Gläserner Mensch!!

Dieses Thema im Forum "Forum Cafe" wurde erstellt von Dominik, 7. August 2004.

  1. Dominik
    Dominik Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    2.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OberÖsterreich
    ICQ:
    249047242
    Hi

    Was haltet ihr davon, dass wir immer Gläserner werden. Alles was wir machen kann genau verfolgt werden. Das Internet ist da noch viel Schlimmer, da werden eigene Profile erstellt, nur mittels der von uns besuchten Websites!

    Ich habe da eine ganz nette sache entdeckt, mit der man dem ein bisschen entkommen kann.

    http://anon.inf.tu-dresden.de/index.html

    Lest euc mal das durch und sagt bitte Eure Meinung dazu....


    Lg
    Dominik
     
    #1 7. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Dominik,

    das ist so eine Sache mit den Spuren im Netz!
    Stellen wir uns mal die Frage, was da so ermittelt werden kann.

    Erst mal der eigene Provider - der könnte alle Sites, die du besuchst aufzeichnen. Auch die Dauer der Seitenaufrufe kann ermittelt werden.
    Dieser Provider hat ebenfalls die Möglichkeit, deine unverschlüsselten Eingaben zu lesen (speichern).

    Abgesehen vom technischen Aufwand für so eine Lösung wird das kein seriöser Provider machen - wenn ihm da wer dahinterkommt hat er reichlich Stress. Zudem ist der Nutzen dieser Infos für den Provider kaum gegeben. Ausgenommen seien hier einmal "Betriebsinfos", "Industriespionage" oder ähnliche Sachen. Der Knackpunkt in dem Bereich ist der einzelne Mitarbeiter, der so was sicher machen kann!

    Hier gleich mal vorweg - die Lösung unter deinem Link hilft hier rein gar nichts, weil der Provider immer dazwischensitzt! Dagegen gibt es keinerlei Abwehr - ausser dass man vertrauliche Daten verschlüsselt überträgt.

    Prinzipiel kann die "Surfinfo" an jedem Router (Schaltstelle / "Wählamt") abgenommen werden. Je weiter der Router von Quelle bzw. Ziel entfernt ist, dest schwieriger wird die Sache, weil deine Daten sich ihren Weg je nach "Wetterlage" selber suchen.

    An den Endpunkten (also vor dem Server, den du ansurfst) besteht die selbe Gefahr wie beim eigenen Provider.
    Hier hilft so eine Lösung teilweise. Du kannst deine "Quellnetzwerk" verbergen, aber die Daten sind weiterhin da.
    Und ganz ehrlich, wenn ich deine Zugangsdaten (Username, Passwort) von einem bestimmten Dienst haben will ist es mir egal, woher die Anfrage kommt!!!

    Weitere Informationsquellen sind "Bannerlinks" und Cookies. Hier wird (man besuche mal Yahoo und schalte bei Cookiebehandlung auf "Anfragen") über Links auf fremde Seiten verwiesen. Die können dann Cookies setzen bzw. lesen.
    Wenn solche "Feindlinks" auf mehreren Seiten eingebunden werden, dann kann der schön schauen, wo du überall bist.

    Wenn ich z.B. so was einbaue (sagen wir auf 1000 Seiten), dann kann ich recht genau sagen, wo du wie lange warst. Damit kann ich ein "Interessensprofil" von dir erstellen.
    Dieses wiederum kann genutzt werden, um deine Interessen zu ermitteln.
    Die Frage ist halt (da diskutieren die Experten) ob das schlecht oder sogar gut ist!
    Weil man kann es ja auch positiv (für beide Seiten) sehen, wenn ich in meinem Briefkasten primär Aquariumzeugswerbung finde. Da könnte ja was dabei sein, das mir gefallen würde.

    Kritisch werden solche Infos dann, wenn damit "sozial bedenkliche" Infos ermittelt werden können. Also wenn z.B. jemand erfährt, dass ich die anonymen Irgendwas (Trinker, Spieler, Vergewaltigungsopfer, Aidskranken, Krebsleidenden,....) besuche, dann könnte die Kenntnis dieser Infos für mich persönliche Nachteile bringen!
    Sie wollen einen Job - äh ja, nachdem sie ja ein Krebsproblem haben.....
    Hier kann so eine Lösung helfen!!!
    Wobei meist die Anbieter solcher Seiten peinlichst darauf achten, dass da nichts passiert (keine Bannerlinks, usw.).

    Conclusio: ich lebe ganz gut damit, dass irgendwer weiss, welche Sites von der IPAdresse xxx (meiner) aus besucht werden. Wenn ich kritische Dinge ansurfe, dann kommt so ein Proxy dazwischen und die Cookies werden gesperrt. Bzw. ich nutze ein Internetcafe.

    Grundsätzlich halte ich die Angst vor "Profilern" für übertrieben. Wenn man weiss, was mit den Infos angefangen werden kann (das ist in der Praxis erstaunlich wenig), sieht man solche Dinge weniger eng!

    Anbei bestreite ich meinen Lebensunterhalt (unter anderem) mit der Unterbindung, bzw. Einholung solcher Infos. Das einzige was mich hier wirklich schockiert ist in wie vielen Unternehmen Infos gesammelt werden, bei denen sich der Angestellte gar nicht mal bewusst ist, was seine Chefs alles erfahren!

    lg

    Manfred
     
    #2 7. August 2004
  4. Tatjana
    Tatjana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    6252 Breitenbach
    WLM:
    hobbyeck@hotmail.com
    Hi Manniat,

    Deine Info und Betrachtungen waren sehr interessant. Was nützt einem Provider der einzelene Private, eigentlich gar nichts.
    Mir ist es eigentlich egal ob jemand weiss wie und wo ich surfe, habe ja nichts zu verbergen. ;-)
    Heikel wirds nur dann, wenn Du aufgrund Deines Surfverhaltens irgendwelche Werbung bekommst. Genannt Spammails.
    Ich reagier nur empfindlich wenn jemand versucht einen Zugriff zu erlangen. Aber ich glaube durch meinen Router, sowie Firewall, sowie meinen Internetanbieter bin ich ganz gut geschützt, so gut, dass ich mit meinen Freunden nicht mal Onlinespielen kann, weil sie mich nicht finden.
    Hat also alles Vor- und Nachteile.
    Sorry bin vom Thema abgekommen. :oops:
    lg
    Tatjana
     
    #3 7. August 2004
  5. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Tatjana,

    das mit der Werbung ist zweischneidig! Wenn jemand genau weiss, was ich mache und suche - dann spamt er mich z.B. mit Aquarienzeugs. Ist mir wesentlich lieber, als diverse Penisverlängerungen bzw. Brustvergrösserungen usw. angeboten zu bekommen :)

    Wobei Spam wiederum eine EMail-Adresse voraussetzt. Spam kriegst du nicht, weil jemand ein Profil von dir erstellt, sondern weil irgendwie deine Mailadresse, bzw. Domäne bekannt wurde.

    Zur Sicherheit im Sinne von Attacken - da hilft das oben genannte Tool eh nichts!
    Wie du richtig sagst kann nur eine gute Firewall bzw. ein "zugenageltes" System wirklichen Schutz bieten.
    Die Kunst bei der Installation einer FW liegt darin, dass dir keiner was kann - du aber immer noch spielen kannst :lol:

    lg

    Manfred
     
    #4 7. August 2004
  6. Dominik
    Dominik Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    2.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OberÖsterreich
    ICQ:
    249047242
    Hallo Ihr, Guten Morgen

    Also ich muss schon sagen, dass mir das nicht passt wenn jemand ein Profil von mir erstellt. Meist auch noch ohne mein issen. Da kommt es nicht mal drauf an, ob ich etwas zu Verbergern habe oder nicht. Darum geht es nicht. Meiner Meinung nache geht es da um persönliche Freiheit!

    Werbung / Spam --> Auch wenn ich dann immer Werbung von AQ's oder ähnlichem bekomme. Das wird auch lästig! Nein ich will das nicht haben. Darum muss dem ganzen einhalt geboten werden.

    Nur die Frage ist WIE!?
    Leider ist die Technik oder auch der Techniker (Hacker Legal oder illegal) immer schneller und besser als WIR der USER!

    Dominik
     
    #5 8. August 2004
  7. Tatjana
    Tatjana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    6252 Breitenbach
    WLM:
    hobbyeck@hotmail.com
    Hallo.

    Wir User sind nur einfache Benutzer, meist ohne viel Wissen, denn EDV und was damit zusammen hängt ist äusserst komplex.
    Hacker werden sogar angestellt von grossen Firmen. Auch Norton & Co. beführwortet Viren und lässt diese sogar los, ist ja Ihr Geld. Das ärgert mich am meisten!!
    Mit Spam komm ich klar, hab ein gutes Programm.
    lg
    Tatjana
     
    #6 8. August 2004
  8. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Dominik,

    ich kann deine Meinung verstehen, andererseits ist es aber immer ein Frage der Daten, die wirklich erfasst werden!
    Gerade hier wird meist heillos übertrieben, was die Qualität der Daten angeht. Die Quantität ist gegeben - klar, sogar weit mehr als man sich als "Laie" vorstellen kann. Doch gerade da liegt das Problem!
    Was machst du mit n Millionen Infos, die pro Tag eintreffen??

    Dabei ist hier das Internet noch harmlos!
    Im täglichen Leben ist das mindestens ebenso schlimm, wenn nicht sogar schlimmer!

    Hast du Bankomat?
    OK, wenn du damit bezahlst kann genau festgestellt werden, was du wo gekauft hast. Man weiss also
    a.) wo du wann warst
    b.) wieviel Geld du für eine bestimmte Ware ausgegben hast
    c.) somit auch, was dich interessiert

    Diese Daten sind qualitativ weit besser als das im INet erfasste Material.

    Gehst du tanken?
    OK, auch da wirst du fleissig gefilmt. Moderen System sind in der Lage das Kennzeichen zu "lesen". Man weiss also
    a.) wo du wann getankt hast
    b.) wieviel du wann getankt hast

    Damit kann man wieder ermitteln, wie viel du fährst, wo du gerne bist, ob du z.B. am Samstag öfter beim Einkaufszentrum bist, an dem Wochenenden in......

    Fährst du auf der Autobahn??
    OK, auch hier (durch das neue Mautsystem) wird bei der Durchfahrt durch einen grossen Balken (das sind die mit den Kameras) dein Auto "gefilmt". Die Software kann Kennzeichen lesen.
    Man weiss also wiederum
    a.) wann du wo warst
    b.) wohin du wann gefahren bist
    c.) wie schnell du dabei warst (!!!!)

    Diese System kenne ich aus beruflichen Gründen recht gut - erstaunlich, was da an Daten anfällt!!

    Fährst du in Tiefgaragen?
    Auch hier - Videoaufzeichnungen, bei moderenen Systemen Kennzeichenerkennung.....

    Telefonierst du mit einem Handy?
    Hier wird aufgezeichnet
    a.) wo du telefonierst (Zelleninfo)
    b.) mit wem du telefonierst
    c.) unter gewissen Umständen (Behörde) sogar was du sagst

    Rufst du wen an (egal woher) ohne die Rufnummer zu unterdrücken?
    Dann kannst du bei grossen Firmen davon ausgehen dass hier auch erfasst wird wie oft und wie lange du mit wem sprichst!
    Dass bei gewissen Anrufziel die Nummernunterdrückung nicht greift dürfte dir sicher bekannt sein (Leitstelle RK).

    Hast du irgendeine Kundenkarte, zwecks den Prozenten meine ich.......
    Hast du einen Kredit - ein Leasing?
    Machst du Überweisungen?

    Ich könnte die Liste jetzt noch lange fortsetzen!
    Fakt ist, du wirst bei fast allen Aktivitäten irgendwie erfasst.
    Mit diesen Daten wird schwunghafter Handel betrieben!
    Weil mit einem Teil alleine ist noch lange nicht so viel anzufangen, als mit der Verknüpfung verschiedenster der oben genannten Infos!

    Dass im Internet so etwas auch passiert - wen wunderts!
    Mich wundert auch nicht, dass man sich gerade da Gedanken macht!
    Die Technik ist "undurchschaubar", relativ neu und daruch wird sie gerne mal als "die Gefahr" dargestellt!

    IMHO: wir brauchen kein Internet um gläsern zu sein!

    lg

    Manfred
     
    #7 8. August 2004
  9. Dominik
    Dominik Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    2.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OberÖsterreich
    ICQ:
    249047242
    Hallooooooo!

    Manni DANKE für deine AW! Ich stimme dir natürlich vollkommen zu, wir sind in "Real-Life" mehr Gläsern als im IT. Aber dort "stört" es keinen mehr (Naja dort haben sich schon die meisten mit abgefunden). Mich stört es da wie dort. Aber leider kann man das nicht ändern. Die Zeit, die Menschen - also WIR stellen eben gewisse Forderungen und Ansprüche und somit hat auch jede gewollte Seite der Technik auch eine "ungewollte" Seite.

    Ich wollte mit dem Thread auch wieder einmal nur in das Bewusstesein der WWW - User, ihre/unsere Kehrseite der Technik rufen!

    Hmmm aber darüber könnte man eben wie von dir schon erwähnt Stunden / Tage ..... Diskutieren!

    LG
    Dominik
     
    #8 8. August 2004
  10. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Dominik,

    genau so ist - da könnte man ewig diskutieren!

    Aber Beiträge wie deiner (Beginn dieses Threads) sind ein wichtiger Beitrag, dass sich der eine oder andere wieder mal bewusst wird, was eigentlich so läuft.

    Auch wenn es keine finale Lösung gibt (ausser vielleicht heimlich auf ne Südseeinsel verschwinden) - man sollte hie und da darüber nachdenken!

    lg

    Manfred
     
    #9 8. August 2004
  11. Dominik
    Dominik Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    2.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OberÖsterreich
    ICQ:
    249047242
    ICH BIN AM WEG ZU MEINER S Ü D S E E - I N S E L !!!!

    Wär das jetzt schön....

    Manni das ist das Thema des nächsten Thread "Südsee - Insel"!!

    LG
    Dominik
     
    #10 8. August 2004
  12. Anzeige