RIO 300 Umstellung auf LED

Dieses Thema im Forum "Technikforum" wurde erstellt von chrisi, 10. Januar 2017.

  1. chrisi
    chrisi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo,

    ich spiele mit dem Gedanken mein Rio 300 auf LED umzustellen.
    Es sind 4 T% Röhren drinnen und die haben je ca. 3000 Lumen.
    Eine LED Leiste von Juwel hat ca 6000 Lumen.
    Das heisst ich sollt mit zwei LED Leisten auskommen.
    Hat jemand von Euch hierzu erfahrungswerte?

    LG
    Christian
     
    #1 10. Januar 2017
  2. Anzeige
     
  3. kakadu
    kakadu Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tulln an der Donau /NÖ
    Servus Christian,

    Ich habe auch mit diesem Gedanken gespielt, da bei meinem Rio 240 die beiden Dennerle T5 Röhren sicherlich schon 3+ Jahre auf dem Buckel haben und daher ein Austausch auch schon überfällig wird.
    Beim örtlichen (Nicht-)Fachhändler in Tulln wurde mir jedoch von einer Umstellung abgeraten, da er vermehrte Rückmeldungen von starkem Algenwuchs nach der Umstellung bekommen hat.

    Aber grundsätzlich ist ja von Juwel ein 1:1 Austausch der Balken vorgesehen - also 1 Balken mit 2 x T5 raus, 1 LED Balken rein.
    Aber Vorsicht, Du brauchst für jeden Balken einen eigenen Steuerungscomputer, wenn du den Firlerfanz von dimmen, Mondlicht usw. willst!

    LG, Fritz
     
    #2 10. Januar 2017
  4. chrisi
    chrisi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo Fritz,

    danke für die schnelle Antwort.
    Ich werde mir das ganz noch genau durch den Kopf gehen lassen.

    LG
    Christian
     
    #3 10. Januar 2017
  5. Stephan
    Stephan Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien
    Hallo,
    werden die Lumen nicht in alle Richtungen gemessen? Led steuert das Licht in eine Richtung mit einem geringen Abstrahlwinkel-die Röhren 360 Grad und selbst mit Reflektor geht wohl je nach Sauberkeit von diesem 50Prozent des Lichtes nicht ins Becken.
    Bei zu viel Led Licht wachsen die Algen natürlich besser.

    Ich würde es zuerst mit einer Led probieren-wahrscheinlich eher vorne.
     
    #4 13. Januar 2017
  6. chrisi
    chrisi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo Stephan,

    das mit dem Winkel habe ich noch nicht bedacht.
    Ich werde auf alle Fälle zuerst nur einen Balken tauschen und schaue wir sich das GAnze mit den Algen entwickelt.

    LG
    Christian
     
    #5 13. Januar 2017
  7. Stephan
    Stephan Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien
    Lieber Christian,
    das klingt vernünftig und hab Geduld-jede Veränderung hat oft kurzfristig Übergangsprobleme.
    Schau, dass das Wasser super ist!

    LG Stephan
     
    #6 15. Januar 2017
  8. chrisi
    chrisi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo Stephan,

    mit dem Wasser habe ich keine Porbleme. Werte sind stabil und alles läuft super.
    Ich muss mir das alles noch mal durch den Kopf gehen lassen.
    Einerseit wäre es einen Ersparnis beim Strom und mit dem Sonnenaufgang usw. eine interessant Erweitung für einen möglichts naturnahe Haltung der Fische, andererseits warum soll ich ein funktionierendes System ändern?

    LG
    Christian
     
    #7 16. Januar 2017
  9. Stephan
    Stephan Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien
    Lieber Christian,
    alles klar.
     
    #8 19. Januar 2017
  10. Dan1el
    Dan1el Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. März 2013
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Wien
    Hallo Christian,
    ich bin von LEDs nur bedingt überzeugt. In vier kleineren Becken bis 60 l habe ich einige 6500 K 500 Lumen 5 Watt Lampen im Einsatz von denen ich für meine Zwecke total begeistert bin. Auch mit 18 W 1680 Lumen 6.800 K bin ich bei 2 weiteren Becken sehr zufrieden. In einem größeren 450 l das deinem eher entspricht habe ich allerdings 2 Balken mit jeweils 52 Watt, 4519 Lumen, 6800 K... dort muss man wirklich auf die Algen aufpassen obwohl ich auch dimme. Nur mit viel Schwimmpflanzen und schnell wachsenden Pflanzen lassen sich die Algen halbwegs unterdrücken. Daneben stehen die anderen Becken die praktisch algenfrei sind und wo ich nicht wirklich viel anderes mache. Kann natürlich an anderen Faktoren liegen, denke es liegt aber doch hauptsächlich an der Beleuchtung.
    Ich würde bei einem Umstieg jedenfalls zunächst schnellwachsende Pflanzen (Hornkraut etc.) reingeben falls nicht vorhanden und diese dann später entfernen wenn es gut läuft.
    LG
    Daniel
     
    #9 19. Januar 2017
  11. chrisi
    chrisi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo,

    nun habe ich mich entschieden und habe mir einen Balken Juwel LED gekauft. Da die T5 Röhren sowieso zu tauschen waren.

    Das Licht erscheint mir natürlicher als bei den T5.
    Im Geschäft wurde mir die LED erklärt und ich musste sie einfach mitnehmen. Danke an Jürgen und Jo vom Aquaristikzetrum für die super Beratung.
    Bis jetzt kann ich keine Veränderung an den Pflanzen feststellen und auch der Algenwuchs ist bis jetzt auch noch nicht gestiegen.
    Den Controler bekomme ich später.
    Bis jetzt kann ich die LED Beleuchtung von Juwel nur empfehlen.

    LG
    Christian
     
    #10 7. März 2017
  12. Anzeige