berlin...
    Bei mir ist schon ca. 23° C und wenn dann noch die wärme des Filters dazu kommt habe ich locker meine gewünschten 24-25° C. :wink:

    Muss ich dann eigentlich heizen. ;-)
     
    #9 17. Oktober 2004
  11. Stephan
    Stephan Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Wien
    Hallo Dragon,
    wenn du eine gute Aquarienabdeckung hast, wirst du wohl kaum heizen müssen (außer du füllst kaltes Wasser nach-ich verwende allerdings warmes).

    Viel Energie kann man sicherlich durch das Senken der Wassertemperatur erreichen. Ich habe die bevorzugte Wassertemperatur meiner Fische genau studiert und bin so auf 23 Grad Celsius gekommen.


    LG Stephan
     
    #10 17. Oktober 2004
  12. Anzeige