Mein 240l Panoramabecken

Dieses Thema im Forum "Mein Aquarium kurz vorgestellt" wurde erstellt von der Neue, 7. Mai 2017.

  1. der Neue
    der Neue Mitglied
    Registriert seit:
    6. Mai 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Thüringen
    Hier mal ein Einblick in mein Aquarium

    das Becken wurde erst letzte Woche aus einem anderen Raum umgesetzt, deswegen noch die kleinen Pflanzen. Ich hab die Chance genutzt gleich mal alles umzugestalten.
    Fragt mich bitte nicht nach den Pflanzennamen das lateinische ist mir immer noch ein Rätsel^^
    Besetzt ist das Becken mit
    2 Scalaren
    5 Schwertträger (kommen aber noch welche dazu da ich noch Nachzucht in meinem 50l Becken habe)
    7 Kirschflecksalmer
    4 Antennenwelse 3m/1w
    4 Liniendornwelse
    5 Siamesische Rüsselbarben

    Meine Werte im Aquarium sind im Moment folgende:

    - pH: 7,0
    - kH: 5,5
    - gH: 6 °dGH

    Filtern tue ich das Ganze über den leider festinstallierten Filter, funktioniert aber eigendlich recht gut. Angeschlossen ist noch eine Eigenbau CO2 Versorgung die auch recht gut ihre Arbeit verrichtet aber in naher Zukunft noch mal verändert wird.
    Beleuchtet wird das Ganze mit den beiden T8 Standardröhren die dabei waren. Habe nur noch 2 Reflektoren draufgesetzt.

    Gruß Uwe

    [​IMG]
     
    #1 7. Mai 2017
  2. Anzeige
     
  3. Fishtank
    Fishtank Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    10. Februar 2017
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    19
    Danke fürs zeigen!
    Gefällt mir gut!
    Monika
     
    #2 7. Mai 2017
  4. Martin1b
    Martin1b Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    22. September 2016
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Großraum Linz
    Hallo der Neue!

    Zur Beckeneinrichtung sag ich jetzt mal nichts, das ist Geschmackssache...
    Aber dafür zum Besatz:
    - Für Skalare sind 240l die absolute Mindestliteranzahl (ich würde allerdings nie unter 375l gehen), und das mit sonst nur mehr Bodenbesatz! Dazu dann noch 2 freischwimmende Arten, das ist eindeutig zu viel. Hoffe du hast wenigstens ein harmonierendes Paar!
    - Kirschflecksalmler sind sehr schöne Fische, die auch nicht gerade klein bleiben. Mit den Skalare eindeutig zu viel.
    - Dazu dann noch Schwertträger (auch noch 5 und Junge) ist ein hammermäßiger Überbesatz.
    - Siamesische Rüsselbarben gehören nicht in 240l, schon gar nicht zu fünft! Sie werden im Alter sehr territorial.
    - Die Antennenwelse werden bald mehr als nur 4 sein, obwohl das schon zu viel ist. In 240l würde ich höchstens 2 Weibchen(!) geben.
    - Und Liniendornwelse sollten in größeren Gruppen gehalten werden und sollten mit ihrer Endgröße von 25-30 cm(!) in viel größeren Aquarien gehalten werden.

    Hast du dich eigentlich irgendwie über deinen Besatz informiert?
    Bitte gib die Liniendornwelse, Rüsselbarben und Skalare schnellstmöglich ab!
    LG, Martin.
     
    #3 7. Mai 2017
  5. der Neue
    der Neue Mitglied
    Registriert seit:
    6. Mai 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Thüringen
    Danke für deine Hnweise Martin

    Zur Deko, ok das Schiff hätte ich beim Umzug auch lieber weggelassen aber da sich die Liniendornwelse dort sehr wohlfühlen habe ich es schweren Herzens wieder mit über nommen. Sollten sie erheblich an Größe zu legen, wäre das auch kein Problem. Ich hab schon einen Interessenten dort hätten sie dann ca. 1200l zum austoben
    Die Scalare sind von ganz klein mit einander aufgewachsen die sieht man auch nur gemeinsam durchs Becken gleiten, hab sie auch noch nie aggressiv gegen andere Fische gesehen.
    Bei den Rüsselbarben hatte ich bisher auch noch keine Probleme. Wie gesagt die Bepflanzung ist noch etwas dürftig nach dem Umzug. Da ich dicht bepflanzte Becken mag denke ich mal nicht das sich die Rüsselbarben allzusehr ins gehege kommen. (war ja vor dem Umzug auch nicht der Fall)

    Ich habe auch nicht vor den Besatz zu erhöhen. Selbst für die Nachzucht von den Schwertträgern habe ich schon Abnehmer.

    Aber nochmals danke für deine Hinweise, ich werde vermehrt schauen ob es Probleme beim derzeitigen Besatz gibt.

    Gruß Uwe
     
    #4 7. Mai 2017
  6. Martin1b
    Martin1b Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    22. September 2016
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Großraum Linz
    Hallo Uwe!

    Na, dann ist es ja gut.
    Wie alt sind denn die Skalare, Liniendornwelse und Rüsselbarben und wie groß?

    Eventuell könntest du ja die ganzen Schwertträger abgeben und dafür noch ein paar Kirschflecksalmler hinzufügen (3?). Würden sich wahrscheinlich wohler fühlen.

    LG, Martin.
     
    #5 8. Mai 2017
  7. Uwi
    Uwi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. Januar 2013
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    45
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bregenz
    Hallo Uwe, meine Liebste hat auch einen
    Liniendornwels in einen 160l Aquarium,
    der nun schon 20 Lenze zählt. Den
    Erwerb nicht selbst erlebt, nach erzählen
    kam er über eine Aquarienauflösung
    zu uns. Charly lebt mit ca 12 Antennen-
    welsen und 9 Rotflossenglassalmlern
    zusammen. Charly ist ca 25cm und
    ein richtiger Wonnepfropfen. Zeigt
    sich mal Wochenlang nicht und dann
    wieder richtig voll Aktion. Ernährt sich
    ua von den wohl vielen Antennenwels
    Babys, denn von denen sieht man nie
    welche.

    Dein Besatz ist nicht so meine Welt,
    da ich schon immer nur Arten zusammen
    gepflegt habe. 4 1/2 Jahre habe ich
    nun schon Panzerwelse im Familienverband.

    LG.....Namensvetter . . .
     
    #6 8. Mai 2017
  8. der Neue
    der Neue Mitglied
    Registriert seit:
    6. Mai 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Martin, Hallo Uwi

    Die Scalare sind jetzt ca 18 Monate alt. Sie Streifen eigendlich immer recht ruhig durchs Becken außer beim fütttern. und wie man auf dem Foto sieht sie können sich sogar unsichtbar manchen.:rolleyes:
    Die Liniendornwelse habe ich aus einer Aquarienauflösung. dort waren sie in einem 180l Becken aber über das alter kann ich nichts sagen. im Moment haben sie eine größe von etwa 12 - 18 cm. sehen tue ich sie aber wie Uwi auch nur gelegendlich. meißt wenn sie wie kleine Haie im Schiffsfrack hin und herschwimmen. Oder wenn sie die Futtertabletten bunkern. :D Das machen sie öfters mal. Kommen nach vorn holen 1 Tablette, verschwinden im Schiff um sich kurz darauf die nächste zu holen.
    Die Rüsselbarben haben wir sehr klein geholt sind jetzt etwa 8-10 cm und haben mir sehr gute Dienste bei beseitigen meiner Pinselalgenplage verrichtet. wie gesagt im Moment könnte ich nicht sagen das es Probleme mit ihnen gibt.

    Und Uwi ich hatte auch schon an ein Artenbecken gedacht aber ich wollte ja meinem Sohn die Aquaristik etwas schmackhaft machen, dadurch habe ich ihm auch ein paar Fische aussuchen lassen und wir sind dann zu einem Gesellschaftsbecken übergegangen da wir uns nicht auf eine Art zusammen raufen konnten.

    LG, Uwe
     
    #7 14. Mai 2017
  9. Anzeige