Wie bringt man Forianer zur Weißglut

Dieses Thema im Forum "Forum Cafe" wurde erstellt von Leo, 6. September 2004.

  1. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Hallo!

    Also ich häng' jetzt echt schon lange hier 'rum und finde, daß das eine unterhaltsame Diskussion werden könnte: Manche Sachen tauchen doch immer wieder auf und sorgen - zurecht - für "hohe Wellen im Forum" - wenn man seine Tiere liebt, dann geht einem schon manchmal das Messer im Sack auf, wenn man manches liest oder besser "lesen muß" - was einem gegen den Strich geht - aber trotzdem gemacht wird.
    Mich könnt's z.B. so auf die Palme bringen: "Ich hab' da noch einen Schwarm Panzerwelse drin, es sind 3 Corydoras xy..." Ich mein 3 Panzis und ein Schwarm - HAHA - Sozialverhalten? Spärlich. Warums mich ärget: Hab mir bei den Panzis doch einiges an Wissen zugelegt und es selber gesehen, daß so ab 10 Stück, gut 8 gehen auch - deutlich mehr los ist und die Tiere einfach glücklich sind.
    Anlaß zu dem Thread ist übrigens die Vorstellung von Dominks Becken - und er Satz "Die Fische passen sich der Beckengröße an" - naja, der hat ganz schön Sprengkraft in sich.
    Was mich auch noch aufregt, sind diese "WUKAS" - also die Wurfkästen für Lebendgebärende, wo hochsensible Weibchen wirklich Todesangst ausstehen - schon beim Fang und dann erst recht in dem Miniding drin - also die könnte man meines Erachtens alle vom Markt nehmen...
    Und was mich auch ärgert - weil eigentlich selbst der Hausverstand eines Blutigsten Anfängers so weit reichen müßte: Wenn einer sagt, er hält da 3 Goldfische zusammen mit anderen tropischen Zierfischen -
    aber genug davon, jetzt seit ihr dran: Welche Aussagen bringen uns auf die Palme? Ran an die Tasten, ich bin gespannt, was alles kommt - und schad, daß der Manni Urlaub hat hoffentlich lebt der Thread solang, bis er wieder da ist! - und zuletzt: Kann den Jürgen überhaupt noch was aufregen? Wer ihn kennt, weiß: Der ist die Ruhe selber....

    Servus!

    Leo
     
    #1 6. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Tatjana
    Tatjana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    6252 Breitenbach
    WLM:
    hobbyeck@hotmail.com
    Hi Leo,

    kann mich Dir anschliessen. Was mich aufregt ist? Wenn jemand trotz Beratung einfach uneinsichtig bleibt. Das nennt man dann arroganz oder?
    Das kann mich auch sonst im Leben recht gut zur Weissglut bringen, da auch ich eher jemand bin, der die Ruhe selbst ist.
    Schlimm finde ich auch wenn man von sehr miesen Beratungen in Zoogschäften hört.
    Weiss nicht, ist der Arbeitsmarkt so, dass man alles nehmen muss was sich bewirbt? Hauptsache es steht jemand drin? Normalerweise interessiert man sich für die "Materie" die man verkauft.
    Hörte mal von einem Beispiel in einem Forum: Frau und Kind mit neuem AQ und Fischen in den Händen an der Kasse. Sowas darf doch nicht vorkommen.Ich weiss die wirtschaftliche Lage ist nicht gerade rosig, egal wo man hinschaut, aber wenn nur mehr der Provit zählt, dann stellts mir die Haare auf.
    Provit mit Tieren machen zu wollen, find ich abscheulich, egal welches Tier das ist.
    Das ist alles eine Gratwanderung, beneide keinen Zoohändler, im Gegenteil. Lobe mir jeden der auch mal von einem Kauf abrät, wenn es seiner Meinung nach nicht für mich oder meinen Fischen geeignet ist.
    lg Tatjana
    Unwissenheit ist kein Grundstein sich rechtfertigen zu können.
     
    #2 6. September 2004
  4. Gitti
    Gitti Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo

    Uii Leo..gutes Thema. ;-)

    Naja.. meine "Welt" ist ja nicht die Aquaristische- ich bin mehr "Landbezogen". Ich mag Tiere gern die Beine haben :mrgreen: Reptilien.
    Aber ich finde es passt auch dazu.

    "In einem kleinen Terrarium werden die nicht so groß" ist ein Satz den ich sehr gut kenne.
    Da könnt ich mich oft aufregen.
    .. oder wenn ich ins Gespräch komme, nachfrage und manche dann nicht mal wissen- welche Art sie pflegen (naja so eine "Eidechse" halt)-
    oder welche Geschlechter im Terrarium zusammen gehalten werden.

    Wenn ich mir extra die Zeit nehme und mir 2 Stunden den Mund "fusslig" rede und jemanden wenigstens die Grundvorraussetzungen zur Haltung eines Reptils- (Terrarium, Klima, Beleuchtung, Ernährung etc,) näher zu bringen- und der dann sagt: also Wärmespot brauch ich nicht... is eh warm in meiner Wohnung und hell ist es auch- naja... Buch brauch ich auch nicht- hast mir jetzt eh alles gesagt- dann weiss ich leider schon im Vorhinein, dass das Tier unter diesen Vorrausetzungen nicht lange (über) leben wird.
    Gerade meine Lieblinge.. die Chamäleons- verzeihen Pflegefehler nicht.
    Ich möchte nicht wissen wie viel Tiere (auch gut gemeint) allein bei uns tot gepflegt werden.
    Nicht dass es jetzt falsch rüber kommt: auch mir sind Tiere schon gestorben- gerade bei Chamäleons wird jeder seine (bitteren) Erfahrungen diesbezüglich machen- Aber Ignoranz trotz besseren Wissen finde ich als Tierhalter absolut fahrlässig und verantwortungslos.

    Auch zum Thema- der Zoohändler hat mir das nicht gesagt:
    Ehrlich, dass ist ein Spruch der mich auf die Palme bringt!
    Liegt es nicht in der Verantwortung jedes Einzelnen sich vorher so umfassend und weitläufig wie möglich- über die zu pflegen beabsichtigte Tierart- zu informieren?
    Dafür muss man halt alle zur Verfügung stehenden Quellen nutzen (Litertatur, Internet, Züchter)

    Ich habe kein Verständnis für Leute die sich exotische Tiere anschaffen, sich nicht richtig informieren- aber dann für eigene Fehler andere verantwortlich machen..

    Tja ich finde- das gilt für die Terraristik genau so wie für die Aquaristik

    LG
    Gitti
     
    #3 7. September 2004
  5. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    nachdem der Titel ja lautet: Wie bringt man Forianer zur Weißglut? werd ich mich auch auf das Thema beschränken.

    Zwei Postings aus der letzten Zeit:

    Code:
    Ich habe mich entschlossen ein Aquarium anzuschaffen..habe aber bedenken wegen der einlaufphase.. 
    jetzt meine frage: wie gestaltet sich die entwicklung, wenn wasser im becken ist? wann brauche ich welches mittelchen und wann kommen die ersten fiche rein? 
    wenns eingelaufen ist das becken, wie gehts weiter?? 
    
    ich weiss eine Menge blöde Fragen.. ich möchte aber vorher fragen , denn sollte was schief gehen stertben ja immerhin Tiere aufgrund meiner Unwissenheit! 
    und

    Code:
    Habe seit ca. 2 Wochen ein 60l. AQ. Habe es mit 11 Guppys und 2 Fensterputzern????? bestückt , mittlerweile sind alle bis auf einen Guppy tot. Habe dann das ganze AQ. ausgeräümt und alles(pflanzen u. Steine)neu gemacht und habe nach einem Wassertest beim Zoohändler der positiv war neue Fische darunter 2 Platys, 5 Guppy w. 3 Guppy M. und 2 Fensterputzern. Jetzt nach 2 Tagen sind schon wieder 2 Guppys ( M ) und ein Platy tot !!!!!!!!!!!!!!1 Was mache ich nur falsch!???????????????? 
    Bitte um Hilfe!!!!!!!!!!
    Dann nervt es mich, wenn sich Leute mit Fachwissen als Oberlehrer aufspielen, wegen Kleinigkeiten (oft nur Schreibfehlern) einen mords Aufstand machen und dann selber fachliche Fehler in ihr Posting reinhauen. Aber diese Wunderknaben sind eher in der Terraristik zuhause, jedenfalls nerven mich in meinem Zweitforum einige DGHT-Mitglieder ziemlich.

    Dann hab ich noch ein Problem mit Postings, wenn sich die Leute im Ton vergreifen und ein Thema emotional angegangen wird: es hilft der Diskussion nicht weiter. Leute, die mangels Rückgrat keinen Fehler zugeben können, können mich auf die Palme bringen.

    Ansonsten bringt mich so rasch nichts aus der Ruhe ;-)

    Liebe Grüsse,
    Jürgen
     
    #4 7. September 2004
  6. Gregor
    Gregor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    8. Juni 2004
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    107594684
    Hiho,
    was mich auf die Palme bringt...

    Wenn sich jemand Fische zulegt um ein Problem zu beseitigen, aber sich keinderlei Gedanken macht a) warum das Problem besteht und b) ob der Fisch auch zum ganzen Drumherum passt (AQ, Wasserwerte, Besatz, Einrichtung, etc...)

    Eine Arbeitskollegin meiner Freundin hat sich vor paar Wochen einen Kugelfisch gekauft, weil sie eine "Schneckenplage" im AQ hat. Nach 2 Wochen ging der Fisch ein - kein Wunder, sind sie ja nicht sonderlich leicht zu pfelgen, Stichwort: Brackwasser bei manchen Arten. Danach holte sie sich wieder einen, der allerdings aggressiv wurde. Sie gab ihn ihrer Mutter und die weiß nicht mit anzufangen, in ihrem 80cm Becken, wo 3 Skalare drinn sind... Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm... :roll:

    Die Tatsache, dass man sich jederzeit einen Fisch kaufen kann weil er billig ist, bringt Leute oft dazu ein gewisses Wurschtigkeitsempfinden an den Tag zu legen.

    Aber wer im Glashaus sitzt...
    Ich hab auch genug Fehler begangen in meiner Anfangszeit, die durch bessere Vorabinformation hätten vermieden werden können. Die negativen Folgen aus meiner Naivität jedoch haben ein starkes Umdenken gefördert.

    Gruß,
    Gregor
     
    #5 7. September 2004
  7. Dominik
    Dominik Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    2.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OberÖsterreich
    ICQ:
    249047242
    Das ist nicht meine Aussage!!!!!!!!!

    Hallo Leo!

    Ich möchte hier etwas Richtigstellen, dass obige Aussage nicht von mir stammt!
    Meine Stellungnahme zu der von dir angesprochenen Diskussion, um oder besser gesagt ausgelöst durch mein Aquarium, ist hier zu lesen!!

    Danke
    Dominik
     
    #6 7. September 2004
  8. Gitti
    Gitti Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo,


    Die du ansprichst, bringen mich auch etwas auf die Palme! :angry:
    Besonders wenn jemand einen Gewohnheits/ Flüchtigkeitsfehler korrigiert, und dann selbst 2 Fehler in 2 Sätzen einbaut.
    Ich für mich hab da festgestellt, wenn ich über ein mir ärgerliches Thema "drüber schlafe"- kann ich am nächten Tag locker damit umgehen.
    - und eigentlich habe die sich ja dann selbst blamiert oder?
    Wenn ich wirklich Fehler mache- lasse ich mich gern "belehren"- bin lernfähig und auch froh wenn mich jemand darauf hinweist.

    @ Jürgen: mich meinste damit (Oberlehrer, Terraristik und so) aber nicht oder ? :mrgreen:

    Ansonsten: es gibt doch überall Leute die glauben das sie unfehlbar und mit dem Wissenslöffel im Mund geboren worden sind.
    Leute die wirklich gut sind, habens einfach nicht nötig den Oberguru raushängen zu lassen.

    LG
    Gitti
     
    #7 7. September 2004
  9. Michael
    Michael Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    11. Juli 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien/12
    /edit

    ich behalts doch lieber für mich ;-)
     
    #8 7. September 2004
  10. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Re: Welle

    Hallo!

    @ Dominik/Morpherl: Hab' nicht gesagt, der Satz ist von Dir, SORRY, daß das nicht klar genug in meinem ersten Absatz steht - Es war die Vorstellung Deines Beckens und jemand anderes (bin jetzt echt zu faul zum nachschauen...) hat geschrieben: "Was habt's denn immer mit euren Prachtschmerlen...und weiter, daß die sich dem Becken eh' anpassen"
    Also bitte mir nicht bös sein, ich will hier genau wie Du Spaß haben und nicht streiten müssen ;-)
    @ Michael: Das hier ist das Cafe und irgendwo hängt das Schild: "Ohne Maulkorb" >>gg<<
    @ Jürgen: Das es tatsächlich noch Sachen gibt, die Dich aufregen ;-)
    >>baffbin<< - ich mein, Du bist im Zooladen und müßtest eigentlich so mehr die "Metzger-Einstellung" haben, wenn Du verstehst, was ich meine.
    @Gregor: Jaja, die Anfangszeit, da hast Du recht und ich nehme mich selber nicht aus - mich wundert heute sogar, daß manche Fische meine damalige Pflege ausgehalten haben.....dazu muß man aber auch sagen, daß sich die Zeiten geändert haben, daß es heute wirklich keine Hexerei mehr ist, an relevante Infos zu kommen.

    Bin gespannt was noch alles daherkommt!

    Servus!

    Leo
     
    #9 7. September 2004
  11. Michael
    Michael Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    11. Juli 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien/12
    das war wohl ich mit den prachtschmerlen, hatte mich definitv falsch ausgedrückt. - wurde ja geklärt. ;-)

    und über die 2 fehler in 2 sätzen wollen wir wohl jetzt nicht diskutieren.
     
    #10 7. September 2004
  12. Anzeige