[Datz-Archiv] (1) Warum Aquarienchemie (2) Rückwandbau

Dieses Thema im Forum "Medien Forum" wurde erstellt von Jürgen Ha, 16. August 2004.

  1. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    zwei neue Artikel stehen im Forum zur Verfügung:

    Zum einem mal ein Aufsatz von Guido Kirsten über Sinn und Unsinn der Aquarienchemie und wie man Messergebnisse für sich und vor allem für die Fische auswerten und umsetzen kann. Der auch für (selbst)geadelte ph-gh-kh-Ritter lesenswerte Beitrag ist auch im Forum 'Allgemeines zum Thema Aquaristik' als Wichtig markiert.

    http://www.zierfischforum.at/artikel/aq ... hemie.html

    Dann noch ein interessanter Bericht von Henry Voet über den Bau von Aquarienrückwänden aus Polyester.
    Der Text scheint mir insofern aufschlussreich zu sein, als Herr Voet nun schon Selbstbau-Rückwände seit über 20 Jahren erfolgreich in seinen Aquarien im Einsatz hat, was man von manchen Selbstbau-Anleitungen, die im Internet mit teilweise abenteuerlichen chemischen Zutaten publiziert wurden, nicht behaupten kann.

    http://www.zierfischforum.at/artikel/po ... kwand.html

    Ich hoffe, dass wir mit der Zeit ein schönes kleines Archiv mit lesenswerten Artikeln zusammen bekommen. Als Ziel habe ich mir in den nächsten 12 Monaten eine Sammlung von 50-60 Beiträgen gesetzt (mehr wird meine Zeit nicht zulassen).

    Wünsche euch viel Spass und Freude mit diesen beiden Beiträgen. Wie immer der Tipp an dieser Stelle: noch augenfreundlicher und aktueller stehts monatlich in der Datz.

    Lg
    Jürgen
     
    #1 16. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Hi Jürgen!

    Bin auch mal wieder da nach einem verlängerten Wochenende. Super Beiträge hast du da reingestellt.
    Einziger Kritikpunkt von meiner Seite: Der Font der Überschrift und des Abstractes: Times New Roman (oder so was ähnliches) sieht im Umfelt des Arial-Ziffo etwas verloren aus. Ich würd die auch Arial machen.

    lg
    Philipp
     
    #2 16. August 2004