Bio-CO2 funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "Technikforum" wurde erstellt von Martin1a, 8. August 2017.

  1. Martin1a
    Martin1a Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    22. September 2016
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Linz
    Hallo!

    Habe mir am Samstag eine Bio-CO2 Anlage bestehend aus einer Gärflasche (1,5l Vöslauer), einer Waschflasche (0,5l) und dem Dennerle Mini Topper (Paffratschale) für mein 54l Aquarium gebastelt. Dabei bin ich folgendermaßen vorgegangen:
    1. Gärflasche nach Rezept (siehe unten) befüllt
    2. Gärflasche fast 2 Tage stehen lassen und danach mit etwas Wasser ca. zum 3/4 aufgefüllt
    3. 0,5mm Loch in die 1,5l Flasche und zwei Löcher in die 0,5l Flasche gebohrt
    4. Waschflasche zu 2/3 mit Wasser befüllt
    4. CO2- Schlauch von der ersten Flasche (wo er ca. 3cm reingestanden ist, nicht in der Flüssigkeit sondern darüber) in die zweite Flasche (fast bis zum Boden) gefädelt
    5. 2ter CO2- Schlauch von der 0,5l Flasche (3cm reingestanden, nicht im Wasser) zum Topper gefädelt und dort "angesteckt".
    6. Topper ins Aquarium direkt zum Filterauslass gegeben (ca. 3cm unter der Wasseroberfläche, da gerade Wasser nicht ganz aufgefüllt ist (ca. 10cm zu wenig)

    Rezept (habe ich aus einem anderen Forum):
    "500 gr. Zucker,
    2 Tütchen Tortenguss (nehme immer rot) zugeben, mit
    450ml Wasser, bis zum kochen erhitzen, ein wenig abkühlen lassen, Gärflasche in ein größeres mit Kaltwasser gefülltes Gefäß stellen (damit der Gärflasche nichts passiert), heiße Gärlösung mit Trichter einfüllen und ca. 1/2 h abkühlen lassen, bis ca. 30Grad.
    Flasche mit Wasser bis ca. 4 cm unter dem Rand befüllen.
    1,5 Teelöffel Hefe (Germ=Hefe) einfüllen
    1 Teelöffel irgend ein Öl (Pflanzen, Oliven) einfüllen.
    Fertig.
    Ca. 2 Tage Flasche offen lassen und dann anschließen.
    Nach ca. 4-6 Wochen neue Flasche anschließen, 2 Tage vor dem Wechsel neue Flasche starten, dann geht es ohne Unterbrechung weiter."

    Wobei ich das nicht ganz richtig gemacht habe: Ich habe schon bevor es bis auf 30 Grad abgekühlt war und bevor ich die Flasche mit Wasser befüllt habe den Germ (bzw. Hefe) und das Öl hinzugegeben. Macht das einen Unterschied`?

    Aber es funktioniert nicht!
    Hier ein paar Bilder und meine Fragen:

    - Gibt es an dem Rezept etwas auszusetzen?
    - Ist es schlimm, das ich das Öl und die Hefe schon vorher reingegeben habe?
    - Habe ich alles richtig angeschlossen und gemacht?
    - Ich habe nur Flüssigkleber verwendet, kein Silikon! Kann das der Grund sein und muss ich das ändern?
    - Warum schwimmt da so ein Schaum oben? Ist das normal? 20170808_122411.jpg 20170808_122422.jpg 20170808_122425.jpg

    20170808_122355.jpg

    Hoffenlich kann mir wer helfen!
    LG, Martin.
     
    #1 8. August 2017
  2. Anzeige
     
  3. Martin1a
    Martin1a Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    22. September 2016
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Linz
    Danke für eure tollen und zahlreichen Antworten :( ! Habe inzwischen in einem anderen Forum die Lösung des Problems bekommen.

    Martin
     
    #2 22. August 2017 um 10:46 Uhr
  4. Fishtank
    Fishtank Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    10. Februar 2017
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    8
    Magst du die Lösung vielleicht mit und teilen? Für die Nachwelt? Lag es daran dass die Hefe zu warm würde?
    Danke!
     
    #3 22. August 2017 um 22:35 Uhr