Katzen....

Dieses Thema im Forum "Forum Cafe" wurde erstellt von Dominik, 19. Oktober 2004.

  1. Dominik
    Dominik Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    2.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OberÖsterreich
    ICQ:
    249047242
    Hallo

    Naja passt ja nicht grad n das Forum, aber wo soll ich sonst fragen? Hier find ich zumindest genügend Leute mit den Unterschiedlichsten Tieren, da muss sich ja jemand mit Katzen auskennen, oder!?

    Meine Frage: Sind Lilien (Blumen) für Katzen GIFTIG!?

    Danke für eure Hilfe...

    Morpherl
     
    #1 19. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. Kieselchen
    Kieselchen Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hi,

    soweit ich weiss: JA

    LG, Kiesi
     
    #2 19. Oktober 2004
  4. Gitti
    Gitti Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Innsbruck
    Lilien und Katzen

    Hallo morpherl


    Kiesi hat recht- Lilien sind für Katzen giftig.

    Zum Nachlesen auf Wikipedia (Seite nach unten scrollen - unter Lilien als Lebensmittel)

    :arrow: hier


    MfG
    Gitti
     
    #3 19. Oktober 2004
  5. Rene_F
    Rene_F Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    1160 wien
    wurde zwar nicht gefragt ;-)

    aber difenbachien (wie schreibt man das?) sind auch giftig :idea:
     
    #4 19. Oktober 2004
  6. Kieselchen
    Kieselchen Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hi,

    das schreibt man "Dieffenbachia". Pflanzen für einen Katzenhaushalt finden ist eine echte Philosophie :-(

    LG, Kiesi
     
    #5 19. Oktober 2004
  7. Zagon
    Zagon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    3.711
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    net nur lilien, sondern Jukkapalmen (oder ein k, egal)!
    sollte solch eine palmenspitze auch nur am auge der katze kratzen, bilden sich unheilbare augenschäden, wodurch die sehkraft der katze sogar gefährdet werden kann. es entstehen richtige einlagerungen... naja grauslig....

    apropos katzen, ein witziges bild:
    das ist mein lieblingsbild, war am nachmittag als ich heim kam:
    http://www.jedis-place.at/aqua/DSCF0503.JPG

    diese katze hat einen herpesvirus im auge, die ärzte dachten recht lange, es wäre die verletzung einer jukkapalme (ich hatte nie eine :roll: )
    http://www.jedis-place.at/aqua/2004_0530Bild00221.JPG
    heute:
    http://www.jedis-place.at/aqua/katze_heut.jpg




    aja, er darf ja net fehlen sonst gibts was saures *g
    (da issa erwischt worden im versteck)
    http://www.jedis-place.at/aqua/DSCF0529.JPG



    achja... was die pflanzen angeht, ich hab halt in erreichbarer höhe nur katzengras im garten auf der terasse, ansonsten ficcus (egal welche arten) und so zeugs...
    ich meide recht gerne kakteen, seit ich in einer praxis eine katze mit einem 2cm langen stachel im auge sah... :oops: :-?

    ansonsten darf man net so heikel sein, nachbars katzen dürfen raus und tollen in der umgebung herum, in den gärten wachsen alle möglichen pflanzen und die katzen haben eigentlich keine beschwerden!


    LG

    Zagon
     
    #6 19. Oktober 2004
  8. PPDH-Dragonfighter
    PPDH-Dragonfighter Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erde, Europa, Deutschland, Berlin...
    Wenn die Katzen (wie meine 8) ) in jungen Jahren lernen welche Pflanzen sie fressen dürfen und welche nicht geht das auch so aber sicher ist sicher. ;-)

    Wenn man Katzen hat muss man auch aufpassen, dass man keine Fenster kippt. Denn wenn sie raus wollen und die Spalte zu klein ist könnten sie hängen bleiben und ersticken. Das ist einer Nachbarin von uns passiert.

    Meinen Kater liebe ich überalles. Er kommt wenn ich ihn rufe, obwohl man sagt, dass Katzen so was nicht machen würden. :wink:
    Meine Katzen habe ich mit ca. einer Woche in meinem Kintergartenhinterhof gefunden und zwei von vier mitgenohmen (die anderen beiden sind bei Bekanten). Sie und ich hatten Glück, denn am nächsten Tag wurde ich 8 Jahre alt. Meine Mutter wollte mich gerade abholen und mit Meerschweinchen holen. ;-)
     
    #7 19. Oktober 2004
  9. stelpa
    stelpa Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    überhaupt kein k
    :arrow: Yucca 8) *g*


    ich finde Katzen ganz herzig aber so wirklich gern habe ich sie nicht. und in meiner Wohnung würd ich keine haben wollen!

    Diffenbachien sind übrigens auch für Menschen giftig (aufpassen, wenn man Blätter schneidet).
    (is aber beim Weihnachtsstern genauso --> Wolfsmilchgewächs)
     
    #8 19. Oktober 2004
  10. Zagon
    Zagon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    3.711
    Zustimmungen:
    1

    :mrgreen: thx

    yucca... werd ich mir merken :)
     
    #9 19. Oktober 2004
  11. Rene_F
    Rene_F Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    1160 wien
    hübschen zimmertiger hast du da zagon :)

    und schwarze katzen fotografieren ist eine wissenschaft für sich, hab 2 davon ;-) aber der rote lässt sich gerne fotografieren nur bietet er wenig kontrast zum buche boden, muss isch aufpassen ihm nicht am schwanz zu steigen :lol:
     
    #10 20. Oktober 2004
  12. Anzeige