Wo kauft ihr eure Fische? --> Graz & Umgebung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Aquaristik" wurde erstellt von hofi88, 12. Mai 2017.

  1. hofi88

    hofi88 Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe im Vorstellungsthread schon einen Beitrag gepostet und im Zuge dessen ist auch das Thema Gesundheit & Überzüchtung der Fische aufgekommen. Nachdem ich sicher nicht die einzige bin die sich über kompetente Geschäfte Gedanken macht gibt's jetzt den Thread.

    Es ist ja immer ein leidiges Thema kompetente Beratung und gesunde Fische zu bekommen. Es ist wie überall... Man fragt in 2 Geschäften und hat 100 Meinungen und eigentlich solltest die Fische sofort mitnehmen.
    Ich war gestern in einem Geschäft (ich möchte niemanden schlecht machen deswegen sage ich nicht wo) und war von der Süßwasserabteilung begeistert aber der neugierige Blick zum Salzwasser hat mich ernüchtert... Es war nicht wirklich sauber und einige Becken waren von bösen Bakterien befallen. Ich kenne mich nicht aus aber ein Freund war mit der ein tolles Salzwasseraquarium hat und der war geschockt. So viele Dinge die nicht passen und die die Kompetenz in Frage stellen. Jetzt frag ich mich ernsthaft was ich mir da alles einschleppen könnte wenn ich dort was kaufe.

    Also... immer her mit Empfehlungen oder Erfahrungsberichten!
     
    #1 12. Mai 2017
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2017
  2.  
  3. hofi88

    hofi88 Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ok seit gestern bin ich weiter desillusioniert...
    War bei einem anderen "Fach"-Händler der mir gegen den Rat von Harold versichert hat, dass ich natürlich jeden Schwarmfisch zu den Zwergfadenfischen dazu nehmen kann. Auch mein Hinweis ob die nicht zu stressig sein könnten für die Fadenfische meinte er nur: "Nein nein! Das macht nix!

    Resümee: Ich bin froh hier Infos zu bekommen weil auf die "Fach"händler kann man nicht zählen...
     
    #2 19. Mai 2017
  4. Uwi

    Uwi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2013
    Beiträge:
    2.304
    Zustimmungen:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bregenz
    Hallo hofi, freut mich, dass die Forum dir geholfen hat. Ich habe schon immer versucht, meine Fische bei Züchtern (Zierfischbörsen) oder vertrauten Händlern zu kaufen. Nie im Baumarkt oder anderen ZOO Ketten. Zu DDR Zeiten war es sehr einfach mit dem Vertrauen. Alle Tiere kam aus inländischen Hobbyzuchten. Kenne aber auch Geschichten, wo die Oma Fische aus der BRD rüberschmuggelte...-g-.
    Dank dem ZIFO hier, gibt es auch Quellen intern, wo man die Aufzucht seiner Zukünftigen nachstudieren kann.
    LG . . .
     
    #3 20. Mai 2017
  5. der Neue

    der Neue Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Also ich muß sagen das ich mit meinem Zoohändler recht zufrieden bin. Ich kenne den schon seit vielen Jahren und er hat mir schon mehr als nur einen nützlichen Tipp gegeben.
    Aber vielleicht habe ich auch einfach nur das einzige weiße unter den vielen Schwarzen Schafen gefunden. Aber mit Züchtern ist es in meiner Region nicht so dicht bestückt glaube ich. Zumindest habe ich noch nicht allzuviele gefunden.
    Und Uwi die Sache mit dem Fischschmuggel aus der BRD zu uns kenn ich auch noch zu genüge. Mein Onkel hat auch immer versucht uns einen gefallen zu tun. Naja war in manchen Fällen im wahrsten Sinne Grenzwertig was die soch angestellt haben.

    LG
     
    #4 20. Mai 2017
    Uwi gefällt das.
  6. Uwi

    Uwi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2013
    Beiträge:
    2.304
    Zustimmungen:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bregenz
    Hallo, ja über die gut, zugut kontrollierte Grenze ging es da schon. Um 1988 hat die Oma zwei Grüne Franzenlipper lebend importiert. Nen halbes Jahr später gab es für 20 Mark im Aquarium Erfurt Nachzuchten zu kaufen. Da hätte sie sich den Stress ersparen können. Ich muss ca 50km zum ZOO Laden meines Vertrauens über die Bezahlautobahn. Brauche aber nur ca 3..4x im Jahr hin.
    LG . . .
     
    #5 21. Mai 2017
  7. Harold Weiss

    Harold Weiss Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mödling
    Hallo!

    Antwort auf die eingangs gestellte Frage:
    Mit der Zeit findet man Händler, mit denen man gute Erfahrungen gemacht hat. Und an die hält man sich dann. Auch zu den anderen kann man hin und wieder reinschauen und findet dann vielleicht gute Tiere.

    Zu
    Auch dort kann mitunter schöne Tiere finden. Und MEGAZOO hat meiner Erfahrung nach größtenteils gute Tiere, ist aber halt teuer.

    Liebe Grüße

    Harold


    :
     
    #6 22. Mai 2017
  8. eva15

    eva15 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2015
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    9
    Ist total unterschiedlich.

    Man kann in Ketten Glück haben, weil die Filialleiterin eine relativ freie Wahl hat, wo sie die Fische bestellen darf.

    Man kann in Fachgeschäften Glück haben wo der Verkäufer noch Inhaber und Züchter ist.
    Ok, gebe es zu, solche Geschäfte gibt es sehr selten, ist aber ein solches im erreichbaren Umkreis, unbedingt den Weg auf sich nehmen.

    Man kann per Empfehlung auf Züchter stossen (Mir passiert, weil ich für Bekannte Kanarienvögel suchte).

    Per Zufall oder wenn man vom kleine Welt Phänomen ausgeht:
    Über den Bekannten eines Bekannten, dessen Freund der Ex-Schwägerin jemanden kennt.
    Sich mit Leuten unterhalten und sich Informationen merken, bringt manchmal erstaunliche Resultate, gerade wenn man was sucht.

    Zierfischbörsen
    Keine praktische Erfahrung, aber wenn es so geht wie bei Katzenausstellungen, dann ein guter Startpunkt die Suche anzufangen.

    Zoos, Tierkliniken, Tierheime, Tierschutzvereine, Zoofachverkäufer
    Mit Tierpflegern, Tierärzten und Tierpraxisassistentinnen sprechen.
    Deren Beziehungsnetz und Erfahrungsschatz unschlagbar.
    Damit kann es mit keine Datenbank aufnehmen.

    Facebook
    Keine praktischen Erfahrungen, aber was da manchmal erreicht wird, bzw. gefunden.
     
    #7 22. Mai 2017
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2017
  9. Uwi

    Uwi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2013
    Beiträge:
    2.304
    Zustimmungen:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bregenz
    Hallo Harold, hmm....wenn man herausfindet, woher die Tiere stammen, gebe ich dir schon Recht, dass es im Baumarkt gut Fische gibt. Aber ich bin seit 4 Jahren in der glücklichen Lage, dass ich nicht wegen ZF im Zoo Laden gehe, sondern nur wegen Futter und Ersatzteilen (Technik).

    Auf ZF Börsen habe ich schon Fische gekauft, aber den war ein so langes Leben wie jetzt bei den PW nicht beschert.

    LG . . .
     
    #8 25. Mai 2017 um 18:48 Uhr
  10.